Thursday, October 27, 2016

Musik News Deutschland 27. Oktober 2016 Teil 1



Tove Lo, Tove Lo präsentiert ihr zweites Album Lady Wood ++ Zwei Tourdaten in Deutschland 2017 bestätigt
Tove Lo präsentiert ihr zweites Album "Lady Wood" ++ Zwei Tourdaten in Deutschland 2017 bestätigt
Die Höhen und Tiefen der Liebe sind das Spezialgebiet von Tove Lo und die gebürtige Stockholmerin hat sich damit eine weltweit sehr große Anhängerschaft erarbeitet – insgesamt wurden ihre Songs bis dato über eine Milliarde Mal auf Spotify gestreamed. Ihr zweites Album Lady Wood, das am 28. Oktober zeitgleich mit der Filmpremiere ihres Kurzfilms „Fairy Dust“ in LA (Trailer) bei Island Records erscheint, ist eine Expeditionsreise durch die verästelten Ströme von Sex und Liebe. Und das unter einem ironisch-anrüchigem Titel – „Wood“ bedeutet soviel wie „Ständer“ –, der Tove Los Ruf als „traurigstes Mädchen in ganz Schweden“ Lügen straft. „Viele, die mich kennenlernen, sind überrascht, dass ich eigentlich ein fröhlicher Mensch bin.“

Für ihr Platin-Debüt Queen of the Clouds aus dem Jahr 2014 beschwor Tove dann auch gleich einen ganzen Orkan an Emotionen, Hormonen und Kummer herauf. Das üppig-dekadente „Habits (Stay High)“ stieg auf Platz 3 der Billboard-Charts, und „Talking Body“, eine lustvolle Hommage an Tabus, kletterte auf Platz 12.

Lady Wood stellt eine Weiterentwicklung gegenüber dem Vorgängeralbum dar: innerlich zerrissener, nuancierter und feministischer. „Es gibt keine weibliche Entsprechung für den Ausdruck ‚einen Ständer kriegen‘“, erklärt sie in Bezug auf den Namen ihres zweiten Albums, dessen titelgebender Track gängige Moralvorstellungen subtil zurückweist. „Ich finde den Begriff sehr ausdrucksvoll und witzig.“ In der Welt von Tove Lo sind Humor und Herzschmerz wesentliche Bestandteile des Lebens. „‘Lady Wood‘ ist eine sehr treffende Beschreibung für das Album, denn es steckt voller Songs, in denen es um Leidenschaft und Anziehungskraft geht – dieser intensive Moment direkt vor dem ersten Kuss, der ein echtes High ist.“

Ihr aktuelles Album stellt die Schwedin nächstes Jahr im März live in zwei deutschen Städten vor:
Montag, 06.03.2017 | Berlin  | Astra |
Freitag, 10.03.2017 | Köln | Live Music Hall

Offizielle Website der Künstlerin: http://www.tove-lo.com
Facebook: https://www.facebook.com/tovelo/
Instagram: https://www.instagram.com/tovelo/
Twitter: https://twitter.com/ToveLo
VEVO: http://smarturl.it/tovelovevo
YouTube: http://www.youtube.com/user/tovelomusic
Spotify: https://play.spotify.com/artist/4NHQUGzhtTLFvgF5SZesLK
Rosenstolz, Rosenstolz: Das Beste ++ Ein Album - Alle Hits
Rosenstolz
Rosenstolz: Das Beste ++ Ein Album - Alle Hits
„Es kann gar nicht hell genug sein, alle Lichter dieser Welt“, heißt es vielsagend in Rosenstolz‘ 2008 veröffentlichtem Top 1-Hit „Gib mir Sonne“. Ein kurzer, aber umso prägnanterer Satz, der die gesamte Philosophie und das Schaffen des vielfach Edelmetall-ausgezeichneten Duos perfekt in wenigen Worten einfängt. Mit ihrer genresprengenden Mischung aus Pop, Chanson und Rock verbunden mit durchgehend deutschen Texten haben sich Sängerin AnNa R. und Produzent/Songwriter Peter Plate schon kurz nach der Gründung im Jahr 1991 ihr ganz eigenes Sounduniversum kreiert, in dem die Berliner bis zum Beginn ihrer kreativen Pause 2012 als gleißender heller Fixstern für ihr Publikum geleuchtet haben.

