Thursday, June 9, 2016

Musik News Deutschland 9. Juni 2016 Teil 1

Neuigkeiten
Justin Bieber, Exklusive Weltpremiere: Justin Bieber präsentiert Videoclip zu Company + Jetzt auf VEVO anschauen
Justin Bieber
Exklusive Weltpremiere: Justin Bieber präsentiert Videoclip zu "Company" + Jetzt auf VEVO anschauen
Soeben hat Superstar Justin Bieber sein brandneues Video veröffentlicht: Der Clip zur Single "Company" aus seinem Hitalbum "Purpose" feierte vor wenigen Minuten Weltpremiere und ist ab sofort auf VEVO zu sehen.

Hier kann man sich den Clip zu "Company" anschauen

Das Video entstand in Zusammenarbeit mit Justin Biebers langjährigem Videographer Rory Kramer und zeigt Filmmaterial aus den letzten Monaten, u.a. von der Entstehung des neues Albums "Purpose", das weltweit in über 100 Ländern direkt an die Spitze der iTunes-Charts geschossen ist. Der Rekord-Sänger war zeitgleich mit 17 Songs in den Billboard Hot 100 Chart und ist der erste männliche Künstler in der Geschichte der Offiziellen Deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, der drei Top-10-Positionen gleichzeitig besetzt hat.

Über den Clip zu "Company" sagt Justin Bieber: “Ich liebe das Video, weil es ein ehrlicher Blick auf meine Reise ist. Der Entstehungsprozess vom Album und der Tour gemeinsam mit den Menschen, die ich liebe, war etwas ganz besonderes für mich. Ich bin sehr stolz. Es hat viel Spaß gemacht und war auch harte Arbeit und ich denke, das zeigt das Video sehr deutlich. Ich hoffe, meine Fans mögen das Video so sehr wie ich, denn es ist nur für Euch alle gemacht."

Im Herbst kommt Justin Bieber auf Deutschlandtour. Die Shows sind bereits ausverkauft.

JUSTIN BIEBER
14.09.2016 Berlin - Mercedes-Benz Arena (ausverkauft)
16.09.2016 München - Olympiahalle (ausverkauft)
18.09.2016 Köln - Lanxess Arena (ausverkauft)
14.11.2016 Hamburg - Barclaycard Arena (ausverkauft)
16.11.2016 Frankfurt - Festhalle (ausverkauft)

http://www.universal-music.de/justin-bieber/home
U2, U2 veröffentlichen ihren Konzertfilm U2 - iNNOCENCE + eXPERIENCE - Live in Paris auf DVD, Blu-ray und als Download
U2
U2 veröffentlichen ihren Konzertfilm "U2 - iNNOCENCE + eXPERIENCE - Live in Paris" auf DVD, Blu-ray und als Download
U2 schauen auf über dreißig Jahre Bandgeschichte zurück. Und das ist nicht der einzige Grund, warum man die Legenden aus Irland unbedingt einmal live erlebt haben muss. Mit „Songs of Innocence“ erschien 2014 ihr 13. und aktuelles Studio-Album. 2015 ging die Band um Frontmann Bono damit auf "iNNOCENCE + eXPERIENCE"-Tour. Ihr Konzert vom 11. November 2015 in der Pariser Bercy Arena wurde mitgeschnitten und erscheint nun als DVD „iNNOCENCE + eXPERIENCE Live in Paris“. Mit dem Live-Video zu „Invisible“ zeigen sie nach dem „I Will Follow“-Video einen zweiten Vorgeschmack auf das, was uns ab dem 10. Juni 2016 erwartet.

