Header Ads

GONE WEST - "What Could Have Been" - Die neue Single der von Colbie Caillat gegründeten Folk/Pop-Band

Mit der weltweiten Hitsingle „Bubbly“ (u.a. Top Ten in Deutschland, Top 5 in den USA) startete Colbie Caillat 2007 eine große, internationale Karriere, zu deren bisherigen Höhepunkten mehrere internationale Top Ten-Alben (u.a. die US-Nummer-Eins „Breakthrough“ im Jahr 2009), Hits mit Jason Mraz und Taylor Swift sowie ein Grammy-Award zählen. Nun gründete die 33-jährige Kalifornierin zusammen mit ihren Kollegen Jason Reeves (Multiplatin-ausgezeichneter Singer/Songwriter), Justin Kawika Young (viermaliger Hawaii Music Award-Preisträger) und Nelly Joy (ACM/CMT-Nominée) die Formation GONE WEST, die Anfang des Jahres die Debüt-EP „Tides“ veröffentlichte. Nun legt das Quartett, deren virtuosen, vierstimmigen Gesang das Billboard Magazine zutreffend als „intoxicating“ bezeichnete, mit der neuen Single „What Could’ve Been“ nach.
Die beiden Paare (Caillat & Young und Joy & Reeves) haben 14 Jahre lang beim Songschreiben zusammengearbeitet, und wurden kürzlich in Nashville widervereint um sich musikalisch auf neue Wege zu begeben. Aus dieser Songwriting Session wurde plötzlich GONE WEST, eine frische, harmonische Gruppe, deren unzähligen Einflüsse irgendwo zwischen LA’s Laurel Canyon, Texas Roadhouses, Melodien aus den Appalchen und den Ebenen des mittleren Westens liegen.

No comments