Thursday, November 3, 2016

Musik News Deutschland 3. November 2016 Teil 1

Neuigkeiten


Bon Jovi, Bon Jovi veröffentlichen ihr neues Album This House Is Not For Sale
Bon Jovi, Bon Jovi veröffentlichen ihr neues Album This House Is Not For Sale
Bon Jovi
Bon Jovi veröffentlichen ihr neues Album "This House Is Not For Sale"
Am 4. November melden sich Bon Jovi mit ihrem Album „This House Is Not For Sale“ zurück. Auf dem neuen Album arbeitet die Band erneut mit Grammy-Award Gewinner und Produzent John Shanks zusammen, der schon 2005 das Platin-Album „Have A Nice Day“ produzierte. Das Album schoss in Deutschland und weiteren 14 Ländern auf #1 der Albumcharts. Nun erscheint das neue Werk "This House Is Not For Sale".

Einzigartige Erfolge pflastern den Weg von Bon Jovi, doch das Fundament von „This House Is Not For Sale“ ist das exakte Gegenteil: Es entstand aus und in einer Phase des Umbruchs und der Unsicherheit. Die insgesamt 12 Tracks dokumentieren drei turbulente Jahre, in denen sich Jon für eine neue Richtung entscheiden musste. Für Bon Jovi gab’s allerdings schon immer nur eine Antwort auf derartige Situationen: Gas geben. Und zwar richtig.

„This House Is Not For Sale“ schlägt in genau diese Kerbe: Bon Jovi klangen nie größer, aber auch nie selbstkritischer. Denn obwohl die Serie der ausverkauften Tourneen, der Alben und Radiohits sich bis zuletzt immer weiter fortsetzte, war nach den letzten Stadion-Shows im Jahr 2013 die Band nicht mehr dieselbe. Die Chemie, die Besetzung hatte sich verändert, die Labelsituation war in der Schwebe. Bis Januar 2015 nahm sich Jon Bon Jovi nun wirklich eine Auszeit, schrieb erst gar keine neuen Songs. Doch als er dann loslegte, verwandelten sich die Gefühle, die sich in dieser schwierigen Phase angestaut hatten, in aufrichtige, packende Songs, in denen Jon seine Wut, seinen Kummer, schließlich sogar seine Akzeptanz zum Ausdruck bringen konnte – weshalb die neuen Songs tatsächlich wie eine Art Wiedergeburt klingen.

Das Video mit einem "Track by Track" zum neuen Album gibt es hier zu sehen

Das Video zu „This House Is Not For Sale“ gibt es hier zu sehen
http://www.universal-music.de/bon-jovi/home
Kungs, KUNGS veröffentlicht sein Debütalbum Layers
Kungs
KUNGS veröffentlicht sein Debütalbum "Layers"
Von David Guetta gefeiert und mit Diamond-Awards überschüttet: Das französische Electro-Wunderkind Kungs hat mit „This Girl“ den „Biggest Hit Song of 2016“ (The Observer) vorgelegt und steht nun mit seinem Debütalbum in den Startlöchern. „Layers“ heißt der extrem facettenreiche und vielschichtige Erstling des 19-Jährigen, der am 4. November erscheint.

Der Senkrechtstarter Kungs vermischt darauf organische Soul-, Blues- und Rock-Sounds mit House- und Dance-Elementen sowie oftmals auch Bläser. Wie vielseitig und vielschichtig das klingt, deutet schon der Titel „Layers“ an.

Zu den Albumgästen zählen Luke Pritchard (The Kooks), Wolfgang Valbrun (Ephemerals), Richard Judge (J.U.D.G.E.) und Robin Schulz sowie Ritual, Rae Morris, Freia und Lune. Auf seinem Debüt sind natürlich auch die Smash-Singles „This Girl“ und „Don’t You Know“ ft. Jamie N Commons vertreten.