„'Songs Of Innocence' ist das intimste Album, das wir jemals gemacht haben. Mit dieser Platte suchten wir nach dem Echten, dem Nackten, dem Persönlichen, um alles zu entblößen", erklärt Bono. Auf dem Album beschäftigt sich U2 mit Themen wie ihre Familie, die Heimat aber auch mit Beziehungen und Entdeckungen.
Neben dem aktuellen Album „Song Of Innocence“ und den Songs wie „Cedarwood Road“, „Song For Someone“ undEvery Breaking Wave“ performen U2 auch einige ihrer größten Hits wie „Pride (In The Name Of Love)“, „Vertigo“, „Sunday Bloody Sunday“, „Beautiful Day“ und viele mehr. Zu den Highlights auf  „U2 – iNNOCENCE + eXPERIENCE - Live In Paris gehören neben der grandiosen Live-Show von Bono, Adam Clayton, The Edge und Larry Mullen Jr. die Gast-Auftritte von Eagles Of Death Metal und Patti Smith.

I Will Follow – Video
Invisible – Video
Trailer

„U2 – iNNOCENCE + eXPERIENCE - Live In Paris“
erscheint am 10. Juni 2016 als DVD, Blu-ray und Download.

http://www.universal-music.de/u2/home
Nick Jonas, Nick Jonas präsentiert sein zweites Soloalbum Last Year Was Complicated
Nick Jonas
Nick Jonas präsentiert sein zweites Soloalbum "Last Year Was Complicated"
Nick Jonas präsentiert sein zweites Soloalbum „Last Year Was Complicated“. Zu den Feature-Gästen auf der Platte gehören Ty Dolla $ign und Big Sean sowie Tove Lo, mit der die erste Single-Auskopplung „Close“ entstand, die einen Vorgeschmack auf den Longplayer gab.

Des Weiteren ließ Nick Jonas seinen Zweitling unter anderem von Grammy-Gewinner Max Martin (Taylor Swift, Ellie Goulding, The Weeknd), Jason Evigan ("Chains") sowie Nolan Lambroza und Simon Wilcox ("Jealous") produzieren. Auf der Standard-Edition des Album befinden sich zwölf Tracks, während die Deluxe-Edition mit insgesamt 18 Tracks aufwartet.

Jetzt veröffentlicht der Popstar und Mädchenschwarm zudem mit „Bacon“ die vierte Single-Auskopplung aus dem Longplayer. Der Song ist in Zusammenarbeit mit dem US-Rapper und R'n'B-Sänger Ty Dolla Sign entstanden, der ebenfalls auf dem Track zu hören ist. Wie Nick verrät, hat sein Track weder etwas mit einem Kochrezept für ein typisch amerikanisches Frühstück, noch mit einer heißen Affäre zu tun. Nick Jonas schmeißt sprichwörtlich einen Haufen Bacon auf sein großartiges Leben. Es ginge vielmehr darum, eine Beziehung zu beenden und zu merken, dass man dieses Kapitel abgeschlossen hat, und dass es einem gut geht, so Nick im Interview mit dem Radiosender Capital FM. Und sein Leben wäre großartig – so großartig, dass man sprichwörtlich noch einen Haufen Bacon oben drauf schmeißen sollte.

Das Video zu "Close" feat. Tove Lo gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/nick-jonas/home
Beck, BECK veröffentlicht neue Single WOW ++ Ab sofort als Download und Stream erhältlich ++ Neues Album erscheint am 21. Oktober
Beck
BECK veröffentlicht neue Single "WOW" ++ Ab sofort als Download und Stream erhältlich ++ Neues Album erscheint am 21. Oktober
Nachdem Beck für sein Album „Morning Phase“ 2014 den Grammy in der wichtigsten Kategorie „Album des Jahres“ gewonnen hat, folgte eine ausgiebige Welttournee und schließlich 2015 die Single „Dreams“. Zudem hat Beck in den letzten Monaten u.a. mit den Chemical Brothers („Wide Open“) und zuletzt Flume (Tiny Cities) zusammen gearbeitet. Jetzt gibt es endlich neue Musik des Multiinstrumentalisten! „WOW“ setzt da an, wo „Dreams“ aufgehört hat.

