Header Ads

Musik News Deutschland 10. März 2017

Aufwühlen tut uns diese Tage vor allem die unvergleichlich raue und soulige Stimme des sensationellen UK-Newcomers Zak Abel, der mit seiner neuen Single “Unstable” einen astreinen Sommerhit aus seinem am 21.04. erscheinenden Debütalbum “Only When We’re Naked” hervorzaubert und im Vereinten Königreich damit bereits die Radiowellen gekapert hat. “Die Welt liegt ihm zu Füßen”, urteilte das i-D Magazine über den 21-jährigen Londoner, der auch im dazugehörigen Musikvideo Herzen höher schlagen lässt.
Mindestens ebenso bewegend, sind unsere weiteren Acts der Woche:
Label

AKTUELLES

Image Label

FLEET FOXES

Sechs Jahre sind vergangen, seitdem Fleet Foxes ihr zweites Album “Helplessness Blues” (2011) vorlegten. Am 16.06. veröffentlicht die überragende US-Indiefolk-Formation nun ihr sehnsüchtig und mit großer Spannung erwartetes drittes Album auf Nonesuch Records.
“Crack-Up” heißt das neue Werk, das elf Songs umfasst, die allesamt von Frontmann Robin Pecknold geschrieben wurden. Das neue Album wurde von Pecknold gemeinsam mit Skyler Skjelset, seinem langjährigen Bandkollegen, Kreativpartner und Kindheitsfreund produziert und an verschiedenen Orten aufgenommen.
Als ersten Vorboten schickt das Quintett das knapp neunminütige Epos “Third Of May / Ōdaigahara” ins Rennen, das von Piano, einer elektrisierenden zwölfsaitigen Gitarre, einem Streichquartett und jenen gleißenden Harmonien getragen wird, für die Fleet Foxes bekannt sind.

Image Label

PORTUGAL. THE MAN

Für ihre brandneue Single “Feel It Still”, den ersten Vorboten ihres langersehnten neuen Albums, haben sich Portugal. The Man mit der internationalen Kreativagentur Wieden+Kennedy zusammengetan.
Das beeindruckende, am vergangenen Freitag veröffentlichte Ergebnis liefert interaktives Rüstzeug zum Bekämpfen sozialer Ungerechtigkeit und ist hier in seiner Vollversion zu erleben. Im Verlauf des Videos sind die Betrachter dazu aufgerufen, nach versteckten Hilfsmitteln Ausschau zu halten, um die #theresistance-Bewegung zu unterstützen.
“Das Video ist unsere Art zu sagen: das stehen wir alle gemeinsam durch”, betont Frontmann John Gourley. “Das Projekt kam in einer interessanten Zeit zustande, in der Musik, Kultur und Politik auf eine Weise zusammenkommen, wie wir es seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen haben”, ergänzt Jason Kreher von Wieden+Kennedy.

Image Label

LINKIN PARK

Vor Kurzem überraschte die GRAMMY- und vielfach Platin-dekorierte Formation ihre unzähligen Fans rund um den Globus mit der Ankündigung eines neuen Albums. “One More Light” wird der Neuling heißen, auf dem Linkin Park ihrer Tradition beständiger Neuerfindung und Innovation folgen.
Zeitgleich veröffentlichte die Band daraus die erste Single “Heavy (feat. Kiiara)” im Lyric-Video, das mit über 14 Mio. Views bereits rekordverdächtige Zahlen eingespielt hat. Der Song selbst generierte bei Spotify über 11 Mio. Streams. Heute feiert nun auch das offizielle Musikvideo dazu Premiere und das ist wirklich ‘heavy’ hier zu sehen.
'Heavy' wird es auch am 07. April, wie jüngst verkündet wurde, wenn Linkin Park und Kiiara den Song live bei der ECHO-Verleihung performen werden.

Image Label

FAST & FURIOUS 8

Am 14.04. lassen die Artist Partner Group, Atlantic Records und Universal Pictures wieder die Motoren aufheulen. Dann nämlich kehrt die ungeduldig erwartete Fortsetzung einer der weltweit angesagtesten und langanhaltendsten Kinoreihen überhaupt zurück auf die große Leinwand: “Fast & Furious 8”.
Zeitgleich zum Kino-Blockbuster erscheint noch der offizielle und ebenso explosive Soundtrack “Fast & Furious 8: The Album” mit brandneuen Beiträgen vom ‘Who is Who’ des heutigen Rap-Games, u.a. von Jeremih, Ty Dolla $ign, Sage The Gemini, Young Thug, 2 Chainz, Wiz Khalifa, Kodak Black, Migos, Post Malone oder Lil Yachty.
Hier gibt es das offizielle Video zur ersten Album-Single “Go Off” des unaufhaltsamen Dreigespanns um Lil Uzi Vert, Quavo & Travis Scott zu sehen. Weitere Releases folgen in den kommenden Wochen.