Das Video zu "Don't You Know" gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/kungs/home
Jim James, Jim James veröffentlicht sein zweites Soloalbum Eternally Even
Jim James
Jim James veröffentlicht sein zweites Soloalbum "Eternally Even"
Vergangenes Jahr war Jim James mit seiner fantastischen Band My Morning Jacket wieder einmal auf Tour durch Europa und eines Tages, als er gerade einen Spaziergang machte, sorgte der Zufall, genauer gesagt die Shuffle-Funktion dafür, dass in seinem Kopfhörer plötzlich ein Stück zu hören war, das er Jahre zuvor selbst aufgenommen hatte. Zusammen mit anderen, ausschweifenden Instrumental-Tracks: Skizzen, um Keyboards und Schlagzeug gestrickt und ursprünglich dafür gedacht, als Filmsoundtrack verwendet zu werden.

Der 38-jährige Jim James war überrascht, als er bemerkte, dass ihm dazu sofort weitere Melodien und Ideen in den Sinn kamen – und so hatte die Reise, die zu seinem zweiten Soloalbum „Eternally Even“ führen sollte, auch schon begonnen. „Also ich war echt überrascht, vollkommen“, sagt er rückblickend, „denn das war wie ein Bonus, ein echtes Geschenk des Himmels. Ich hatte ja nicht mal vorgehabt, ein Soloalbum zu machen.“

„Diese Songs handeln davon, an der Diskussion aktiv teilnehmen zu wollen, zu sagen: ‘Können wir keine friedliche Lösung finden? Warum ist das so schwer für uns?’ Es gibt da diese grundlegenden Dinge, die sich eigentlich jeder wünscht, aber Gier und Habsucht sorgen immer wieder dafür, die Leute vom Kurs abzubringen.“ Schon die erste Single „Same Old Lie“ nennt die Dinge beim Namen – und zwar in Bezug auf die Brutalität und den Schwindel, der an den diesjährigen US-Wahlen haftet. Das Stück „Here in Spirit“ schrieb er in Los Angeles, nachdem er am Tag nach dem Attentat von Orlando dort an einer Demonstration teilgenommen hatte: „Ich war einfach am Boden zerstört darüber, dass derartige Dinge immer und immer wieder passieren. Und ich wollte das einfach ansprechen, in den Mittelpunkt rücken, damit diese Themen eben nicht wieder unter den Teppich gekehrt werden. Es ist die Aufgabe von uns allen, so viel wie möglich über diese Dinge zu reden.“Das Video zu "Same Old Lie" gibt es hier zu sehen

http://jimjames.com/
The Lumineers, The Lumineers starten Deutschlandtour ++ Interview-Möglichkeit
The Lumineers starten Deutschlandtour ++ Interview-Möglichkeit
The Lumineers sind zurück! Mit ihrem zweiten Album "Cleopatra" und natürlich auch dem Debüt im Gepäck starten The Lumineers am 11. November ihre Deutschlandtour. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums und der Hitsingle "Ho Hey" haben The Lumineers rund um den Globus die Charts erobert. In Deutschland gab es für die Single Gold, zudem erreichte das Album u.a. Platin in den USA, UK, Irland, Australien und Kanada. Niemals hätten sie vor der Veröffentlichung ihres Debüts 2012 gedacht, dass sie so berühmt werden und die ganze Welt bereisen würden.

Ihr zweites Album „Cleopatra“ ist genau von diesen Eindrücken inspiriert. Die Single-Auskopplung „Ophelia“ mit unwiderstehlichem Mitsing-Refrain trägt ganz klar die Handschrift der gefeierten US-Folk-Rocker. Mit „Cleopatra“ unterstreichen The Lumineers, dass sie keineswegs vorhaben, sich auf den geernteten Lorbeeren auszuruhen. Ab dem 11. November stehen fünf Live-Konzerte auf dem Programm:

THE LUMINEERS live
11.11.2016 Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.
14.11.2016 Hamburg, Mehr! Theater am Großmarkt
15.11.2016 Berlin, TEMPODROM
22.11.2016 München, Kesselhaus
22.11.2016 München - Freimann, Zenith, die Kulturhalle