Die Kritiker zeigten sich von „Dreams“ begeistert: „Unwiderstehlich“ kommentierte NPR,Ein Anwärter auf den Song des Sommers“ jubelte die USA Today und der Rolling Stone feierte: „Dieser funky kleine Groove erinnert an ‚Midnite Vultures‘ (1999) im allerbesten Sinne“. In dem Jahr seit „Dreams“, das Beck seine zweite Nr.1-Single in den AAA Radiocharts bescherte, war er fast täglich im Studio und arbeitete gemeinsam mit Produzent Greg Kurstin an Songs für das neue Album. Fast schien es bei der Fülle der Tracks unmöglich den ersten Song auszuwählen, der das Album ankündigen würde. Den ‚Diamanten‘ unter den Songs zu finden, war bei der Vielzahl der Produktionen eine Herausforderung. Doch Freunde und Familie halfen, denn Beck bemerkte, dass ein ganz bestimmter Track von seinen Kids und deren Freunden gefeiert wurde – aus Spieldates wurden Dance-Partys und der Soundtrack dazu war die Single „WOW“.

WOW“ ist der erste Vorgeschmack auf Becks neues Album und beschert dem Publikum einen retro-futuristischen Ohrwurm. Im Rahmen der Veröffentlichung wurden via Instagram (@beck ) die Fans rund um den Globus aufgefordert, ihre ganz eigene Interpretation von „WOW“ zu kreieren und mit dem #beckWOW zu posten. Innerhalb weniger Stunden haben Künstler und Fans ihre einzigartigen Kreationen präsentiert. Einige der Clips gibt es unter www.beck.com zu sehen.

Das Lyric-Video zu „WOW“ gibt es hier zu sehen.

BECK ist am 22. Juni in Berlin und wird in der Zitadelle Spandau sein einziges Deutschlandkonzert spielen.

BECK live
22. Juni 2016 Berlin, Zitadelle Spandau

http://www.universal-music.de/beck/home
Jonas Blue, Jonas Blue - Nach Mega-Hit Fast Car jetzt mit neuer Single: Perfect Strangers ab sofort erhältlich
Jonas Blue
Jonas Blue - Nach Mega-Hit "Fast Car" jetzt mit neuer Single: "Perfect Strangers" ab sofort erhältlich
Jonas Blue ist der Shootingstar in der Tropical House-Szene! Mit seiner Single „Fast Car“, einem Tracy Chapman-Cover, landete der Newcomer seinen ersten großen Hit. Die erste Bilanz: Gold in Deutschland, weltweit über 3 Millionen verkaufte Einheiten und über 300 Millionen Streams!

Für die Neuauflage des Hits aus den 80er Jahren holte sich der britische Produzent die bisher unbekannte Sängerin Dakota ins Boot. Das erste Zusammentreffen der beiden fand in einem Pub statt. Jonas Blue war so begeistert von der jungen Stimme, dass sie ihren ersten Track gemeinsam aufnahmen.

Auch bei seiner neuen Single stand Jonas Blue eine Neuentdeckung im Studio zur Seite. Mit J.P. Cooper konnte er wieder einen heißen Newcomer für seine neue Single „Perfect Strangers“ gewinnen. Der neue Hit des Überflieger-Produzenten erscheint am 03. Juni.

http://www.universal-music.de/jonas-blue/home

Mumford & Sons, Mumford & Sons mit neuer EP Johannesburg und als Headliner bei Hurricane & Southside Festival 2016
Mumford & Sons
Mumford & Sons mit neuer EP "Johannesburg" und als Headliner bei Hurricane & Southside Festival 2016
Am 17. Juni präsentieren Grammy-Gewinner Mumford & Sons ihre EP "Johannesburg". Zudem ist die Band als Headliner beim Hurricane & Southside Festival dabei.

Für die EP „Johannesburg“ arbeiteten Mumford & Sons gemeinsam mit Baaba Maal, Beatenberg und The Very Best zusammen. Sämtliche Songs wurden im Studio 2 bzw. dem Auditorium der in Johannesburg ansässigen South African Broadcasting Corporation (SABC) aufgenommen. Die Band, die sich gemeinsam mit dem Schweden Johan Hugo (von The Very Best) auch für die Produktion verantwortlich zeigte, hatte dort im Februar zwei ganze Tage und Nächte im Studio verbracht. Die erste Single „There Will Be Time“ hat ihnen bereits Ende Januar ihren allerersten Nummer #1-Hit in Südafrika beschert.