25 Jahre nach Bandgründung erscheint nun mit Das Beste eine ganz besondere Werkschau, die die größten Highlights des erfolgreichsten deutschen Popduos auf einer einzigartigen Songsammlung vereint. Die Werkschau Das Beste spannt den Bogen von frühen Stücken wie „Herzensschöner“ und „Schlampenfieber“, über bekannte Hits wie „Liebe ist alles“, „Ich geh in Flammen auf“ oder „Ich bin ich (Wir sind wir)“ bis zu neueren Songs wie „Wir sind am Leben“ und „Lied von den Vergessenen“. Ein Rückblick auf eine ganz besondere deutsche Karriere, die Rosenstolz am besten in ihrem Lied „Liebe ist alles“ beschreiben: „Das ist alles was wir brauchen, noch viel mehr als große Worte, lass das alles hinter dir, fang noch mal von vorne an, denn: Liebe ist alles!“

http://www.universal-music.de/rosenstolz/home
Alma, ALMA veröffentlicht EP Dye My Hair
Alma
ALMA veröffentlicht EP "Dye My Hair"
Lebenslustig, eigenwillig, unabhängig  - das sind wohl die drei Eigenschaften, die einem als erstes in den Sinn kommen, um das junge Ausnahmetalent zu beschreiben, dessen entwaffnende Direktheit, charakteristische Stimme und Autentizität zu einem der wohl interessantesten Elektro-Pop-Künstler des Jahres machen. Almas noch junge internationale Karriere beginnt mit einer klaren Ansage: 15 Millionen Spotify Streams, Platin-Status (Finnland), Apple Music Nordic’s Newcomer-Track des Monats, ”heavy” Radio-Rotation von London bis Warschau – all das und noch viel mehr machen ihren Song ”Karma” (Video) zu einem amtlichem Smash-Hit. Und auch an der Seite von Felix Jaehn überzeugt die vielversprechende Singer-/ Songwriterin mit ihrem Song ”Bonfire” (Video), der sich in den TOP3 der offiziellen Deutschen Single- und wochenlang auf Platz 1 der Radio-Charts behauptet, was nicht unbedingt auf ihre auffällige Haar- sondern vielmehr auf ihre außergewöhnliche und markante Stimmfarbe zurückzuführen ist.

Und wie das oft so ist mit Stimmen, die man einmal gehört einfach nicht mehr vergessen kann, fällt es einem verdammt schwer, sich lediglich mit den beiden Songs ”Karma” und ”Bonfire” zufrieden zu geben, auch wenn sie längst in der Dauerschleife laufen. Doch das Warten hat nun endlich ein Ende, denn Alma hat ihren brandeuen Song ”Dye My Hair” im Gepäck, der mit ihrer gleichnamigen EP am 28.10.16 veröffentlicht wird. Der Track ist - in gewohnter Alma-Manier - eine gelungene Kombination aus urbanen, elektronischen Elementen und klassischem Pop, eine als frecher Liebesbrief verpackte mitreißende Club-Hymne, deren Beats nur eine Mission haben – Dich auf die Tanzfläche zu locken. Die Lyrics des Songs bestätigen eigentlich nur, was wir ohnehin von Alma erwartet haben: ”You better mark my words/I’m not the kind of girl/to keep her voice unheard” und doch spätestens mit dem Refrain überrascht die 20-Jährige, in dem sie eine bis dato unbekannte Seite  von sich zeigt und einräumt, dass sie verletzbar wird, sobald es um Herzensangelegenheiten geht. Auch sie ist vor den Gefahren und Verrücktheiten der Liebe nicht gefeit und würde sich – wenn notwendig - sogar die Haare färben.