Hier gibt es einen Live-Clip von "Angela" als kleinen Vorgeschmack zu sehen

http://www.universal-music.de/the-lumineers/home
Common, Common veröffentlicht sein neues Album Black America Again ++ u.a. mit u.a. Stevie Wonder, John Legend und Bilal
Common
Common veröffentlicht sein neues Album "Black America Again" ++ u.a. mit u.a. Stevie Wonder, John Legend und Bilal
Nur wenige Tage vor den anstehenden US-Wahlen veröffentlicht Common sein neues Album: „Black America Again“ erscheint am 4. November! Drei Grammys, einen Golden Globe Award und auch einen Oscar hat Common bereits gewonnen, der neben der Musik und seiner Schauspielerei seit Jahren auch als Aktivist, Philanthrop und Kinderbuchautor bekannt ist. Nachdem seine politisch aufgeladene Titelsingle „Black America Again feat. Stevie Wonder bereits die Stoßrichtung der neuen LP angedeutet hat, folgt in wenigen Tagen das gleichnamige Album, das bei ARTium/Def Jam erscheint.

Auch auf seinem 11. Album artikuliert Common klipp und klar seine Sicht der Dinge und kommentiert die jüngsten Entwicklungen in seinem Land: „We are rewriting the Black American story...“ lautet das Motto dieses Mal, für dessen Umsetzung sich der Rapper aus Chicago reichlich Verstärkung an die Seite geholt hat – angefangen bei Legenden wie Stevie Wonder über John Legend und Bilal bis hin zu Syd (The Internet), BJ The Chicago Kid, Tasha Cobbs, Marsha Ambrosius und PJ.

http://www.universal-music.de/common/home
Frances verkündet Deutschlandtour 2017
Frances verkündet Deutschlandtour 2017
Sie gehört zu den hoffnungsvollsten Newcomern aus Großbritannien (Sound Of 2016-Liste BBC) und verzaubert mit ihren Songs das Publikum in ganz Europa. Jüngst trat Frances beim Deutschen Radiopreis in Hamburg auf. Den Auftritt kann man sich hier ansehen. Dass Frances nicht einfach an einem Piano vorbeigehen kann - wie am Pariser Bahnhof - sondern die Menschen spontan mit ihrer Single "Say It Again" begeistert, gibt es hier zu sehen.

Nun dürfen sich alle Fans der Sängerin und Musikerin auf weitere Live-Highlights freuen: Im April 2017 geht Frances auf große Europa-Tour und ist in dem Zuge auch in Deutschland zu sehen. In Köln, Hamburg und Berlin macht die talentierte Sängerin Halt, um Songs wie "Say It Again" und "Don't Worry About Me" zu performen.

FRANCES live
22. April 2017 Köln, Stadtgarten
27. April 2017, Hamburg, Nochtspeicher
28. April 2017, Berlin, Frannz

http://www.universal-music.de/frances/home
Neil Diamond, Neil Diamond präsentiert sein Weihnachtsalbum Acoustic Christmas
Neil Diamond präsentiert sein Weihnachtsalbum "Acoustic Christmas"
Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Das bedeutet vor allem eines: Weihnachten. Passend zur festlichen Stimmung veröffentlicht Neil Diamond sein neues Album „Acoustic Christmas“. Auf seinem neuen Werk hat sich Neil Diamond Weihnachts-Klassikern gewidmet und präsentiert diese im neuen Gewand. Lieder wie „Silent Night“ und „Go Tell It On The Mountain“ finden sich auf dem Album wieder, das vor allem durch ruhige Töne besticht.

Neben den zeitlosen Klassikern hat Folkrock-Legende Neil Diamond für „Acoustic Christmas“ auch eigene Songs ausgewählt, wie beispielsweise „Christmas Prayers“. Don Was, einer der Produzenten der Platte, erklärt: „Es passiert etwas ganz Besonderes, wenn man Neils Stimme mit ein paar Akustik-Gitarren kombiniert. Sein lebhafter Gesang, die vielen Nuancen - das schafft eine sehr intime Erfahrung. Es war einfach wunderbar, diese Platte aufzunehmen und man kann die gute Stimmung auf jedem Song hören.“ Definitiv ein Album, mit dem Weihnachten noch festlicher wird.