Mumford & Sons live
Hurricane Festival, Eichenring Scheeßel, 24. - 26. Juni 2016
Southside Festival, Neuhausen Ob Eck, 24. - 26. Juni 2016

Das Video zu "There Will Be Time (Live In South Africa)" gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/mumford-and-sons/home
Shawn Mendes, Shawn Mendes mit neuer Single Treat You Better
Shawn Mendes
Shawn Mendes mit neuer Single "Treat You Better"
Mit seiner Hitsingle "Stitches" aus dem Debütalbum "Handwritten" hat Shawn Mendes die Musikwelt im Sturm erobert: Rund um den Globus erhielt er etliche Platin- und Goldauszeichnungen u.a. in den USA, UK, Kanada und Australien. "Handwritten" stieg in den USA direkt auf Platz #1 der Billboard-Charts ein. Seine Welttour mit 38 Städten war innerhalb einer Woche ausverkauft. Zwei restlos ausverkaufte Shows spielte Shawn Mendes auch in Deutschland und durfte sich zudem über eine ganz besondere Auszeichnung freuen: Gold für seinen Song "Stitches"! Jetzt gibt es mit "Treat You Better" die neue Single des Shootingstars.
Auf Twitter verbreitete sich Shawn Mendes' neuste Version der aktuellen Single „Treat You Better“ wie ein Lauffeuer: Der talentierte Kanadier twitterte das Video einer Akustik-Version seiner neuen Single. In den Aufnahmen sitzt Shawn mit seiner Gitarre in einem gemütlichen Studio-Setting aus Büchern, Kerzen, Verstärkern und Musik-Instrumenten. „Ich weiß, ich kann dich besser behandeln, als er es kann. Und jedes Mädchen wie du verdient einen Gentleman", singt der junge Musiker im Chorus des neuen Tracks.

Seit Freitag (03.06.) ist „Treat You Better“ bereits erhältlich. Und als könnte es nicht schöner werden, kündigte Shawn Mendes gleichzeitig an, dass ein zweites Studioalbum noch in diesem Jahr folgen wird.

http://www.universal-music.de/shawn-mendes/home
DNCE, DNCE veröffentlichen ihre EP SWAAY inklusive der Hitsingle Cake By The Ocean
DNCE
DNCE veröffentlichen ihre EP "SWAAY" inklusive der Hitsingle "Cake By The Ocean"
Mit ihrer Debütsingle "Cake By The Ocean" haben DNCE rund um den Globus einen Hit gelandet und liefern den perfekten Sommer-Sound 2016! Nachdem "Cake By The Ocean" bereits weltweit die Charts erobert und Edelmetall erhalten hat - u.a. Platin in den USA und Kanada - läutet der Song auch hierzulande das Sommer-Feeling ein: "Cake By The Ocean" eroberte Platz 1 der deutschen Airplaycharts! Zudem haben DNCE die Top10 der iTunes Charts erreicht. Das Video zu "Cake By The Ocean" wurde weltweit über 190 Millionen Mal gestreamt. Am Freitag präsentieren DNCE ihre erste EP „SWAAY“ inklusive der Single „Cake By The Ocean“. Die EP wurde von Frontmann Joe Jonas, dem Produzenten-Duo Mattman & Robin sowie Ilya Salmanzadeh co-produziert und kann ab sofort digital bestellt werden.

Neben Sänger Joe Jonas gehören auch die Gitarristin JinJoo, der Bassist und Keyboarder Cole Whittle und der Schlagzeuger Jack Lawless zur Newcomer-Band. Der Zusammenschluss dieser vier Musiker basiert letztlich auf einer Idee, die Jonas, den man von den Jonas Brothers kennt, schon vor einer ganzen Weile hatte: Er wollte eine Gruppe zusammenbringen, die unkonventionellen, ausgelassenen Pop-Sound macht und sich dabei von melodieverliebten R&B-Ikonen wie Earth, Wind & Fire oder Hall & Oates inspirieren lässt.