Neben ”Dye My Hair” wird mit ”Knock”, ein eher glatter, mit Synthesizern vollgepackter Ohrwurm, auch noch ein zweiter neuer Track auf der EP zu finden sein. Zudem eine reduzierte Akustik-Version des Songs ”Dye My Hair”, die gänzlich ohne überflüssige Kunstgriffe auskommt und in ihrer entwaffnenden Schlichtheit Almas großartige unverwechselbare Stimme geradezu feiert und ein tolles Finish der EP ist.

Und auch wenn es so aussah, als würde Alma mit ”Karma” und ”Bonfire” noch versuchen, uns zu ködern, so macht sie mit ”Dye My Hair” den Sack zu und eines wird unweigerlich klar: Widerstand ist zwecklos, Alma hat uns eindeutig in der Tasche.

Weitere Infos unter:
https://www.facebook.com/cyberalma
http://www.instagram.com/cyberalma
http://www.universal-music.de/alma/home
Mighty Oaks, Mighty Oaks veröffentlichen Video zu Horsehead Bay ++ Neues Album und Tourdaten 2017
Mighty Oaks
Mighty Oaks veröffentlichen Video zu "Horsehead Bay" ++ Neues Album und Tourdaten 2017
Nach dem beachtlichen Erfolg ihres Debüts „Howl“ melden sich die Mighty Oaks mit einem ersten Lebenszeichen aus dem Studio zurück: „Horsehead Bay“ heißt der erste Vorbote des für Frühling 2017 angekündigten Zweitwerks des internationalen Trios.

Seinen Namen verdankt der Track, den eingefleischte Mighty Oaks-Anhänger schon aus den Setlists diverser Live-Auftritte kennen dürften, der Heimat von Sänger Ian Hooper. Tatsächlich wurde der Clip zum Song, der am Freitag Premiere feiert, in Zusammenarbeit mit Regisseur Andrew Saunderson in den Geburtsorten der drei Bandmitglieder sowie ihrer neuen Wahlheimat Berlin aufgenommen: neben dem namensgebenden Horsehead Bay in den USA, in dessen Nähe das Trio momentan im Bear Creek Recording Studio an neuen Songs arbeitet, verdanken wir Bassist Craig Saunders die Aufnahmen aus Südwestengland sowie Gitarrist und Keyboarder Claudio Donzelli die aus dem italienischen Pesaro.

2010 fanden die drei Mitglieder der Mighty Oaks ausgerechnet in der Techno-Hochburg Berlin zusammen, um von da aus ihren handgemachten Indie-Folk in die Welt zu tragen. Klingt zunächst seltsam, funktionierte aber fantastisch und so landete ihre Debüt-EP auf Platz 17 der iTunes-Charts, ihr Debüt-Album 2014 sogar aus dem Stand in der Top10 der deutschen Charts.

Nach Support-Slots für Genre-Größen wie Shout Out Louds und Kings of Leon, konnte sich ihre erste eigene Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz entsprechend mit dem Banner „komplett ausverkauft“ rühmen. Unzählige Festivals, Konzerte in den USA sowie Auftritte bei u. a. Aspekte, Circus HalliGalli und Inas Nacht später sind die Mighty Oaks samt ihres mehrstimmigen, sehnsuchtsvoll-epochalen Folks voller Natursymbolik und Fernweh-Motiven zurück.

Ab April 2017 geht die Band auf Europatour:
09.04.17 N-Oslo, Parkteatret
10.04.17 SW-Stockholm, Lilla Hotellbaren
11.04.17 DK-Kopenhagen, Small Vega
12.04.17 Hamburg, Große Freiheit
14.04.17 NL-Amsterdam, Paradiso Noord
15.04.17 B-Brüssel, Botanique Rotonde
18.04.17 UK-London, O Meara
19.04.17 F-Paris, Les Etoilles
20.04.17 CH-Zürich, Kaufleuten
22.04.17 Mailand, Magnolia
23.04.17 Padua, Anfiteatro Del Venda
24.04.17 AT-Dornbirn, Conrad Sohn
25.04.17 München, Muffathalle
26.04.17 AT-Wien, Flex
28.04.17 Frankfurt, Batschkapp
29.04.17 Köln, Live Music Hall
30.04.17 Stuttgart, Wizemann
02.05.17 Leipzig, Felsenkeller
03.05.17 Berlin, Astra

