Header Ads

Musik News Deutschland 3. März 2017

Alles neu macht der März, genau. Wir kehren getrost dem Februar unseren Rücken und freuen uns auf die ersten Frühlingsvorboten. Da wäre zum Beispiel die britische Pop-Sensation Anne-Marie, die in diesem Jahr mit vier BRIT Awards-Nominierungen die meist-nominierte Künstlerin war und nun das brandneue Lyric-Video zu ihrer jüngsten Single “Ciao Adios” enthüllt. “Superstars nehmt euch in Acht!” , warnt das Q Magazine und recht haben sie. Denn Anne-Marie wurde von niemand Geringerem als Ed Sheeran ausgewählt, um ihn als Opening Act auf seiner UK- & Europa-Tournee im März zu begleiten! Wer sich das nicht entgehen lassen will, notiert sich schnell diese Termine: 20.03. München, 22.03. Mannheim, 23.03. Köln, 26.03. Hamburg, 27.03. Berlin.
Alle weiteren Höhenflüge der Woche jetzt im Überblick:
Label

AKTUELLES

Image Label

ED SHEERAN

Der britische Superstar Ed Sheeran veröffentlicht diesen Freitag sein langerwartetes drittes Studioalbum “÷” (Divide)! “Es ist eines der seltenen Werke, in denen sowohl 15- als auch 55-Jährige bei jedem Hören noch Neues entdecken”, lobte der Stern.
Mit den beiden Anfang 2017 daraus erschienenen Singles “Shape Of You” und “Castle On The Hill” brach der 26-Jährige sämtliche Rekorde (über 560 Mio. Streams). Beide Tracks belegten weltweit Platz #1 und #2 der Charts. Am 04.03. performt Sheeran bei der Goldenen Kamera, wo er mit dem begehrten Preis “Beste Musik international” ausgezeichnet wird.
Mitte März startet Ed seine ausverkaufte Tour durch Deutschland und wird zudem ab dem 05.03. auf SAT.1 die Talente der aktuellen “The Voice Kids”-Staffel in den Battles coachen. Hier sein Live-Auftritt Anfang der Woche in der Sendung “HalliGalli”.

Image Label

VAN HOLZEN

Sie sind die musikgewordene Abweichung von der Regel und befinden sich mit ihrem morgen erscheinenden Debütalbum “Anomalie” am sprichwörtlichen Scheitelpunkt der deutschsprachigen Musiklandschaft 2017. Der eigensinnige Sound des süddeutschen Newcomer-Trios reduziert sich aufs Wesentliche und widersetzt sich jeder Norm.
Allem voran ihre packende aktuelle Single-Auskopplung “Schüsse” mit der sie die Ohnmacht ins Visier nehmen, gefühlt nichts gegen bestehende Kräfteverhältnisse auf dem Globus ausrichten zu können – hier im cineastisch anmutenden Musikvideo zu sehen.
Seit gestern Abend befinden sich Van Holzen mit ihrem Neuling auf Release-Tour durch die Nation: 01.03. Berlin, Musik & Frieden // 02.03. Hamburg, Hafenklang // 03.03. Köln, Blue Shell // 04.03. Ulm, Club Schilli.

Image Label

Y'AKOTO

Wie Wasser bahnt sich die bezaubernde Y’akoto ihren eigenen Weg – ein Thema, das auch auf ihrem am 31.03. erscheinenden neuen Album “Mermaid Blues” eine zentrale Rolle spielt: Ihr drittes Album steht nämlich unter dem Zeichen der sagenumwobenen Sirene, in Afrika auch Mami Wata, also die ‘Weisheit des Ozeans’ genannt.
Der erste Single-Outtake daraus heißt “Fool Me Once” und ist eine melancholische Piano-Ballade über das schmerzliche Festhalten an einer vergangenen Liebe sowie die letztendliche Überzeugung, seinen eigenen Weg zu gehen – hier im offiziellen Musikvideo.
Doch auch im wahren Leben ist Y’akoto nicht auf den Mund gefallen und bezieht klare Position, wie neulich in einem Interview mit der Taz, wo es unter anderem um Hautfarbe und Akzeptanz ging – hier nachzulesen. Alle Termine zu ihrer großangelegten Tour 2017 finden sich hier.

Image Label

ALL TIME LOW

Mit ihrem am 02.06. auf Fueled By Ramen erscheinenden Album “Last Young Renegade” präsentieren All Time Low ihr mit Spannung erwartetes Label-Debüt, den Nachfolger ihres 2015 erschienenen Erfolgsalbums “Future Hearts”.
“Last Young Renegade” macht einen beherzten Schritt nach vorn und erkundet neue klangliche Gefilde. Geschrieben bei Aufenthalten in den Bergen des Big Bear Valley und der Wüste des kalifornischen Palm Springs, ist ihr neuestes Werk eine Reise kritischer Selbstreflexion, das sich deutlich von seinen Vorgängern abhebt.
Allem voran die aktuelle Single “Dirty Laundry”, die auch visuell mit einem Video punktet, das sich gewaschen hat. Anfang April sind All Time Low live in Deutschland zu erleben. Die beiden Termine sind allerdings bereits restlos ausverkauft : 03.04. Köln, Live Music Hall // 06.04. Hamburg, Gruenspan.