Die Chemie von DNCE stimmte einfach, schließlich trafen hier alte Bekannte aufeinander. Jetzt hofft die Band, dass die ausgelassene Stimmung, die im Studio herrschte, auch auf ihr Publikum überschwappt: „Ja, das hier soll sich wirklich wie eine einzige Party anfühlen“, wünscht sich Joe Jonas. „Jeder, der die Songs hört, soll das Gefühl haben, teilhaben zu können an dieser kleinen Welt, die wir da für uns geschaffen haben.“
Das Video zu "Cake By The Ocean" gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/dnce/home
Astrid S, Astrid S präsentiert ihre erste EP ++ Live Akustik-Set am Donnerstag in Berlin
Astrid S
Astrid S präsentiert ihre erste EP ++ Live Akustik-Set am Donnerstag in Berlin
Sie gehört zu den Shootingstars von Norwegen und wird zurecht als neues Pop-Phänomen gehandelt: Die norwegische Sängerin Astrid S veröffentlicht mit ihrer gleichnamigen EP eine fünf-Titel-starke Platte. Diese überzeugt mit einer gelungenen Kombination aus poppigen Refrains und elektronischen Arrangements.

Songs wie Hurts So Good oder „Paper Thin“ zeigen die kontrastreiche Genre-Kombination besonders schön auf. Die aktuelle Single „Hurts So Good“ beschreibt den Zustand einer disfunktionalen Beziehung: Es tut weh und doch fühlt es sich gut an. Besser, als allein zu sein allemal. Musikalisch fasziniert wieder einmal die Klarheit ihrer Stimme, die im spannenden Gegensatz zu den zeitgemäßen Beats steht, in welche sie sich immer mehr einfügt.

Astrid Smeplass aka Astrid S stammt aus dem hohen Norden. Schon mit sechs Jahre vertrieb sie sich die dunklen Winter Norwegens mit dem Musizieren: Klavier, Flöte und Gitarre lernte Astrid. Kurze Zeit später war es an der Zeit, eigene Songs zu schreiben. Mit 16 Jahren dann folgte die Teilnahme an der norwegischen Version von Pop Idol, es folgte ein Plattenvertrag. Die erste Single „Shattered“ kletterte auf Platz #1 der norwegischen Charts, es folgten Kollaborationen mit Shawn Mendes und Avicii.

++ Astrid S ist in diesen Tagen für Interviews in Deutschland. Am Donnerstag, den 09. Juni wird sie ein exklusives Akustik-Set in Berlin spielen. Beginn ist 15:30 Uhr. Einlass ist ab 15.15 Uhr. ++

Astrid S live
09.06.2016 Berlin,
Universal Music, Foyer, Stralauer Allee 1, 10245 Berlin
15:30 Uhr

Das Video zu "Hurt So Good" gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/astrid-s/home
Jon Bellion, Jon Bellion veröffentlicht sein Debütalbum The Human Condition am 10. Juni
Jon Bellion, Jon Bellion veröffentlicht sein Debütalbum The Human Condition am 10. Juni
Jon Bellion
Jon Bellion veröffentlicht sein Debütalbum "The Human Condition" am 10. Juni
Der 25-jährige „hip-hop (...) singer-songwriter“ (NYLON) Jon Bellion veröffentlicht am 10. Juni sein offizielles Debütalbum „The Human Condition“ bei Capitol Records. Bereits erhältlich ist die Vorab-Single „Guillotine“ feat. Travis Mendes, deren Clip bei VEVO schon nach wenigen Tagen weit über 600.000 Views verzeichnet. Auch bei Soundcloud verzeichnet der Track des gefeierten Songschreibers (u. a. Eminems „The Monster“) längst gut 400.000 Streams.