Weitere Informationen:
http://mightyoaksmusic.com/
In Extremo, In Extremo veröffentlichen Live Version ihres # 1 Albums Quid Pro Quo
In Extremo
In Extremo veröffentlichen Live Version ihres # 1 Albums "Quid Pro Quo"
IN EXTREMO haben am 24. Juni 2016 ihr neues Studio-Album QUID PRO QUO veröffentlicht, welches die Charts gestürmt hat (und sich in Deutschland auch gleich mehrere Wochen dort festgesetzt hat): #1 in Deutschland, #4 in Österreich und #9 in der Schweiz.

Zwei Singles eilten dem Erfolgsalbum voraus, einmal die Party-Hymne „Sternhagelvoll“, zu der die Band ein einzigartiges Video in 360°-Optik gedreht hat, sowie „Störtebeker“, eine geradeaus rockende Hommage an den wohl bekanntesten Piraten aus Deutschland. Im Vorfeld der Album-VÖ ging es für die Band dann im Juni zunächst auf ausgedehnte „WARM UP TOUR“, die auch sofort komplett ausverkauft war und die Jungs durch intimere Clubs quer durch Deutschland führte.

Gefolgt wurde dieser Auftakt von weiteren 10 Tagen Tour quer durch Russland, Weißrussland und die Ukraine, wo IN EXTREMO ebenfalls vor ausverkauften Hallen ihre dortigen Fans beglückten. Und im Anschluss daran ging es direkt auf die QUID PRO QUO-Hallentour, wieder durch die gesamte Republik, Österreich und die Schweiz – auch hier spielte die Band größtenteils vor ausverkauften Häusern. Die Tour dauert noch an, den krönenden Abschluss bildet ein ebenfalls ausverkauftes Konzert in der Columbiahalle Berlin am 29.10.2016, der Heimatstadt der 7 Weltenbummler.

Bereits zum Tourauftakt Ende September haben IN EXTREMO ihr Konzert aus dem Palladium zu Köln am 30.09.2016 mitgeschnitten, wo die Band von 3.000 Fans frenetisch gefeiert wurde. IN EXTREMO veröffentlichen nun 17 Live-Songs aus eben dieser Show als „QUID PRO QUO – Live“, das Album erscheint am 02.12.2016 in drei verschiedenen Konfigurationen:

Als 2-CD im Digipack:
CD1: Die Studioversion des #1 Hitalbum inkl. 3 Bonustracks
CD2: 17 Songs vom IN EXTREMO Konzert aus dem Palladium / Köln

Als 1-CD im Jewelcase:
CD1: 17 Songs vom IN EXTREMO Konzert aus dem Palladium / Köln

Sowie die 17 Live-Song ebenfalls als digitalen Download!

Und das sagt die Band zu „QUID PRO QUO-LIVE“:

„Das gesamte Jahr 2016 steht für uns unter dem QID PRO QUO-Banner. Nach der intensiven Studiozeit im Frühjahr haben sich für uns die Ereignisse regelrecht überschlagen, erst die Warm-Up-Shows auf Kuscheltemperatur mit unseren Fans, dann die # 1, gefolgt von der Tour durch Russland und aktuell die täglichen überschwänglichen Reaktionen in den Hallen…wir hatten einfach das dringende Bedürfnis, uns  für diesen herzlichen Zuspruch gebührend zu bedanken – das Ergebnis haltet Ihr jetzt in Euren Händen! „QUID PRO QUO-LIVE“ ist für Euch – die besten Fans der Welt! Danke für dieses besondere Jahr! Es grüßen Euch von Herzen: Eure 7!“

IN EXTREMO – „UFERLOS“  - LIVE & UNPLUGGED AUF DEM RHEIN ZU KÖLN:
Am 16. & 17. Dezember 2016

16. und 17. Dezember 2016 wird nun wieder ein Schiff mit der kompletten IN EXTREMO Besatzung ablegen, um in der vorweihnachtlichen Zeit mit entsprechend „besinnlicher“ Akustik-Musik zum Tanzen, Singen und Springen anzuregen. Ankerplatz wird diesmal an beiden Tagen Köln sein!

