Header Ads

Vic Mensa veröffentlicht sein Debütalbum "The Autobiography"

Vic Mensa veröffentlicht sein Debütalbum "The Autobiography"
Seit seinem 17. Lebensjahr sorgt Victor Kwesi Mensah, so Vic Mensa bürgerlich, für Aufsehen: Nachdem er mit der EP "Straight Up" 2010 ein erstes unmissverständliches Zeichen in der Szene gesetzt hatte, avancierte Vic spätestens 2013 mit seinem gefeierten "Innanetape" endgültig zum "artist to watch": Mit dabei waren u.a. Chance The Rapper, Ab-Soul, Rockie Fresh und BJ The Chicago Kid. Es folgte 2014 die offizielle Debütsingle "Down On My Luck" sowie zwei EPs ("The Manuscript" / "There's Alot Going On") und etliche Live-Auftritte rund um den Globus. Jetzt legt Vic Mensa sein Debütalbum vor:

"The Autobiography" erscheint am Freitag und wurde vom legendären NO I.D. produziert, der auch für JAY-Z's "4:44" verantwortlich zeichnet. Zu den Gästen gehören Ty Dolla $ign, Weezer, Chief Keef, Pusha T und viele andere. Für NPR steht bereits fest: "Wenn 2017 das Wunderjahr des HipHop ist, dann u.a. wegen Vic Mensa und seinem Album 'The Autobiography'".

No comments