Wer seine ersten Clips und Tracks verfolgt hat, der weiß: Obwohl er im HipHop beheimatet ist, liebt Bellion große Pop-Melodien. Er schreibt Texte, die extrem gedankenvoll sind. Und vor allem schreibt er seine Songs selbst, macht die Aufnahmen selbst, übernimmt sogar die Produktion im Alleingang. Bedenkt man diese Rolle als Musiker, Künstler und Produzent in Personalunion, verwundert es auch nicht, dass Leute wie J Dilla, Kanye West, Pharrell Williams und Timbaland zu seinen wichtigsten Inspirationen zählen.

Schon jetzt hat Jon Bellion viel bewegt in der aktuellen Pop- und Hip-Hop-Landschaft: Als Songschreiber versorgte er Jason Derulo mit dessen „Trumpets“-Hit, und auch der Refrain zu „The Monster“ von Eminem feat. Rihanna stammte aus seiner Feder – was ihm rund um den Globus etliche Platinauszeichnungen und hinterher sogar einen Grammy Award bescheren sollte. Parallel zu diesen Songwriter-Erfolgen sorgte Bellion mit drei Mixtape-Releases in Albumlänge, die er umsonst ins Netz stellte, für eine wachsende Fanbase, die er mit ausverkauften Tourneen weiter vergrößerte, um 2014 auch noch das zuletzt erschienene „The Definition“-Tape zu veröffentlichen. Zwischenzeitlich steuerte er zudem Gesangs-Parts für Zedds „Beautiful Now“ und B.o.B.s „Violence“ bei. Seine Single „All Time Low“ landete danach auf Platz 1 der Billboard Emerging Artists Charts, woraufhin er auch bei Spotify zu einem der „Emerging Artists“ 2014 ernannt wurde.

Erst vor kurzem hat Bellion brandneue Akustik-Versionen seiner größten Tracks veröffentlicht und damit die Wartezeit auf sein kommendes Album verkürzt. Auch der Akustik-Clip zu „All Time Low“ verzeichnet nach nur zwei Wochen über 200.000 Views. In diesem Jahr tritt Jon Bellion mit seinem offiziellen Debütalbum „The Human Condition“ endgültig aus dem Schatten seines Songwriter- und Producer-Daseins und setzt dazu an, auch den Rest der Welt mit seinem Sound zu erobern.

http://www.universal-music.de/jon-bellion/home 
Paul McCartney, PURE McCARTNEY - Paul McCartneys karriereumfassende Compilation in mehreren Formaten ab 10. Juni erhältlich
Paul McCartney
PURE McCARTNEY - Paul McCartneys karriereumfassende Compilation in mehreren Formaten ab 10. Juni erhältlich
Paul McCartney und seine Musik muss man nicht weiter vorstellen. Zusammen mit seinen drei Freunden veränderte er die Musikwelt und Popkultur für alle Zeiten.
Aber auch danach schrieb und veröffentlichte Paul eine Unmenge Musik, u. A. als Solokünstler und mit der Band Wings. Und dieses Material muss sich absolut nicht vor den sensationellen Songs verstecken, die in den acht Jahren mit den Beatles entstanden waren.

Mit Solomaterial, sowie Songs von Wings und Fireman würdigt die Collection 'Pure McCartney' diese Leistung. Es sind 67 Highlights aus einem der besten und auch meistgeschätzten Kataloge der Musikgeschichte: vom Solodebüt 'McCartney' im Jahr 1970 bis hin zu 'Hope For The Future', einem Song der 2014 auf 'Destiny', dem langersehntesten Computerspiel des letzten Jahrzehnts erschien. 'Pure McCartney’ ist nicht nur ein fantastisches Mixtape mit einigen der legendärsten Momente, die die Popkultur von 1970 bis zum heutigen Tag gesehen hat. Das Album enthält auch Leckerbissen für eingefleischte Fans und einige von Pauls persönlichen Lieblingstracks – allesamt handverlesen vom Künstler selbst.

