Friday, November 11, 2016

Musik News Deutschland 11. November 2016

AKTUELLES

Image Label

BRUNO MARS

In Folge seiner großartigen Live-Performance bei den MTV EMAs am vergangenen Wochenende, verkündete Megastar Bruno Mars seine 2017 stattfindende Headliner-Tour rund um den Globus. Mit im Gepäck sein am 18.11. erscheinendes, neues Album „24K Magic“.
Die bereits daraus veröffentlichte, gleichnamige Blockbuster-Single stieg unmittelbar in die Top 5 der Billboard ‘Hot 100’-Charts ein und markierte den bislang höchsten Neueinstieg des mehrfachen Grammy-Gewinners.
Letzte Woche enthüllte Bruno Mars einen weiteren Track aus seinem ungeduldig erwarteten, dritten Studio-Album. Die von Shampoo Press & Curl produzierte Pop-Ballade „Versace on the Floor“ ist ab sofort erhältlich und hier zu hören. Am 20.11. performt er bei den AMAs sowie am 30.11. bei der Victoria’s Secret-Modenschau.

Label
Image Label

PINK FLOYD

Diesen Freitag erscheint Pink Floyds mit Spannung erwartetes, gigantisches Boxset „The Early Years 1965-1972“, das bisher unveröffentlichtes Material, neu aufgearbeitete Mitschnitte, Remixe, 7 Stunden Live-Aufnahmen sowie über 15 Stunden gefilmtes Material aus ihrer ‘psychedelic’-Phase enthält.
Ganze sechs Alben und ein exklusives Bonuspaket umfasst das 27-Disc-Deluxe-Boxset, das Sammlern die Gelegenheit geben wird, die Evolution der Band von ihren frühesten Aufnahmen bis hin zu ihrem 20-minütigen Epos „Echoes“ quasi in Echtzeit mitzuerleben.
Mit „Green is the Colour “ erscheint nun die erste Sneak-Preview auf das, was uns erwartet. Außerdem erscheint diesen Freitag das 2CD-Album „The Early Years – CRE/ATION“ mit 27 Highlights des Boxsets.

Label
Image Label

KIIARA

US-Nachwuchskünstlerin Kiiara meldet sich mit ihrer zweiten Single „Feels“ zurück, die in die großen Fußstapfen ihres Erfolgs-Debüts „Gold“ tritt und perfekt unsere aktuelle Gefühlslage spiegelt. Auf SoundCloud bescherte ihr der Neuling bislang 4 Mio. Klicks.
„Feels“ erzählt von einer gescheiterten Liebe, die so viele Emotionen bei Kiiara hervorruft, dass sie diese lieber betäubt, als sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Dies setzt Regisseur Andrew Donoho wiederum im dazugehörigen, aufwendig produzierten Musikvideo gekonnt in Szene.
Nachdem „Gold“ bereits in einer Apple-Watch-Kampagne mit Schauspielerin Chloë Sevigny zu hören war und inzwischen 23,5 Mio. SoundCloud-Plays generierte, ist „Feels“ nicht einfach nur ein Hoffnungsträger, sondern vielmehr der nächste Erfolgsgarant ihrer Debüt-EP „Low Kii Savage“.

Label
Image Label

CHARLIE PUTH

Hitmaker Charlie Puth meldet sich mit seiner brandneuen Single und einem ebenso phänomenalen Video zur jüngsten Veröffentlichung aus seinem international bereits mehrfach Gold-veredelten Debüt-Album „Nine Track Mind“ zurück.
„Dangerously“ heißt der Song, in dem es um eine gefährliche Leidenschaft geht, die den jungen Singer/Songwriter fast sehenden Auges ins Verderben trieb. „I loved you dangerously“, gesteht Charlie Puth darin, begleitet von eindringlichen Streichern und Klavierakkorden – hier zu sehen.
Puth ist nicht nur Co-Schreiber, sondern auch Co-Produzent des Songs, der auf seine allesamt mit Multi-Platin ausgezeichneten Hit-Singles „Marvin Gaye (feat. Meghan Trainor)“, „One Call Away“ sowie zuletzt „We Don’t Talk Anymore (feat. Selena Gomez)“ folgt.

