Friday, March 18, 2016

Musik News Deutschland 18.03.2016 Teil 1


Gwen Stefani, Gwen Stefani veröffentlicht ihr neues Album This Is What The Truth Feels Like
Gwen Stefani, Gwen Stefani veröffentlicht ihr neues Album This Is What The Truth Feels Like

Gwen Stefani veröffentlicht ihr neues Album "This Is What The Truth Feels Like"
Gwen Stefani hat mit ihrer Band No Doubt und als Solokünstlerin über 30 Millionen Alben verkauft und gilt längst als eine der größten Sängerinnen und Songwriterinnen unserer Zeit. Ihre beiden gefeierten Soloalben – „Love.Angel.Music.Baby“ und „The Sweet Escape“ – bescherten ihr rund um den Globus Platin-Auszeichnungen und etliche Hitsingles, unter anderem „Rich Girl“, „Sweet Escape“, „What Are You Waiting For?“ und „Hollaback Girl“. Zehn Jahre nach ihrem letzten Soloalbum veröffentlicht die Fashion-Ikone am Freitag ihr neues Album „This Is What The Truth Feels Like“. Die New York Times feiert Gwens neues Album: "A grown up pop album, confessional and sleek” und SPIN schreibt:  "smart, catchy, upbeat pop that sounds utterly timeless in its execution”. Mit der Single „Make Me Like You“ gab den ersten Vorgeschmack. Das Video wurde live während einer Werbepause bei den Grammy Awards in nur 4 Minuten gedreht.

Bereits im Oktober 2015 veröffentlichte Gwen den Song „Used To Love You“, in dem sie die Trennung von Ehemann Gavin Rossdale verarbeitete. Im Interview verriet die No Doubt-Frontfrau: „Meine Wahrheit ist 'Used to Love You'. Das ist das Lied. Das ist das, was ich gesagt habe und es fühlt sich gut an, das zu teilen und ich fühle mich geehrt, es teilen zu können.“

Das Album wurde unter anderem von J.R. Rotem, Greg Kurstin sowie Mattman & Robin produziert. Innerhalb weniger Monate schrieb Gwen Stefani den Großteil der Songs gemeinsam mit Songwritern wie Justin Tranter und Julia Michaels. Nach dem Ende ihrer Ehe ließ die No Doubt-Frontfrau all ihre Emotionen in das neue Material einfließen und beschreibt „This Is What The Truth Feels Like“ als Breakup-Album. Einige der Songs sind sarkastisch oder voll schwarzem Humor, andere wiederum haben einen freudigen und glücklichen Ton. Das Album „This Is What The Truth Feels Like“ erscheint als Standard-Edition mit 13 oder als Deluxe-Edition mit 16 Tracks.

Das Video zu "Make Me Like You" gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/gwen-stefani/home

Ariana Grande, Ariana Grande präsentiert ihre neue Single Dangerous Woman ++ Neues Album erscheint am 20. Mai
Ariana Grande
Ariana Grande präsentiert ihre neue Single "Dangerous Woman" ++ Neues Album erscheint am 20. Mai
Mit einem Pop-Paukenschlag meldet sich Ariana Grande zurück: „Dangerous Woman“ ist die erste Single-Auskopplung aus dem gleichnamigen Album, das im Mai veröffentlicht wird. Produziert wurde der Song von Musiklegende Max Martin (The Weeknd, Taylor Swift) und geschrieben von Johan Carlsson und Ross Golan. Letzterer hat unter anderem mit Maroon 5, Cee-Lo Green und James Blunt zusammengearbeitet. Direkt nach der Veröffentlichung am vergangenen Freitag (11.03.) schoss „Dangerous Woman“ auf Platz 1 der US-iTunes Charts. Auch hierzulande erreichte Ariana Grande auf Anhieb Platz 6.

Das neue Album „Dangerous Woman“ wird am 20. Mai veröffentlicht. Erste Infos hat Ariana Grande selbst verraten: „Ursprünglich sollte die Platte ‚Moonlight‘ heißen. ‚Moonlight' ist ein super Song und ein super Titel. Er ist romantisch und stellt eine Verbindung zwischen meiner alten und meiner neuen Musik dar. Aber 'Dangerous Woman' ist viel stärker", erklärt die 22-Jährige ihren Sinneswandel und fügt hinzu: „Ich möchte meinen Fans Kraft schenken.“ Auf dem neuen Album schlägt die zierliche Sängerin ganz neue Töne an und macht musikalisch einen großen Schritt nach vorne. Ihr außergewöhnlicher Stimmumfang von fünf Oktaven beeindruckt auch auf dem neuen Werk. Eine Kostprobe gab Ariana Grande in der US-TV-Show „Saturday Night Live“, wo sie ihre neue Single „Dangerous Woman“ live vorgestellt hat.