"Mein Team und ich hatten keinen großartigen Plan für diese Sammlung, außer dass es Spaß machen sollte, das Album anzuhören. Das war alles", erklärt Paul das Projekt. "Vielleicht kann man es sich gut auf einer längeren Autofahrt anhören oder an einem Abend auf dem heimischen Sofa oder bei einer Party mit Freunden? Also setzten wir uns zusammen und am Ende hatten wir einige total buntgemischte Playlists aus den unterschiedlichen Phasen meiner langen und ereignisreichen Karriere.”

Paul ist ein Songwriter, der keinen Stillstand kennt; er hat die verschiedensten Genres und Stile ausprobiert – und das spiegelt sich auch in 'Pure McCartney' wider. Vom klassischen Songwriting auf 'Maybe I'm Amazed' und dem frappierenden ‘drei-Songs-in-einem’-Gefühl von 'Band On The Run' bis hin zu dem entwaffnenden Groove von 'Say Say Say' und dem damals bahnbrechenden Electronica-Sound von 'Temporary Secretary', welches der NME in seiner Liste der besten Songs aller Zeiten als “nicht unbedingt seiner Zeit voraus, sondern komplett von der Zeit losgelöst” beschrieb – so erzählt 'Pure McCartney' die rasante und abenteuerliche Reise von Paul McCartneys einzigartigem und vielschichtigem Songwriting und feiert all das, was er auch nach den Beatles geleistet hat.

"Das Wort Karriere ist vielleicht ein bisschen irreführend, denn für mich war es mehr ein musikalisches Abenteuer als ein richtiger Job," sagt Paul, als er über das Tracklisting von 'Pure McCartney' sinniert. "Dass ich an so vielen und so unterschiedlichen Songs beteiligt war, macht mich glücklich und stolz, erfüllt mich aber gleichzeitig mit Erstaunen."

Im Laufe seiner unvergleichlichen Karriere brach Paul McCartney mit seiner Musik weltweit Rekorde, gewann zahllose Awards, füllte Stadien rund um den Globus und lieferte den Soundtrack zum Leben von Millionen von Menschen aller Generationen. „Pure McCartney“ erscheint am 10. Juni in drei physischen Formaten: 2CD, 4CD und 4LP. Alle Formate enthalten Versionen von Pauls besten Kompositionen als Solokünstler, mit Wings und mit Fireman.

4CD-Version enthält insgesamt 67 Tracks, darunter über 40 Top 40-Hits wie z. B. 'Maybe I'm Amazed', ‘Live and Let Die', 'Mull Of Kintyre', ‘Ebony and Ivory’, ‘Dance Tonight’ und ‘New’.
Veröffentlichungsplan
Alben
Nick Jonas / Last Year Was Complicated / 10.06.2016
U2 / U2 – iNNOCENCE + eXPERIENCE - Live In Paris (DVD,Blu-ray,Download) / 10.06.2016
Jake Bugg / On My One / 17.06.2016
All Saints / Red Flag (Vinyl) / 17.06.2016
The Avett Brothers / True Sadness / 24.06.2016
Various Artists / OST Ein ganzes halbes Jahr / 24.06.2016
Iggy Azalea / Digital Diztortion / 24.06.2016
BROODS / Concious / 24.06.2016
Spring King / Tell Me If You Like To / 01.07.2016
Hotei / Strangers (Deluxe Edition) / 08.07.2016
Michael Kiwanuka / Love & Hate / 15.07.2016
Blossoms / Blossoms / 05.08.2016
Cocoon / Welcome Home / 26.08.2016
Singles
Shawn Mendes / Treat You Better / 03.06.2016
DNCE / Swaay (EP) / 10.06.2016
OneRepublic /Wherever I Go / 10.06.2016
Mumford & Sons / Johannesburg (EP) / 17.06.2016
Selena Gomez / Kill Em With Kindness (Remix EP) / 17.06.2016
5SOS / Girls Talk Boys / 15.07.2016

