Header Ads

THORNCREEK VILLAGE RAMBLERS ACMF-Award als beste Bluegrassband des Jahres


TVR im Headquarter

Am 19.11.2011 gewann die Bluegrass-Oldtime-Countryband THORNCREEK VILLAGE RAMBLERS den ACMF-Award als beste Bluegrassband des Jahres. Und am 18.04.2012 hatte ich das Vergnügen, ein kleines feines Wohnzimmerkonzert mit ihnen im Headquarter der Vienna Globetrampers, 1150 Wien, zu genießen.
007_DSCF0074.JPG
Dicht gedrängt zu sechst standen bzw. saßen sie auf der kleinen Bühne und verbreiteten vom ersten Ton an die beste Stimmung im Publikum.
006_DSCF0073.JPG
Mit dabei waren diesmal:
Ali (voc., banjo, mandolin)
Pete (voc., git., harp, dobro, mandolin)
Professor (voc., perc.)
Baron (voc., git., perc.)
Hammer (voc., fiddle, git.)
Goof (voc., contra-bass)
012_DSCF0079.JPG
Da jedes Bandmitglied auch singt ergibt sich eine sehr breit gefächerte Stilistik. Angefangen mit dem Instrumental >Scotland<, >Sitting On Top Of the World<, >Abilene<, >Salty Dog Blues<, >Dirty Old Town<, >Hey, Good Lookin’<, >Trail Of Tears<, >That’s Allright, Mama<, bis zum Beatles-Song >What Goes On<, dem Jodler >Cattle Call< und dem Kinderlied >Pippi Langstrumpf<. Auch die Instrumente werden ständing gewechselt womit Vielfalt gegeben ist. Der Spaß am Musizieren springt auf das Publikum über und sie haben diesen Award offenbar nicht von ungefähr erhalten.
018_DSCF0086.JPG
Umso mehr habe ich mich wieder einmal über Gäste geärgert, die sich lauthals auch bei wunderschönen einfühlsamen Liedern unterhielten und alle störten. Am schlimmsten ist dabei die Tatsache, dass es sich bei diesen Störefrieden um Musiker handelte, die doch eigentlich wissen sollten wie man sich benimmt und dass man auf Kollegen, und natürlich auch auf andere Besucher, Rücksicht nimmt!
043_DSCF0029.JPG
Vielleicht noch ein Hinweis, woher ihr Name kommt: es gibt südlich von Wien einen Ort namens >Dornbach< und dort wurde die Band seinerzeit gegründet. Alles klar?

Text und Fotos: Eliza


No comments