Header Ads

Claire veröffentlichen ihr neues Album "Tides"

Claire veröffentlichen ihr neues Album "Tides"

Seit Jahrmillionen unterliegt das Leben auf der Erde dem ewigen Kreislauf der Gezeiten. Dem von der Anziehungskraft des Mondes ausgelösten Ansteigen und Wiederablaufen des Wassers, das mit aller Kraft tosend und donnernd auf die Küsten peitscht, um im nächsten Augenblick ganz sanft und zart das Festland zu küssen. Ein Zyklus, dem nicht nur die Weltmeere folgen, sondern auch der Mensch: Auf seinem neuen Album „Tides“ widmet sich das Münchener Electro-Pop-Quintett Claire dieser ganz besonderen emotionalen Beziehungswechselwirkung zwischen zwei Menschen, die sich gegenseitig fast magisch anziehen - und manchmal auch wieder voneinander abstoßen.

Mit ihrem 2013 veröffentlichten Debütalbum „The Great Escape“ haben sich die nur ein Jahr zuvor gegründeten Claire als eine der aufregendsten Newcomerformationen innerhalb der europäischen Musiklandschaft etabliert. Mit seinem Chart-Entry auf Platz 38 der Longplay-Hitparade konnte das Quintett aus der bayerischen Landeshauptstadt einen ziemlich beachtenswerten Einstiegserfolg vorweisen und begeisterte im Anschluss seine stetig wachsende Fanbase auf der „Introducing“-Tour, dem Melt!-Festival, dem Chiemsee Summer Open Air und dem SonneMondSterne-Festival, während gefeierter Supporttouren für Woodkid und Bastille, einer restlos ausverkauften Headlinertour durch deutsche Clubs und nicht zuletzt auch international wie auf dem renommierten Kunst- und Musikfestival SXSW im texanischen Austin oder dem CMJ Festival in New York. Nachdem sich Claire mit ihrer im vergangenen Jahr veröffentlichten „Raseiniai“-EP von ihrer kopfkinohaften Seite gezeigt haben, präsentieren sich die Münchener um Sängerin Josie-Claire Bürkle auf „Tides“ so facetten- und abwechslungsreich, wie nie zuvor!

Tides“ spiegelt die natürliche Weiterentwicklung einer waschechten Ausnahmeformation zwischen Tanzfläche und Kopfkino wider. Den Schritt weg von sterilen Laptops, hin zu einem organischen Analogsound, bei dem sich clubbige Tracks mit sphärischen Momenten abwechseln; die Musik dynamisch im Gezeitenstrom pulsiert. Mut zum Experiment – so das erklärte Motto, dem Claire auf „Tides“ mit hörbarem Forscherdrang nachgehen.

No comments