Catalogue
John Mellencamp / Vinyl Re-isues / 10.06.2016
Nat King Cole / At The Sands / 10.06.2016
Paul McCartney / Pure McCartney (2CD, 4CD, 4LP) / 10.06.2016
Rufus Wainwright / Rufus Wainwright (2LP) / 10.06.2016         
Rufus Wainwright / Poses (2LP) / 10.06.2016
Saliva / ICON / 10.06.2016
Saliva / Loves, Lies & Therapy / 10.06.2016
Shawn Colvin & Steve Earle / Colvin & Earle (CD + LP + Digital) / 10.06.2016
The Beach Boys / Pet Sounds (50th anniversary Edt.) / 10.06.2016
The Killers / Hot Fuss / 10.06.2015
Grace Jones / Warm Leatherette / 17.06.2016
Hater / Hater (CD+LP) / 17.06.2016
Lil’ Wayne / Tha Carter I (2LP) / 17.06.2016
Lil’ Wayne / Tha Carter II (2LP) / 17.06.2016
Marvin Gaye / Vol.2:1966-1970  (8CD Boxset) / 17.06.2016
Marvin Gaye / Vol.3:1971-1981  (7CD Boxset) / 17.06.2016
The Who / Volume 4: The Polydor Singles 1975-2015 / 17.06.2016
Jon Pardi / California Sunrise / 24.06.2016
Parliament / The Clones Of Dr. Funkenstein / 24.06.2016
Bahamadia / Kollage (LP) / 01.07.2016
Frank Zappa / Lumpy Money / 01.07.2016
Frank Zappa / Road Tapes # 1/ 01.07.2016
Frank Zappa / Road Tapes #2 / 01.07.2016
Frank Zappa / Road Tapes #3 / 01.07.2016
R.E.M. / Backkatalog CD Releases / 01.07.2016
The Glove / Blue Sunshine (LP) / 15.07.2016
The Human League / Reproduction (LP) 15.07.2016
The Human League / Travelogue (LP) / 15.07.2016
Dirty Pretty Things / Waterloo To Anywhere (LP) / 29.07.2016
Klaxons / Myths Of The Near Future (LP) / 29.07.2016







TV-Termine
Amy Macdonald
18.06.2016 / 16:30 Uhr / EinsPlus / Fashion & Music 2012
19.06.2016 / 06:30 Uhr / EinsPlus / Fashion & Music 2012

Frances
19.07.2016 / 22:25 Uhr / ARD / Inas Nacht

James Bay
09.07.2016 / 21:45 Uhr / 3Sat / Hurricane 2016 - Highlights

Korn
11.06.2016 / 16:00 Uhr / 3Sat / Rock am Ring 2016-Highlights

Kungs
20.06.2016 / 05:30 Uhr / ZDF / Morgenmagazin

Mumford & Sons
09.07.2016 / 21:45 Uhr / 3Sat / Hurricane 2016 - Highlights

NAS
03.07.2016 / 02:15 Uhr/ EinsPlus / Openair Frauenfeld 2012

Of Monsters And Men
25.06.2016 / 16:30 Uhr / EinsPlus / New Pop Festival 2012

Ronan Keating
28.06.2016 / 22:15 Uhr / RTLII / Popgiganten / Boygroup-Doku

The Lumineers
23.07.2016 / 23:40 Uhr / ARD / Inas Nacht

U2
20./21.06.2016 / 04:25 Uhr / 3Sat / Superstars

Walking On Cars
07.08.2016 / 11:50 Uhr / ZDF / Fernsehgarten
alle Medien-Termine im Überblick

Tourtermine
5 Seconds of Summer
Beck
Black Sabbath
Breaking Benjamin

Bryan Adams
The Common Linnets
David Garrett
Elton John
Eros Ramazzotti

Gregory Porter
James Morrison

Jamie Cullum

Jeremih

Justin Bieber

Lionel Richie

Massive Attack

Nickelback
PJ Harvey
Rihanna
Rod Stewart
Ronan Keating
Selena Gomez
The Shires
Walking On Cars
ZuccheroZZ Top
© 2016 Universal Music

0 Kommentare:

Post a Comment

Pyramid Sun Sonnenstudio

CMNI Radio Show

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.