Header Ads

DECCO feat. Mapei präsentieren Debütsingle "Shooting Stars"

DECCO feat. Mapei präsentieren Debütsingle "Shooting Stars"

“We can burn like shooting stars - together we glow.
Then we can love forever more, I think you already know”

Einmal gehört, geht einem dieser Refrain nicht so schnell wieder aus dem Ohr. Das liegt in erster Linie wohl an der eingängigen Melodie, nicht zuletzt aber auch am treibenden Beat, der sie begleitet. Hinter dieser Melodie steht das erfolgreiche Songwriter- und Produzentenduo DECCO.

Nie gehört? Dann wird es spätestens jetzt aber Zeit. DECCO – das sind Joacim Persson aus Schweden und der aus Österreich stammende Produzent und Soundbastler Sebastian Arman. Als erfolgreiches Duo schauen die beiden bereits zum jetzigen Zeitpunkt auf eine beeindruckende Liste namhafter Künstler, für deren Produktionen DECCO verantwortlich sind. Um nur einige von ihnen zu nennen: John Legend, Kelly Clarkson, Alex Vargas, Selena Gomez, Marlon Roudette, Ry X, Redman, Konshens und viele mehr. Ausschließlich für andere Künstler zu produzieren, reicht den beiden nun jedoch nicht mehr aus und so haben sie sich dazu entschieden, musikalisch einen für sie ungewohnten und völlig neuen Weg einzuschlagen: Ihre kreative Energie und reichen Erfahrungsschatz setzen sie nun in ihrem eigenen Projekt um und veröffentlichen unter ihrem Namen DECCO eigene Songs.

Ihre Debütsingle „Shooting Stars“ featuring Mapei (Video) steigt seit der Veröffentlichung im Dezember 2016 unaufhörlich in den Spotify-Playlists und viralen Charts. Der stimmungsvolle, energiegeladene Beat in Kombination mit Mapeis emotionalen Vocals überzeugt auf der ganzen Linie und wurde sogar von Schwedens bekanntestem Radiosender P3 gespielt. Seit Mitte April gibt es nun endlich auch einen Video-Clip zu dem Track.

Momentan pendeln die beiden zwischen Studios in Los Angeles, London, Stockholm und Wien, um weiter an ihren Songs zu arbeiten und zu tüfteln.

Am 14.04. erscheint auch die Remix EP zum Song „Shooting Stars“ mit Remixen u.a. von Wankelmut.

No comments