Der Dampfer wird auch wieder mit allen Gästen für eine lange Runde auf dem Rhein ablegen.

Als Supportgäste sind wieder die Zeremonienmeister von PAMPATUT engagiert worden - uferlose Weihnachts-Ekstase ist also garantiert!

Die Tickets sind pro Show auf 1.200 Karten limitiert!

Wer also jetzt zugreift, hat - neben dem Livealbum natürlich – das wohl heißeste (Vor-)Weihnachtsgeschenk für 2016 garantiert in der Tasche!

In Extremo im Web:
https://www.facebook.com/officialinextremo
http://www.inextremo.de
https://www.youtube.com/user/Inextremotv
http://en.wikipedia.org/wiki/In_Extremo
Giraffenaffen, Sie sind zurück! Giraffenaffen Volume 5 ab Freitag erhältlich
Giraffenaffen
Sie sind zurück! "Giraffenaffen Volume 5" ab Freitag erhältlich
Die etablierte Tonträgerreihe „Giraffenaffen“ für Kinder und Eltern erscheint in diesem Jahr mittlerweile in der fünften Auflage. Mit über einer halben Million Tonträgern ist die Marke und Tonträger bei Jung und Alt sehr beliebt.

Bei dieser Ausgabe haben sich wiederrum 14 großartige Künstler aus ganz Deutschland ins Studio begeben, um ihren musikalischen Favoriten neu einzusingen. So sind dieses Mal u.a. mit von der Partie Sasha, der den Song „Wie schön, dass Du geboren bist“ in einer nigelnagelneuen Swing-Version interpretiert oder auch das Elektro-Pop-Duo vom Bodensee Glasperlenspiel mit dem Klassiker von Paulchen Panter, den wohl jeder kennt „Wer hat an der Uhr gedreht“. Ebenfalls dabei Deine Freunde, Samy Deluxe, Max Giesigner, The Voice Of Germany-Gewinnerin aus dem letzten Jahr Jamie-Lee oder auch Lina Larissa Strahl. Als ganz besondere Überraschung liefert Fanta4-Bandmitglied Thomas D. mit dem Song „Superkalifragilistikexpialigetisch“ eine großartige Performance gemeinsam mit seinem achtjährigen Sohn Max ab. Die besonderen, neuen und modernen Interpretationen der klassischen Kinderlieder in einem ganz eigenen Stil laden ein zum Mitsingen und tanzen. Es ist die wohl schönste Zeit des Jahres, denn endlich ist wieder Giraffffenaffffen-Zeit!

TRACKLISTING:
1. Sasha – „Wie schön, dass du geboren bist“ (Swing Version)
2. Glasperlenspiel – „Wer hat an der Uhr gedreht?“
3. Lina Larissa Strahl – „Ein Mann der sich Kolumbus nannt“
4. Deine Freunde – „Die Tante aus Marokko“
5. Thomas D & Max – „Superkalifragilistikexpialigetisch“
6. Samy Deluxe – „Funkel, funkel kleiner Stern“
7. Soolo – „Und ganz doll mich“
8. Julian le Play – „Du hast‘n Freund in mir“
9. Kerstin Ott – „Biene Maja“
10. About Barbara – „Das Lied über mich“
11. Alvaro Soler – „Die schnellste Maus von Mexiko“
12. Tonbandgerät – „Eine Insel mit zwei Bergen“
13. Jamie-Lee – „Wolfslied“
14. Max Giesinger – „Sandmann, lieber Sandmann“