Label
Image Label

ZAY HILFIGERRR & ZAYION MCCALL

Als die beiden Freunde aus Detroit im Sommer diesen Jahres ihren „TZ Anthem“ auf YouTube hochluden, konnten sie nicht ahnen, wie schnell daraus eine regelrechte globale Bewegung mit Millionen von Klicks und unzähligen Videos entstehen würde.
Alias „Juju on that Beat“ wurde der Song zu einer absoluten, viralen Sensation und Dance-Challenge, die es sogar in die Ellen DeGeneres Show schaffte. Alle tanzen derzeit den ‘Juju’, von Clowns, über The Rock oder Diplo bis hin zur Berliner Flying Steps Academy – hier zu sehen.
Nachdem der Song bereits über Atlantic Records veröffentlicht wurde, bekommt „Juju On That Beat“ nun noch ein offizielles Musikvideo, das bereits 3 Mio. Views zählt und hier zu sehen ist.

Label
Image Label

NEIL YOUNG

Der Americana-Großmeister hat für den 09.12. sein neues Studio-Album angekündigt: „Peace Trail“ umfasst alle neuen Songs, die Neil Young seit der Veröffentlichung von „Earth“ im vergangenen Juni geschrieben hat und ist ein vorrangig akustisches Album, das auf Missstände in der Gesellschaft aufmerksam macht.
Der 10 Tracks starke Longplayer wurde in Rick Rubins Shangri La Studio in Malibu aufgenommen, an der Seite von Jim Keltner (Schlagzeug) und Paul Bushnell (Bass). Hier ist das Video zum Album-Track „Indian Givers“ zu sehen, eine Ode an Standing Rock.
Vor Kurzem erst spielte Young fünf Songs des kommenden Albums auf seinem Konzert im Rahmen des kalifornischen Desert Trip Festivals. Rolling Stone und Entertainment Weekly bezeichneten beide die Performance als „einfach nur explosiv“.

Label
Image Label

AVVAH

‘Desire’ lautet die englische Übersetzung des hebräischen Wortes Avvah hinter dem sich, soviel kann verraten werden, ein deutscher Producer verbirgt, der mit diesem Projekt neue Wege beschreitet und lieber die Musik für sich sprechen lässt.
Mit der am 04.11. veröffentlichten, brandneuen Single „Kaleidoskop“ bringt AVVAH nun, pünktlich zum trüben Herbst, ordentlich Farbe ins Spiel und das auf eindrucksvolle Art und Weise – stimmungsvoll, verträumt, überirdisch.
„Ich seh die Welt in schwarz-weiß, alles blass, wie vereist. Ich muss farbenblind sein “, singt die Stimme zu warmen Piano-Klängen, bevor pulsierende, elektronische Beats einsetzen, Streicher jubilieren und ein farbenfrohes Kaleidoskop zur bunten Entfaltung bringen. So muss Leidenschaft klingen.

Label
Label

TOUR DER WOCHE

Image Label
Image Label
In den letzten zehn Jahren veröffentlichten die beiden in Los Angeles ansässigen Folk/Pop-Musiker Abner Ramirez und Amanda Sudano Ramirez insgesamt drei EPs und zwei Alben, stets begleitet von ausgedehnten Tourneen durch die USA und Auftritten in den bedeutendsten Late-Night-Shows ihrer Heimat. Auch privat sind die beiden seit 2005 ein unzertrennliches Paar.
Diesen Herbst erschien ihr jüngstes Werk „Georgica Pond“ das, laut Amanda, Themen wie „Liebe, Vermächtnis, Vergangenheit und Zukunft [behandelt], und dessen Mixtur die Gegenwart wertschätzen lässt“.
Diese und weitere Meisterstücke ihres neuen Albums sowie ihrer überzeugenden Diskographie präsentieren JOHNNYSWIM im Februar 2017 bei einer exklusiven Show live in Berlin:
10.02. Berlin, Privatclub
Image Label Image Label Image Label Image Label Image Label

Label

0 Kommentare:

Post a Comment

Pyramid Sun Sonnenstudio

CMNI Radio Show

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.