http://www.universal-music.de/neil-diamond/home
Jon Tarifa, Jon Tarifa begeistert mit seinem Song Don't Go und Tribute-Video für US-Präsident Barack Obama
Jon Tarifa
Jon Tarifa begeistert mit seinem Song "Don't Go" und Tribute-Video für US-Präsident Barack Obama
Als der niederländische Singer/Songwriter Jon Tarifa im September seinen Song Don‘t Go veröffentlichte und seine Fans aufrief, Videos mit ihrem ganz persönlichen Don‘t Go-Moment einzureichen konnte er noch nicht wissen, dass er damit einen wahren Social Media Hype lostreten sollte. Das Tribut-Video eines Fans an den scheidenden US-Präsidenten Barack Obama, unterlegt mit Jon’s fröhlichem Gitarren-Pop mit der klaren Message Don’t Go wurde in Rekordzeit zum viralen Megahit!

Das Video zu "Don't Go" gibt es hier zu sehen

Der Zusammenschnitt von lustigen und teilweise überraschend privaten und menschlichen Szenen des amerikanischen Präsidenten wurde im Netz innerhalb von zwei Wochen unglaubliche 21 Millionen mal geklickt und zählt mittlerweile mehr als 25 Millionen Aufrufe.

Jon Tarifa wurde in Albanien geboren und verbrachte seine Jugend unter anderem in den USA und den Niederlanden, wo sein Vater als Botschafter eingesetzt war.
Dieses unstete Leben war schließlich die Inspiration zum Song Don’t Go: Als wieder ein Umzug anstand, diesmal von den Niederlanden zurück nach Albanien, sagten seine Freunde don’t go - und dieses Mal entschied sich Jon zu bleiben. „Ich hätte nie gedacht dass so etwas je passieren würde. Ich fühle mich geehrt, dass so viele Menschen weltweit meinen Song hören!“
Møme, Møme veröffentlicht am 25. November sein Debütalbum Panorama
Møme
Møme veröffentlicht am 25. November sein Debütalbum "Panorama"
Als leidenschaftlicher Surfer fühlt sich Jérémy Souillart, wie Møme mit bürgerlichem Namen heißt, an den Ozeanen der Welt am wohlsten. So schrieb der französische Musikproduzent seinen Hit „Aløha“ auch kurzerhand in einem Van an der australischen Küste - noch fern der Vorstellung, dass sein Track einmal so durch die Decke gehen würde. Soeben erhielt „Aløha“ auch den Diamond Award in Frankreich.

In Folk-Sängerin Merryn Jeann fand Møme anschließend die perfekte Vokalistin für den eingängigen Electro-Refrain. Stilistisch und - kein Zweifel - auch trend-technisch eifert Møme derzeit seinem sehr erfolgreichen Landsmann DJ Snake nach. Der coole Mix aus Chill-Wave, Electro und dem gewissen Spritzer Sommer erschafft einen tollen Wiedererkennungswert, den Møme schon auf seiner „Aløha“-EP unter Beweis gestellt hat. Mit „Panorama“ erscheint am 25. November das Debüt des Franzosen.

Das Video zu „Aløha“ gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/mome/home
The Shires, The Shires - Das britische Country-Duo erobert die USA
The Shires, The Shires - Das britische Country-Duo erobert die USA
The Shires - Das britische Country-Duo erobert die USA
The Shires sind die Country-Entdeckung des Jahres und stammen wider Erwarten nicht aus den USA, sondern aus Großbritannien. Mit ihrem Debüt „Brave“ und der Single-Auskopplung „Friday Night“ zeigt das Duo, dass sie ihren ganz eigenen Sound gefunden, der dem Country eine schwerelose und lebendige Note verleiht.

Mit ihren gefühlvollen Songs und den perfekt harmonierenden Stimmen von Ben Earle und Crissie Rhodes konnten sie jetzt auch in der Heimat der Country Musik richtig durchstarten. Nach den sensationellen Erfolgen in UK, ist Amerika nun bereit für The Shires.