Weitere Informationen unter:
http://www.universal-music.de/giraffenaffen/home
Milliarden, Milliarden ab morgen auf großer Betrüger-Tour ++ Live bei zdf@bauhaus
Milliarden
Milliarden ab morgen auf großer "Betrüger"-Tour ++ Live bei zdf@bauhaus
Das Berliner Newcomer-Duo Milliarden hat dieses Jahr mit seiner mitreißend-eigensinnigen Musik einen wahren Senkrechtstart hingelegt. Bei Rock am Ring eröffneten sie die Mainstage, das Debüt „Betrüger“ stieg in der Top25 der Charts ein, gefeierte Auftritte bei u. a. Circus HalliGalli und ZDF Aspekte folgten.
Frontmann Ben Hartmann und Instrumentalist Johannes Aue verbinden ihren zerrissenen und süchtig machenden Anarcho-Mix aus Deutschrock, Punk und Pop mit rotzig-romantischen Texten über die wichtigsten Dinge im Leben: Liebe, Wut und Unabhängigkeit. Keine Kohle in der Tasche, aber den Kopf voll mit den teuersten Ideen. Unbezahlbar.

Hier gibt es das Video zur aktuellen Single „Im Bett verhungern“ zu sehen

Gestern standen Milliarden schließlich im Rahmen der renommierten und kürzlich mit dem Preis „See The Sound“ als beste deutsche Livemusik TV-Sendung ausgezeichneten Konzertreihe zdf@bauhaus auf der Bühne. Wer in der historischen Dessauer Bauhaus-Mensa nicht persönlich vor Ort sein konnte, sollte am 17. Dezember nicht nur 3sat einschalten, sondern hat ab morgen die Möglichkeit Milliardens Live-Qualitäten auf ihrer ausgiebigen „Betrüger“-Tour auf Herz und Nieren zu testen – zumindest in den wenigen Städten, in denen ihre Konzerte noch nicht ausverkauft sind.

„Betrüger“-Tour:
27.10.16 Bremen, Tower
28.10.16 Braunschweig, Eule (ausverkauft)
29.10.16 Düsseldorf, Tube (ausverkauft)
02.11.16 München, Backstage Club
03.11.16 CH-Zürich, Bogen F
04.11.16 Stuttgart, Kellerklub
05.11.16 Frankfurt a.M., Nachtleben (ausverkauft)
10.11.16 AT-Wien, B72
11.11.16 Augsburg, Soho (ausverkauft)
12.11.16 Jena, Kassablanka
17.11.16 Münster, Sputnik Café
18.11.16 Trier, Exhaus
19.11.16 Nürnberg, MUZ Club (ausverkauft)
24.11.16 Berlin, SO 36 (ausverkauft)
25.11.16 Rostock, Mau Club
26.11.16 Hamburg, Molotow (ausverkauft)

16.03.17 Berlin, White Trash Fast Food
23.03.17 Hamburg, Knust
31.03.17 Düsseldorf, zakk

Weitere Infos unter:
http://www.milliardenmusik.de
https://www.facebook.com/milliardenband
https://www.instagram.com/milliardenmusik
http://www.universal-music.de/milliarden/home

Faber, Faber am Samstag bei Inas Nacht
Faber
Faber am Samstag bei Inas Nacht
Am kommenden Samstag, den 29. Oktober bestreitet der Züricher Newcomer Faber sein TV-Debüt: Niemand Geringeres als die Sängerin und Late-Night-Ikone Ina Müller lud den 23-Jährigen nicht nur höchstpersönlich in ihre Sendung „Inas Nacht“ ein, sondern spricht von ihm gleich als musikalisches Highlight der gesamten Staffel!

Aber nicht nur von Ina hagelt es Lob für den Singer/Songwriter, auch die hiesige Presse bezeichnet ihn als einen der interessantesten neuen Talente und goutiert seine vergangenen Monat veröffentlichte EP „Abstinenz“. Aus ebendieser EP spielt Faber am Samstag in der Hamburger Hafenkneipe vor Ina Müller, Tim Wiese, Stefan Kretzschmar und 14 weiteren Gästen dann die Single „Alles Gute“ – keine bequem-erbauliche Folk-Hymne, sondern vielmehr ein irritierend ehrliches Stück übers Hinfallen und Liegenbleiben.

