Header Ads

10. Int. Bluegrass Music Festival der CWF Kötz in Birkenried

10. Int. Bluegrass Music Festival der CWF Kötz in Birkenried

Bereits zum 10. Mal sind die Country & Western Friends Koetz 1982 e.V. vom 7. bis 9. September 2018 mit ihrem kleinen, aber feinen Festival in Birkenried zu Gast. Was Vorstand Peter Wroblewski 2009 als „Bluegrass-Meeting“ erstmals organisert hat, ist inzwischen fester Bestandteil des vielseitigen Programm im Kulturgewächshaus Birkenried. Die heimelige Atmosphäre der Kulturoase im Gundelfinger Donauried bieten den Bluegrass Fans zudem fast ausschließlich traditionelle Musik ohne moderne Elemente. In diesem Jahr ist mit der Paul Daly Band auch eine Formation dabei, die irischen Folk nach Birkenried bringt. Ebenfalls aus Irland dabei ist Michael Bohe und wird mit seinen Country Songs zum Programm des Wochenendes beitragen. Die „offene Bluegrass-Bühne“ im Biergarten ist bereits voll ausgebucht und wird zwischen 14.00 uns 17.00 Uhr dort von diversen Musikerinnen und Musikern genutzt um die vielen Campinggäste bereits am Samstagnachmittag in gute Stimmung zu versetzen. So hoffen die Veranstalter nur noch auf gutes Wetter, dann wird das kleine Jubiläumsfestival sicher wieder ein Hit!

Hier die teilnehmenden Künstler und Bands des Festivals. Am Freitag, 7. September spielen ab 19.30 Uhr die Munich String und die Paul Daly Band und präsentieren eine „American-Irish-Music-Night“. Die Munich String Band ist, gleichsam der Tradition verpflichtet als auch allem Modernem aufgeschlossen, auf dem besten Wege, eine der führenden Bluegrass Bands in Deutschland zu werden. Fünf Stimmen, eine große Auswahl musikalischer Stile, allesamt Meister an ihren Instrumenten. Shows der Munich String Band sind alles von unterhalt-sam bis tief bewegend. Die Paul Daly Band ist eine in München beheimatete Folkband mit Mitgliedern aus Irland, England, Deutschland und den USA, die seit 10 Jahren zusammen spielen und seitdem 4 CD’s aufgenommen haben. Paul Daly komponiert und textet die meisten Songs der Band und alle Bandmitglieder sind sehr erfahrene Musiker in verschiedenen Genres.

Der Konzertabend am Samstag startet nach den Beiträgen der „offfenen Bühne“ um 17.00 Uhr im Kulturgewächshaus. Nach seinem Gastspiel im Jahr 2014 kehrt John Lowell aus Montana mit seiner aktuellen Band zurück nach Birkenried. John Lowell ist ein begnadeter Singer-Songwriter und mit seinem eleganten Gitarrenspiel und den ausdrucksvollen Songs, welche er mit geschmeidigem Bariton vorträgt, erfreut er sich auch in Europa stetig wachsender Beliebtheit. Die Formation Grass Root Ties ist eine in Süddeutschland ansässige internationale Formation, die auf verschiedenen Saiteninstrumenten eine breite Auswahl an unterschiedlicher amerikanischer Roots Music wie Bluegrass, acoustic Country-Music, sowie Blues und Swing zelebriert. Grass Root Ties präsentieren ein authentisches und aufregendes Programm voller abwechslungsreicher musikalischer Virtuosität und humoriger Unterhaltung. DreckPäck – The Voice and the Boys. DreckPäck ist ein Trio, das es in sich hat. Hier treffen eine Musikerin und zwei Musiker mit einer gehörigen Portion Lebenserfahrung, einer ebenso großen Portion Lebensfreude und musikalischem Können aufeinander. Rüdiger Gies (Banjo, Gitarre, Voc) und Rainer Diekamp (Bass, Voc) kennt man noch „Halden Music“, die vor zwei Jahren zu Gast waren. Zu den „Boys“ gesellt sich „The Voice“ Gaby Weber (Mandoline, Gitarre, Voc) und gemeinsam spielen und singen sie Songs der 60er- und 70er Jahre mit unverwechselbarer Leidenschaft, und verstehen es darüber hinaus, längst vergessen geglaubten Country Blues und Bluegrass Songs neues Leben zu verleihen. Als „special guest“ kommt Michael Bohe eigens aus der Nähe von Carrick on Shannon in Irland zum Festival angereist. Michael bezeichnet sich selbst als Singer-Songwriter und ortet sich im Bereich Folk/Americana. Dabei kommt klassischer Country nicht zu kurz. Geboren wurde Michael Bohe in Deutschland, er lebt aber seit über 20 Jahren in Irland. Die Tatsache, dass Michael Bohe im englisch-sprachigen Raum lebt, gibt ihm nun die Fähigkeit, seine Lieder sehr in der Art seiner Vorbilder zu schreiben.
Am Sonntag, 9. September beginnt das Programm um 10.30 Uhr mit dem traditionellen Gottesdienst an der Birkenried-Kapelle. Für die musikalische Umrahung sorgen dann die „special guests“ - Sally Greenfield und Mandy Strobel – mit stimmigen „sacred songs“. Ab ca. 11.30 Uhr startet dann der musikalische Frühschoppen mit dem Trio DreckPäck und die traditionelle Sonntagsmatinee wird vom Duo „Matching Ties“ gestaltet. Der Amerikaner Paul Stowe und der Engländer Trevor Morriss sind Urgesteine der deutschen Folk und Bluegrass-Szene und werden mit Humor und abwechslungsreicher Musik aus Irishfolk, Bluegrass, Country, Blues & Swing das Festival ausklingen lassen. Am Sonntag ist bei allen Konzerten der Eintritt frei – es wird für die Musiker gesammelt.
Da bereits viele der Tickets im Vorverkauf abgesetzt werden konnten, sollen sich Interessenten unbedingt vorher informieren, ob es noch Tickets verfügbar sind. Der Vorverkauf endet am 20. August. Info & Reservierung unter www.cwf-koetz.de oder e-mail: cwf-koetz@t-online.de (Peter Wroblewski)

No comments