Hier kann man sich die Single "Dangerous Woman" anhören

http://www.universal-music.de/ariana-grande/home

Iggy Azalea, Iggy Azalea veröffentlicht ihre neue Single Team
Iggy Azalea
Iggy Azalea veröffentlicht ihre neue Single "Team"
Geboren in Australien, früh mit US-Hip-Hop in Kontakt gekommen – und dann einfach ausgewandert, um in den Staaten zur erfolgreichsten Rapperin des Planeten zu werden: Das ist Iggy Azalea. Die heute 25-Jährige verfügt über dermaßen knallharte, einzigartige Rap-Skills, dass ihr kommendes zweites Album schon jetzt als eine der wichtigsten Hip-Hop-Veröffentlichungen des Jahres gilt. Diese Woche eröffnet sie die nächste Runde mit dem brandneuen Track „TEAM“.

Anfang 2014 erschien ihr offizielles Debütalbum „The New Classic“, das neben iTunes-Erstplatzierungen in 19 Ländern auch die Top-5 der britischen und US-amerikanischen Albumcharts aufmischte. Die Auskopplung „Fancy“ ging an die Spitze der US-Hot-100 – was ihr als vierte Rapperin überhaupt gelingen sollte. International bescherte ihr „Fancy“ gleich 17 Platinauszeichnungen!

Als dann auch noch ihr mit Ariana Grande aufgenommener Track „Problem“ in die Spitzenregion der US-Charts ging, wurde sie zur ersten Künstlerin seit den Beatles, der es gelungen war, mit zwei Singles die beiden Top-Positionen zu belegen. Auch in Deutschland wurde die Kollaboration der beiden mit Gold ausgezeichnet, während das Album im November 2014 noch einmal als erweiterte Neuauflage unter dem Titel „Reclassified“ erschien. Davor hatte auch die Auskopplung „Black Widow“ feat. Rita Ora wochenlang die Charts dominiert (Top-3 US; Top-40 in Deutschland). Auch in den sozialen Medien ist Iggy gefragt: Insgesamt folgen ihr bei Twitter, Facebook und Instagram aktuell über 20 Millionen Menschen.

Während sich Iggy Azalea die Bühne hierzulande bereits mit Nas geteilt hat (Nas’ Kommentar: „She’s intelligent and loves hip-hop.“), trat sie in ihrer Heimat schon vor gut zwei Jahren im Vorprogramm von Beyoncé auf und zündet 2016 nun die nächste Stufe ihres Rap-Eroberungszugs. Nachdem Iggy Azalea im Januar den Track „Azillion“ ins Netz gestellt hatte (über 1 Mio. Streams bei Soundcloud), legt die vierfach Grammy-Nominierte, die insgesamt schon rund 3 Dutzend Awards gewonnen hat (u. a. ARIAs, American Music Awards, Billboard Awards, MTV EMAs, MTV VMAs) mit „TEAM“ nun die erste offizielle Single aus dem neuen Album vor.

http://www.universal-music.de/iggy-azalea/home

Veröffentlichungsplan
Alben
Gwen Stefani / This Is What The Truth Feels Like / 18.03.2016
BØRNS / Dopamine / 01.04.2016
The Lumineers / Cleopatra / 08.04.2016
All Saints/ Red Flag / 08.04.2016
PJ Harvey / The Hope Six Demolition Project / 15.04.2016
Walking On Cars / Everything This Way / 15.04.2016
Katy B / Honey / 29.04.2016
The Shires / Brave / 20.05.2016
Eric Clapton / I Still Do / 20.05.2016
Ariana Grande / Dangerous Woman / 20.05.2016
Jake Bugg / On My One / 17.06.2016
Singles
Ariana Grande / Dangerous Woman / 11.03.2016
Iggy Azalea / Team / 18.03.2016

