Header Ads

Musik News Deutschland 14. Januar 2017

Frisch gewagnert ist halb gewonnen

Image Label


Moin Moin liebe Leser von Country Music News International,

mit einem Strauss bunter Melodien wurde am Mittwoch feierlich die Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg zelebriert. Die geladenen Gäste hatten sicher alle einen Haydn-Spaß ob der opulenten Gala und gaben auch beethövlich Applaus. An der Garderobe hingegen kam es zu leichten Verzögerungen: Das Personal wusste nicht so recht, wo hindemith den Mänteln, die ihm in die Händel gedrückt wurden - so groß war der Andrang. Mit einer Liszt wusste es sich aber doch noch zu helfen und warf die Textilien in den nächstbesten Bach. Keiner konnte die Garderoberisten brahmsen, aber die Freude am neuen Prachtbau war dann so groß, dass sich abends schlussendlich Angestellte und Prominenz mozärtlich in den Armen lagen. Hier sind jetzt Eure Musik News aus Deutschland. Foto (c) Sony Music

Beste Grüße und auf bald
Ben



Blut ist dicker als Wasser - Mädness & Döll veröffentlichen am 10. März "Ich und mein Bruder"

Image Label


Jeder sagt Bruder heutzutage – nur Mädness & Döll können gar nicht anders. Gemeinsame Ideale, gemeinsame DNA und Rap-Skills, die einen Blut und Wasser schwitzen lassen. „Ich und mein Bruder“, das am 10. März kommt, ist ein entschlossener Schritt nach vorne: die erste gemeinsame Veröffentlichung von Mädness und Döll.

Der Titeltrack lässt erahnen, was dieses Album – mit Beats unter anderem von Torky Tork, Yassin, Dexter, Fid Mella, Gibmafuffi – auch hätte werden können: eine Sammlung unangreifbarer, partykompatibler Rap-Hymnen. Aber nur bis zum folgenden, bestimmten Kurswechsel. In Zeiten, in denen „Alles gut?“ zur Floskel verkommen ist, kommt eine ehrliche Antwort darauf unerwartet: Nein, es ist bei weitem nicht alles gut. Dieses Nein ist ein Vertrauensbeweis und rückt Perspektiven gerade. „Ich und mein Bruder“ ist auf Albumlänge so eine Antwort, die man erst verdauen muss, bevor man versteht, wie wichtig sie ist: gleichermaßen Befreiungsschlag in die Magengrube wie herzliche Umarmung, aber nie unverbindliches Schulterklopfen.


Image Label
Mädness
Image Label
Döll




Sein Abschied - Roger Ciceros Best-of-Album "Glück ist leicht - Das Beste von 2006 - 2016" erscheint am 17. März

Image Label


Am 24. März 2016 verstarb mit Roger Cicero einer der profiliertesten Sänger und Entertainer Deutschlands im Alter von nur 45 Jahren. Ein Jahr nach dem viel zu frühen Tod des gebürtigen Berliners und Wahlhamburgers erscheint nun mit „Glück ist leicht – Das Beste von 2006 - 2016“ ein musikalischer Rückblick seiner größten Songs. Neben Hits wie „Zieh die Schuh’ aus“, „Nicht artgerecht“ und „Frauen regier’n die Welt“ finden sich auf dem Longplayer sorgfältig ausgewählte Live-Aufnahmen seiner so speziell arrangierten Coverversionen von Songs wie „Geboren“ (Die Fantastischen 4) und das bis dato unveröffentlichte „Ein Kompliment“ (Sportfreunde Stiller), dazu seine Interpretationen der Frank Sinatra-Klassiker „My Way“ und „I’ve Got A Crush On You“.

Absoluter Höhepunkt im Tracklisting ist allerdings seine letzte Studioaufnahme mit dem Titel „Eine Nummer zu groß“. Cicero hatte den Song für sein bereits geplantes, neues Studioalbum geschrieben, das in diesem Jahr hätte veröffentlicht werden sollen. „Glück ist leicht – Das Beste von 2006 - 2016“ erscheint am 17. März. Ein würdiger Abschied.


Image Label
Image Label




Wer ohne Sünde ist - Glashaus veröffentlichen am 24. März ihr neues Album "Kraft"

Image Label


Zwölf Jahre nach dem letzten gemeinsamen Studio-Album "Drei" zelebrieren hier Cassandra Steen (Gesang), Moses Pelham (Musik und Text) und Martin Haas (Musik) – gemeinsam besser bekannt als Glashaus – das, was sie seit ihrer ersten Single "Wenn das Liebe ist" im Jahre 2001 tun wie sonst niemand in Deutschland. Am 24. März erscheint nun ihr neues Album "Kraft".

Es ist schlicht und ergreifend ein neues Werk einer aus Ausnahmekünstlern bestehenden, eingespielten Arbeitsgruppe. Mit ihrer unnachahmlichen Mischung aus melancholischem Soul und Hip-Hop, von Cassandra Steens glasklarer, engelhafter Stimme vorgetragenen tiefen deutschen Texten aus der Feder Moses Pelhams, suchen sie vergebens ihresgleichen und fehlten viel zu lange.


Image Label
Image Label

No comments