Image Label

THE DOORS

Vor fast genau 50 Jahren, am 07. März 1967, gaben The Doors im The Matrix in San Francisco ein legendäres Konzert. Damals hatten sie gerade mit ihrem selbstbetitelten Debüt ein Jahrhundertalbum auf Platz #2 der US-Charts gesetzt, das zum Inbegriff des urbanen Westküsten-Sounds der späten ‘60er wurde.
Am 31.03. erscheint nun die Live-Version des Doors-Debüts in einer 50th Anniversary Deluxe Edition als 3CD/3Vinyl-Paket, bestehend aus den nach 30 Jahren neu gemasterten Stereo- und Vinylmixen des Albums, dem Live-Konzert sowie einem umfangreichen Booklet im LP-Format.
Nachdem durch einen Zufall kürzlich die Originaltapes dieses bahnbrechenden Gigs gefunden wurden, ist es nun möglich, alle acht Tracks in bester Qualität zu hören, darunter auch die Trackpremiere “Soul Kitchen”, sogleich der erste Instant-Grat-Track bei Vorbestellung.

Image Label

SHERYL CROW

Sie ist eine absolute Ikone der amerikanischen Musik und hat nun für den 21.04. ihr neues und sogleich neuntes Studioalbum “Be Myself” angekündigt. Ihre acht bislang erschienenen Longplayer verkauften sich weltweit mehr als 35 Mio. Mal. Sieben davon charteten u.a. in den US-Top-10 (drei in Deutschland) und fünf ernteten US-Multiplatin.
Sheryl Crow ist zurück und präsentiert mit “Be Myself” ein Album, das nachdenklich und aufrichtig einen Blick auf die heutige Welt wirft. Zusammen mit ihrem langjährigen musikalischen Partner Jeff Trott und ihrem alten Freund/Toningenieur Tchad Blake erarbeitet, haben die drei “einige gute alte Sheryl Crow-Tunes hervorgebracht”, so die Sängerin.
Allem voran die bereits Ende letzter Woche erschienene erste Album-Auskopplung “Halfway There” – hier im humorvoll animierten Video zu sehen.

Image Label

THEY.

Ende Februar veröffentlichten Dante Jones und Drew Love, alias THEY., ihr vielversprechendes, 14-Track-starkes Debütalbum “Nü Religion: Hyena” auf Mind of a Genius / Warner Bros. Records und enthüllten gestern das brandneue Video zu “What You Want” – hier im raffinierten Musikvideo zu sehen.
Ihre musikalische und visuelle Ästhetik ist schlicht einzigartig, die Mission klar: Mit ihrer ansteckenden Mischung aus Hiphop und R&B, gepaart mit Rock-Einflüssen und einem spürbaren Drang, unsere Hörgewohnheiten neu auszurichten, wollen THEY. eine neue Religion für Musikbegeisterte etablieren, alias ‘Urban Grunge’.
In Folge ihrer aktuellen, 21 Städte umfassenden Headliner-Tour durch Nordamerika, geben THEY. Mitte Mai zwei exklusive Konzerte in Deutschland: 13.05. Köln, Reineke Fuchs // 14.05. Berlin, YAAM.

Image Label

PAUL WELLER

Diesen Freitag erscheint über Parlophone Records mit “Jawbone: Music From The Film” der allererste Soundtrack von Paul Weller. Ausschlaggebend für dieses Novum in seiner langen Karriere war der Hauptdarsteller des Films, Johnny Harris, der selbst großer Weller-Fan ist und diesen auf gut Glück mit der Idee dazu kontaktierte.
Das war der Beginn einer großartigen Partnerschaft und Freundschaft: “Paul hat mir ständig neue Ideen, Demos oder Aufnahmen geschickt. Und das einzigartige und schöne an seiner Vorgehensweise war, dass Pauls neue Kompositionen mich inspirierten und die Geschichte beeinflusst haben, noch während ich sie schrieb”, so Harris.
“Jawbone”, unter Regie von Thomas Napper, kommt am 17. März in die UK-Kinos und erzählt die halbautobiographische Geschichte eines ehemaligen Jugend-Box-Champions, der auf die schiefe Bahn gerät.


Label
Image Label
Image Label
Die Temperaturen steigen und der Frühling rückt näher.
Das Ziel: Bikini-Figur! Die Playlist: Workout For Girls!
Das Motto: Der Sommer kann kommen!

Label

No comments