Catalogue
Alex Harvey / The Last Of The Teenage Idols / 18.03.2016
OST / Elliot Smith / Heaven Adores You (LP) / 18.03.2016
OST / Various Artists / Eddie the Eagle / 18.03.2016
Various Artists / Motortown Revue Live in Paris / 25.03.2016
Status Quo / On The Level (2 CD Dlx. Edt.) / 25.03.2016
Status Quo / If You Can't Stand The Heat (2 CD Dlx. Edt.) / 25.03.2016
Status Quo / Whatever You Want (2 CD Dlx. Edt.) / 25.03.2016
Eric Clapton / Derek & The Dominos / The Live Collection (Ltd 6-LP Box) / 25.03.2016
Justin Bieber / diverse Vinyle / 25.03.2016
OST / Amy Winehouse / AMY (LP) / 01.04.2016
Cheap Trick / Bang Zoom Crazy Hello / 01.04.2016
Megadeth / Dystopia (Pictured Vinyl) 08.04.2016
Keren Ann / You’re Gonna Get Love (neues Studioalbum) / 15.04.2016
Metallica / Kill ‘Em All (Deluxe Box Set) / 15.04.2016
Metallica / Ride The Lightning (Deluxe Box Set) / 15.04.2016
Benjamin Biolay / Palermo Hollywood (neues Studioalbum) / 22.04.2016
Sandy Denny / I've Always Kept A Unicorn / 22.04.2016
Rob Zombie / The Electric Warlock Acid Witch Satanic Orgy Celebration Dispenser (CD+LP) / 29.04.2016
Rick Wakeman / Journey To The Centre Of The Earth / 06.05.2016
Serge Gainsbourg / Gainsbourg London Paris 1963 – 1971 (2LP) / 13.05.2016
Steve Hackett / Please Don’t Touch (Dlx. Edt.)  / 27.05.2016
Steve Hackett / Spectral Mornings (Dlx. Edt.) / 27.05.2016
Steve Hackett / Defector (Dlx. Edt.) / 27.05.2016
The Who / Volume 4: The Polydor Singles 1975-2015 / 03.06.2016
MPN
Singles
Brandon Beal feat. Lukas Graham / Golden / 11.03.2016
THe Shires / Friday Night / 11.03.2016
Ariana Grande / Dangerous Woman / 11.03.2016
Drangsal / Love Me Or Leave Me Alone / 11.03.2016
All Saints / One Strike / 11.03.2016
Rukhsana Merrise / Money / 11.03.2016
Alben
Pete Yorn / IV CD / Bemust. 07.03.2016
Brian Fallon / Painkillers / 11.03.2016
3 Doors Down / Us And The Night / 11.03.2016
Iggy Pop / Post Pop Depression / 11.03.2016
2 Chainz / COLLEGROVE / 11.03.2016

TV-Termine
American Authors
26.03.2016 / 15:45 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015

BØRNS
04.04.2016 / 22:10 Uhr / Pro7 / Circus HalliGalli

Elbow
10.04.2016 / 06:25 Uhr / EinsPlus / Best Of Southside Festival 2014

Gwen Stefani
17.03.2016 / 22:30 Uhr / Pro7 / red!

James Bay
16.03.2016 / 00:10 Uhr / ARD / Nachtmagazin
17.03.2016 / 05:30 Uhr / ZDF / Morgenmagazin
17.03.2016 / 09:05 Uhr / ZDF / Volle Kanne
17.03.2016 / 13:00 Uhr / ZDF / Mittagsmagazin
18.03.2016 / 22:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015
20.03.2016 / 02:15 Uhr / Einsplus / SWR3 New Pop Festival 2015
09.04.2016 / 17:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015

Kendrick Lamar
16.03.2016 / 23:15 Uhr / ZDF / Auslandsjournal

Kiesza
20.03.2016 / 17:15 Uhr / EinsPlus / Beatzz Session

Louane
18.03.2016 / 19:05 Uhr / KiKa / KiKa Dein Song – Finale

Michael Kiwanuka
09.04.2016 / 16:30 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2012

Sam Smith
08.04.2016 / 22:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2014

The Killers
27.03.2016 / 01:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 Radiokonzert 2012

The Shires
27.05.2016 / 05:30 Uhr / ARD / Morgenmagazin

The Weeknd
07.04.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Echo

Years & Years
19.03.2016 / 14:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015
20.03.2016 / 06:30 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015
alle Medien-Termine im Überblick
alle Medien-Termine im Überblick
Tourtermine
5 Seconds of Summer

The 1975

Black Sabbath
Bryan Adams
Chris Stapleton

David Garrett

Elton John
Eros Ramazzotti

Gregory Porter
Hollywood Undead
James Bay

James Morrison

Jeremih

Justin Bieber

The Libertines

Lionel Richie

Mumford & Sons
Rod Stewart
Ronan Keating
Shawn Mendes
The Shires
Zucchero
© 2016 Universal Music

0 Kommentare:

Post a Comment

Pyramid Sun Sonnenstudio

CMNI Radio Show

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.