In den USA wird das Duo exklusiv vom legendären Country Label Dot Records vertreten. „Es ist die Heimat der Country Music und welches bessere Label als Dot Records könnte man sich wünschen?“, erklären Ben Earle and Crissie Rhodes stolz.

http://www.universal-music.de/the-shires/home
Queen, Queen On Air
- The Complete BBC Radio Sessions erscheint am 04. November
Queen, Queen On Air
- The Complete BBC Radio Sessions erscheint am 04. November
Queen
Queen On Air - The Complete BBC Radio Sessions erscheint am 04. November
Queens kometenhafter Aufstieg in den 1970ern ist gut dokumentiert. Von ihrem beeindruckend ehrgeizigen, selbstbetitelten Debütalbum 1973, bis zu A Night At The Opera 1975, dem Album, das sie endgültig zu Superstars machte, und auch darüber hinaus ging diese Band ihren ganz eigenen Weg als eine der innovativsten, zukunftsweisendsten und charismatischsten Musikgruppen dieses ohnehin von Superlativen geprägten Jahrzehnts.

Aber die Geschichte hat noch eine weitere Facette, die oft übersehen wird. Zwischen Februar 1973 und Oktober 1977 nahmen Queen sechs Radiosessions exklusiv für die BBC auf. Unter den 24 musikalischen Meilensteinen, die diese Sessions hervorbrachten, waren z. B. alternative Versionen der Debütsingle, einmalige Aufnahmen legendärer Albumtracks und sogar eine extrem veränderte Version einer ihrer bekanntesten Hymnen, die bisher noch auf keiner anderen Studioveröffentlichung von Queen zu finden ist.

Auf der am 4. November erscheinenden Sammlung Queen On Air sind alle sechs Queen BBC Sessions erstmalig vereint. Queens Toningenieur Kris Frederiksson hat die Aufnahmen liebevoll restauriert und der Grammy Award Gewinner Adam Ayan hat sie gemastert. Queen On Air wird weltweit von Virgin EMI veröffentlicht und in Nordamerika von Hollywood Records. Sie wird als 2CD-Set, 3LP-Vinyl Edition und als 6-CD Deluxe Version, inklusive einer CD mit Livesendungen und drei CDs mit Radiointerviews, erhältlich sein und ist ein unverzichtbarer Beitrag zu jeder Queen-Sammlung.

