Header Ads

Musik News Deutschland 11. Februar 2017

Klingonisch, ist aber so

Image Label


nuqneH juppu‘,

Hov ghajbe'bogh ram rur pegh ghajbe'bogh jaj.

Qapla’
B‘en


Was vom Sterne übrig blieb - David Bowies finale EP "No Plan" wird am 24. Februar veröffentlicht

Image Label


Vergangenes Jahr waren sie noch Teil des „Lazarus Cast“-Albums, am 24. Februar erscheinen sie nun in EP-Form: David Bowies letzten, jemals eingesungenen Songs. „No Plan“ enthält drei Studioaufnahmen des „Thin White Duke“, die während den Sessions zu seinem 28. Album „“ entstanden sind. Jetzt sind sie erstmalig als CD und in speziellen Vinyl-Formaten erhältlich,  darunter auch eine streng limitierte und spezialangefertigte weiße Edition mit einem exklusiven Artwork-Druck. Die Standard-LP erscheint am 21. April, die limitierte Variante am 26. Mai.

Die digitale Version der EP kletterte bereits in elf Ländern auf Platz eins der iTunes-Charts, darunter England, Niederlande, Dänemark, Irland, Norwegen, Finnland und Schweden. Mit einem Chart-Spitzenplatz in über 20 Ländern sowie fünf Grammy- und  zwei Brit-Award Nominierungen konnte sich „“ die obersten Plätze in unzähligen Jahres-Bestenlisten sichern und war dort öfter vertreten als jedes andere 2016 erschienene Album.


Image Label
Image Label

Image Label


Und nun zum Wetter - Am 17. März erscheint Pitbulls "Climate Change"

Image Label


Pitbull tauft sein mittlerweile 10. Album „Climate Change“, und als Kollaborateure lud  Mr. 305 wieder einmal ranghohe Namen ins Studio: Jennifer Lopez, Enrique Iglesias, Prince Royce, Jason Derulo, Stephen Marley, R.Kelly, Austin Mahone, Leona Lewis, Robin Thicke, Joe Perry, Travis Barker, Flo Rida, Kiesza, Stephen A. Clark sowie Ape Drums geben sich auf der neuen Platte, die am 17. März erscheint, ein Stelldichein.

Mit 70 Millionen Singles und sechs Millionen verkaufter Alben ist Pitbull ein globaler Star. Seine Hits waren in über 15 Ländern auf Platz eins der Charts, und bis dato wurden seine Videos neun Milliarden Mal auf YouTube und VEVO gestreamt. Weitere Errungenschaften sind unter anderem der Gewinn eines „Grammy Awards“, ein Stern auf dem „Hollywood Walk Of Fame“ und eine eigene Wachsfigur bei „Madame Tussaud’s“.


Image Label
Image Label


Hoch hinaus - Vincent Gross veröffentlicht am 24. März "Rückenwind"

Image Label


Vincent Gross hat allen Grund zu staunen. 20 Jahre jung, gerade erst das Abi in der Tasche, den Zivildienst geleistet, das Psychologiestudium begonnen und plötzlich sprechen alle von ihm. Alle? Na, zumindest kennt ihn die gesamte Schweiz schon, nachdem er den Newcomer-Wettbewerb der „SRF“-Show "Hello Again!" gewann. Vincent Gross nahm „Rückenwind“, sein erstes Album, auf und wird es am 24. März veröffentlichen.

Das Stuttgarter Songwriterteam Jojo-Music um den Produzenten Felix Gauder hat mit Vincent zusammen die gute Energie des Schlagers mit genau der Musik verbunden, die den jungen Star immer schon inspiriert hat: Pop, Soul und Dance. In der Tat ist ihm mit "Rückenwind" ein außergewöhnliches Debüt-Album geglückt, oder besser: eines, das die Grenzen verwischt. Keine Angst vorm Schlager-Stempel? "Überhaupt nicht", lacht Vincent. „Erstens sind Felix und Oli einfach extrem gut und vielseitig. Und zweitens bin ich sowieso ein Grenzgänger. Ich hätte mir früher nie träumen lassen, dass ich mal auf ein Roland-Kaiser-Konzert gehe und das gut finde. Jetzt war ich bei der ‚Kaisermania‘ in Dresden. Unglaublich, was da passiert, und unglaublich, was für eine Karriere dieser Mann gemacht hat. Das kann man auch jenseits aller Genre-Grenzen anerkennen." So weit reichen also nun seine Inspirationen – von Justin Bieber bis Roland Kaiser – und wo könnte er sich seinen Platz vorstellen? „Im Pop-Schlager!“ Die positive Energie ist so ansteckend, dass sie mich nicht mehr loslässt – da bin ich zuhause“.

Pressekontakt: 
Medienbüro Anke Wolf
030 / 53210 403


Image Label
Image Label

Image Label


Kleiner Reminder - Heute erscheint folgendes Album:

Image Label

Rag'n'Bone Man - "Human"


Image Label
Image Label

No comments