Mit Auftritten in Kneipen hat Faber übrigens Erfahrung – lange verdinglichte er sich als Restaurant-Sänger, war vor allem auf italienische Chansons spezialisiert. Kein Wunder, ist Fabers Vater doch der bekannte italienische Liedermacher und Wahl-Schweizer Pippo Pollina. Während Julian Pollina, so Fabers gebürtiger Name, in Restaurants seine Songs meist noch alleine zum Besten gab, steht er am Samstag im ‚Zum Schellfischposten‘ mit drei weiteren Mitstreitern auf der Bühne. Darunter Multi-Instrumentalist Tillmann Ostendarp, der parallel Posaune und (!) Basstrommel bedient und neben Fabers markanter Stimme sowie den bissig-kritischen Lyrics ebenfalls zum enormen Wiedererkennungswert beiträgt.

+++ Inas Nacht mit Faber | 29.10.2016 | ARD | 23:40 Uhr +++
Faber live:
26.10.2016  Dresden, Scheune (OK Kid Support, ausverkauft)
27.10.2016  Dresden, GrooveStation
28.10.2016  Erfurt, Franz Mehlhose  (ausverkauft)
29.10.2016  Halle (Saale), Objekt 5
31.10.2016  Augsburg, Kantine (OK Kid Support, ausverkauft)
04.11.2016  Würzburg, Posthalle  (OK Kid Support)
06.11.2016  München, Muffathalle (OK Kid Support)
07.11.2016  Wiesbaden, Schlachthof (OK Kid Support)
08.11.2016  Saarbrücken, Garage (OK Kid Support)
20.04.2017 Hamburg, Kleiner Donner
21.04.2017 Berlin, Badehaus
22.04.2017 Osnabrück, Popsalon Festival
24.04.2017 Köln, Blue Shell
25.04.2017 Heidelberg, Halle02 Club
26.04.2017 Würzburg , Cairo

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/fabermusik/  

Veröffentlichungsplan
Alben
Various Artists / Giraffenaffen Vol.5 / 28. Oktober 2016
ALMA / Dye My Hair (EP) / 28. Oktober 2016
Grobschnitt / Solar Movie / Rockpalast & Berlin 1978 (2CD+2LP+DVD) / 28.10.2016
Tove Lo / Lady Wood / 28. Oktober 2016
Beatrice Egli / Kick Im Augenblick (Fan Edition) / 11. November 2016
Enigma / The Fall Of A Rebel Angel / 11. November 2016
Niedeckens BAP / Lebenslänglich im Heimathafen Neukölln (Live) / 18.11.2016
Wise Guys / Das Beste komplett / 18. November 2016
SIDO / Das goldene Album / 18. November 2016
IN EXTREMO / QUID PRO QUO-LIVE / 02. Dezember 2016
Helene Fischer / Diverse Platin Editionen (CD+DVD) / 18.11.2016
Martin Böttcher / Die schönsten Originalmelodien aus den Karl May Filmen (CD) / 02.12.2016
Martin Böttcher / Die große Karl May Soundtrack-Box (CD) / 02.12.2016
Heiko Meile  / Winnetou – Der Mythos lebt OST (CD) / 09.12.2016
Norma Jean Martine / Only In My Mind / 20. Januar 2017
Dua Lipa / Dua Lipa / 10. Februar 2017
Singles
Mighty Oaks / Horsehead Bay / 28. Oktober 2016
Drunken Masters feat. Portugal The Man / Louder / 04. November 2016
MoTrip feat. Lary / Mosaik (Orchestrated By Jimek / Live) / 04. November 2016
Thomas Azier / Talk To Me / 04. November 2016
Pretty Pink / Kling Klang / 11. November 2016
Milky Chance / Cocoon / 11. November 2016
Niedeckens BAP / All die Aureblecke (Live) feat. Clueso / 11. November 2016
Bosse / Außerhalb der Zeit / 18. November 2016
Julian Philipp David / Highlights / 18. November 2016
Martin Solveig feat. Ina Wroldsen / Places / 25. November 2016
MPN