Queen On Air ist weit mehr als nur eine Sammlung seltener Aufnahmen – es ist ein packender Einblick in den Werdegang und Aufstieg einer Legende.
Veröffentlichungsplan
Alben
Neil Diamond / Acoustic Christmas / 04.11.2016
KUNGS / Layers / 04.11.2016
BON JOVI / THIS HOUSE IS NOT FOR SALE / 04.11.2016
Sting / 57th & 9th / 11.11.2016
Emeli Sandé / Long Live The Angels / 11.11.2016
DNCE / DNCE / 18.11.2016
Ira May / Eye Of The Beholder / 18.11.2016
Metallica / HARDWIRED...TO SELF-DESTRUCT / 18.11.2016
The Weeknd / Starboy / 25.11.2016
Zucchero / Black Cat (Deluxe Edition / 2CD + DVD) / 02.12.2016
The Rolling Stones / Blue & Lonesome / 02.12.2016
Frances / Things I’ve Never Said / 17.03.2016
Take That / Wonderland / März 2017
Singles
Her / 5 Minutes (New Version) / 04.11.2016
Her / Queens / 04.11.2016
Stanaj / Ain’t Love Strange / 04.11.2016
Catalogue
Crowded House / 30th Anniversary Reissue (LP) / 04.11.2016
Frank Sinatra / Happy Holidays With Frank & Bing / Vintage Sinatra (DVD) / 04.11.2016
Frank Zappa / Chicago ‘78 (2CD) / 04.11.2016
Frank Zappa / Little Dots / 04.11.2016
Kacey Musgraves / A Very Kacey Christmas (CD) / 04.11.2016
Queen / On Air (2CD, Ltd. 3LP, Ltd. 6CD) / 04.11.2016
Thirty Seconds To Mars / LP Reissues / 04.11.2016
Trans-Siberian Orchestra / The Ghost Of Christmas Eve / 04.11.2016
Crowded House / 30th Anniversary Reissue (2CD) / 11.11.2016
Dr. John / The Musical Mojo of Dr. John (2CD, 2CD+DVD) / 11.11.2016
Robbie Robertson / Testimony (CD) / 11.11.2016
Ronnie Dunn / Tattooed Heart (CD) / 11.11.2016
The Rolling Stones / Havana Moon (DVD, BluRay, DVD+2CD, DVD+3LP, BluRay+DVD+2CD) / 11.11.2016
Mick Flannery / I Own You / 18.11.2016
R.E.M. / Out Of Time 25th Anniversay (1LP, 1CD, 2CD, 3LP, 3CD+BluRay) / 18.11.2016
Rush / Time Stand Still (DVD + BluRay) / 18.11.2016
Soundgarden / Badmotorfinger 25th Anniversary Re-Issue (CD, 2 CD Deluxe, 7 CD Super Deluxe, LP) / 18.11.2016
Taylor Swift / Diverse Vinyls / 18.11.2016
The Chemical Brothers / Diverse LP Reissues / 18.11.2016
The Human League / Anthology (2CD, 3LP, 3CD+ 1 DVD) / 18.11.2016
The Who / My Generation (5 CD Super Deluxe) / 18.11.2016
UB40 / Unplugged & Greatest Hits (2CD) / 18.11.2016
Erykah Badu / Baduizm (LP) / 25.11.2016
Erykah Badu / Mama’s Gun / 25.11.2016
Georgie Fame / Survival A Career Anthology 1963 – 2015 (Ltd. Edt. Box) / 25.11.2016
Heart / Live at The Royal Albert Hall (CD, DVD, BluRay) / 25.11.2016
Siouxsie And The Banshees / The Scream (Ltd. Edt. Picture Boxset) / 25.11.2016
Beck / Odelay (LP) / 02.12.2016
Beck / Sea Change (LP) / 02.12.2016
Beck / Guero (LP) / 02.12.2016
Fergie / The Dutchess 10th Anniversary (2LP) / 02.12.2016
Frank Zappa / Meat Light: The Uncle Meat Project/Object (3CD) / 02.12.2016
Mother Love Bone / On Earth As It Is: The Complete Works (3LP, 3CD+1DVD)/ 02.12.2016
Stereophonics / Diverse LP Reissues / 02.12.2016
Stevie Wonder / Talking Book (LP) / 02.12.2016
The Alan Parson Project / Tales Of Mystery And Imagination 40th Anniversary Edt. (Ltd. Edt. Box/BD-A) / 02.12.2016
MPN




TV-Termine
Bibi Bourelly
04.11.2016 / 23:15 Uhr/ arte / Tracks

Frances
16.11.2016 / 21:00 Uhr / One / Ray´s Reeperbahn Reveau

Justin Bieber
15.12.2016 / 20:15 Uhr / Pro7 / Red! Jahresrückblick

Gregory Porter
12.11.2016 / 23:40 Uhr/ ARD /Ina´s Nacht

Lady Gaga
15.12.2016 / 20:15 Uhr / Pro7 / Red! Jahresrückblick

Michael Kiwanuka
08.11.2016 / 22:15 Uhr / Pro7 / Circus HalliGalli

Sting
06.11.2016 / 06:50 Uhr / arte / metropolis
20.11.2016 / 23:00 Uhr / ARD / TTT

The Common Linnets
23.11.2016 / 05:30 Uhr / ZDF / Morgenmagazin

Walking On Cars
16.11.2016 / 21:00 Uhr  / One / Ray´s Reeperbahn Reveau
04.12.2016/ 3.20 Uhr /3 Sat /ZDF@Bauhaus
alle Medien-Termine im Überblick

Tourtermine
ABC

Alex Vargas

AlunaGeorge

AVENGED SEVENFOLD
Bastille
Black Sabbath

Brian Fallon
Bryan Adams
The Common Linnets
David Garrett
Drake

Elton John
Eros Ramazzotti

Gregory Porter
Jake Bugg

Justin Bieber

The Lumineers

Michael Kiwanuka

Mura Masa

Rod Stewart
ScHoolboy Q

Shawn Mendes
Shura
Tini

Tory Lanez
Zucchero

© 2016 Universal Music

0 Kommentare:

Post a Comment

Pyramid Sun Sonnenstudio

CMNI Radio Show

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.