Image Label

MAX RICHTER

Fans anspruchsvoller Filmmusik aufgepasst: Die für den 31.03. geplante Veröffentlichung der Max Richter-Retrospektive “Out Of The Dark Room” wurde auf den 12.05. verschoben. Die Compilation ist eine vom preisgekrönten Komponisten selbstgewählte Zusammenstellung seiner prägendsten Kompositionen im Film.
Max Richter ist nicht nur Liebling des Feuilletons, sondern auch einer der gefragtesten zeitgenössischen Komponisten der Neuzeit. Seine Werke sind eklektischer Natur und verstehen sich als Gesamtkunstwerk, im bewegenden Zusammenspiel aus Farben, Klängen und Gefühlen.
“Out Of The Dark Room” verleiht dem Sichtbaren in jener klanglichen Einzigartigkeit hörbar Nachdruck und umfasst 28 Titel aus fünf Filmen, darunter “Waltz with Bashir” (2008), “Sarah’s Key” (2010), “Wadjda” (2012), “The Congress” (2013) sowie “Testament of Youth” (2014).

Image Label

COLDPLAY

Quasi über Nacht melden sich Coldplay mit einer am 02.06. erscheinenden EP zurück und überraschen ihre Fans rund um den Globus. “Kaleidoscope” bildet das Pendant zu ihrem überragenden spät-2015er Album “A Head Full Of Dreams”, von dem die Band weltweit über 5 Mio. Tonträger verkauft hat.
Pünktlich zum 40. Geburtstag von Frontmann Chris Martin erscheint nun auch schon mit “Hypnotised” die erste traumhafte Ballade daraus. Außerdem umfasst die EP den großartigen Kollabo-Track “Something Just Like This” mit The Chainsmokers sowie drei weitere brandneue Songs.
Wie diese Woche bekannt wurde, sind Coldplay auch als Headliner auf dem Global Citizen Festival am 06.07. bestätigt, ein kostenloses Konzert am 06.07. in Hamburg – am Vorabend des diesjährigen G20-Gipfels – und ein Aufruf, Verantwortung für die Ärmsten der Armen zu übernehmen.

Image Label

JAMES BLUNT

Am 24.03. veröffentlicht James Blunt sein brandneues Album “The Afterlove”, gut drei Jahre nach “Moon Landing”, das hierzulande dreifaches Gold erreichte. “The Afterlove” erscheint einmal als Standard-Version mit zehn und einmal als Extended-Version mit 13 Songs.
“Ich denke, dass es eines meiner aufregendsten Alben ist”, so James Blunt. “Es ist eine Art Neustart für mich.” In der Tat zeigt Blunt auf “The Afterlove”, durch raffinierte Electronica-Einsätze in zutiefst persönlichen Songs, ganz neue Seiten auf – wie Einträge in einem Tagebuch.
Morgen erscheint daraus der neue Instant-Grat-Track “Make Me Better”, gemeinsam mit Ed Sheeran und Johnny McDaid geschrieben. “Make Me Better” beginnt wie ein einfaches Liebeslied, bevor es in einem rauschhaften Galopp ausbricht. James Blunt ist zurück und im Oktober auf Deutschland-Tour!

Image Label

ADIA VICTORIA

Im vergangenen Jahr veröffentlichte die aus dem US-Bundesstaat South Carolina stammende Künstlerin Adia Victoria ihr gefeiertes Debütalbum “Beyond The Bloodhounds” auf dem sie mit ihrem rebellischen Afropunk/Blues Ungesehenes beleuchtet und Unaussprechliches zur Sprache bringt.
Prompt nahm auch der Rolling Stone die frühere Balletttänzerin/Callcenter-Mitarbeiterin/Französisch-Studentin in seine Liste der Top Newcomer auf und behielt recht. “Beyond The Bloodhounds” ist das komplexe Ergebnis ihrer fassgereiften Südstaaten-Wurzeln, fernab des Status quo – hier im Video zu “Horrible Weather”.
Diesen Freitag erscheint ihre digitale EP “How It Feels”, die vier französischsprachige Songs umfasst, darunter die Eigenkomposition “You Know How It Feels” sowie drei Cover-Versionen aus den 1960ern.


Label
WAS GEHT?!
... ist das Official Warner Music Videoformat auf YouTube. Insiderwissen zu den neusten Musikvideos. Wer sind die Künstler der Stunde? Was waren die abgefahrensten YouTube Musiknews der letzten Woche? Das alles erfahrt ihr in unserem News Format „Was Geht?“.
Moderiert werden die News von Vero Gottschling.
Image Label

Label
Image Label
Image Label
Lass es krachen mit Topsify und Van Holzen! Passend zur Veröffentlichung ihres Debutalbums übernehmen die drei Herren von Van Holzen unsere #Beste Rock Playlist. Boxen aufdrehen, Play drücken und zu den aktuellen Genre Tracks rocken!

Label

No comments