TV-Termine
Alma
12.11.2016 / 23:40 Uhr / ARD / Inas Nacht

AnnenMayKantereit
21.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin
22.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin
23.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin
24.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin
28.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin
29.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin
30.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin
01.12.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin

Beatrice Egli
06.11.2016 / 11:00 Uhr / ZDF / Beatrice Egli – Ein Herbsttag in Wien
27.11.2016 / 11:50 Uhr / ZDF / Fernsehgarten on Tour

Bosse
01.12.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin

Clueso
06.11.2016 / tba / Sat.1 / Luke! Die Woche und ich

Dua Lipa
04.11.2016 / 09:05 Uhr / ZDF / Volle Kanne

Glasperlenspiel
28.10.2016 / 20:15 Uhr / MDR/rbb / Die Verleihung der Goldenen Henne
25.11.2016 / 20:15 Uhr / SWR / Herzenssache
27.11.2016 / 10:35 Uhr / ZDF / ZDF – Fernsehgarten on tour
08.12.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Bandcamp
12.12.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Bandcamp

Helene Fischer
03.12.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Verstehen Sie Spaß?
25.12.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Die Helene Fischer Show

Luxuslärm
21.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Bandcamp
23.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Bandcamp
24.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Bandcamp
28.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Bandcamp
29.11.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Bandcamp

Michelle
06.11.2016 / 11:00 Uhr / ZDF / Beatrice Egli – Ein Herbsttag in Wien
10.12.2016 / 20:15 Uhr / MDR / Die Schlager des Jahres
 
Milliarden
Oktober (tba.) / 22:00 Uhr / Deluxe Music / Update Deluxe
17.12.2016 / tba / 3sat / zdf@bauhaus

Milow
14.12.2016 / 20:15 Uhr / Sat1 Gold / José Carreras Gala

Prince Damien
13.11.2016 / 07:30 Uhr / ARD / Tigerenten Club

Sara Hartman
03.12.2016 / tba / 3sat / zdf@bauhaus

Sascha Grammel
13.11.2016 / 21:15 Uhr / 3sat / Puff Paffs Happy Hour Kulturbrauerei
18.11.2016 / 20:15 Uhr / RTL / Solo Show – IFL
25.11.2016 / 22:00 Uhr / NDR / Bettina und Bommes

Sportfreunde Stiller
22.11.2016 / 23:25 Uhr / SWR / Die Pierre M. Krause Show

Symphoniacs
28.10.2016 / 05:30 Uhr / ZDF / Morgenmagazin
06.11.2016 / 11:00 Uhr / ZDF / Beatrice Egli – Ein Herbsttag in Wien

Wanda
01.12.2016 / 20:35 Uhr / KIKA / Band Camp Berlin
                                                                                                                          
Wincent Weiss
28.10.2016 / 20:15 Uhr / MDR / Goldene Henne
02.11.2016 / 19:30 Uhr / BR / Abendschau
23.12.2016 / 20:15 Uhr / MDR / Weihnachten bei uns
alle Medien-Termine im Überblick

Tourtermine
André Rieu

AnnenMayKantereit
Aurora
Beatrice EgliBeginner
Bosse

Clueso

The Dark Tenor
Dua Lipa
Element of Crime

Felix Jaehn

Glasperlenspiel

In Extremo

JAN DELAY & DISKO No.1

Julian le Play

July Talk

Lukas Graham

Luxuslärm

Milow

Milliarden

MoTripNiila
PUR

Radio Doria
Saltatio MortisSamy Deluxe

Sara Hartman

Sarah Connor

SASCHA GRAMMEL

Schandmaul

Sportfreunde Stiller
Wanda

Wise Guys

YELLO


© 2016 Universal Music

0 Kommentare:

Post a Comment

Pyramid Sun Sonnenstudio

CMNI Radio Show

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.