Thursday, February 25, 2016

Musik News Deutschland 25. Februar 2016 Teil 2


The 1975, The 1975 präsentieren neues Album I like it when you sleep, for you are so beautiful yet so unaware of it ++ Live-Tour im April
The 1975, The 1975 präsentieren neues Album I like it when you sleep, for you are so beautiful yet so unaware of it ++ Live-Tour im April

The 1975 präsentieren neues Album "I like it when you sleep, for you are so beautiful yet so unaware of it" ++ Live-Tour im April
Im Oktober 2015 lieferten The 1975 mit „Love Me“ einen ersten Vorgeschmack auf ihr neues Album. Nun legt die Indie-Rock-Band aus Manchester gewaltig nach. Der wunderschöne Titel des zweiten Albums lautet „I Like It When You Sleep, For You Are So Beautiful Yet So Unaware Of It“. Das neue Werk ist ab Freitag, 26. Februar erhältlich.

Matt, Ross, Adam und George haben ein Album aufgenommen, das unglaublich vielschichtig, ambitioniert und tiefschürfend ist. Ein enger Vertrauter der Band formuliert es so: „Matthew hat letztlich das, was jeder grandiose Frontmann hat: Ein riesiges Ego – gepaart mit einem mickrigen Selbstwertgefühl. Für einen Frontmann ist das eine Topmischung! Aber für die Psyche eines Individuums ist das ein hartes Los.“ So drehen sich die 17 neuen Songs um Selbstbewusstsein, quälende Selbstzweifel, Arroganz, Dringlichkeit, Leidenschaft und sogar Panikzuständen.

Auch auf den neuen Stücken schimmern ihre geliebten Achtziger-Referenzen durch: Anflüge von Peter Gabriel, Scritti Politti, INXS, Hall & Oates, Jam & Lewis oder auch Tears For Fears kann man da heraushören, aber zugleich gibt es andere Einflüsse, die sehr viel düsterer klingen. So zeichnet die Songs „Lostmyhead“ und das Titelstück “I like it when you sleep, for you are so beautiful yet so unaware of it” eine Komplexität und eine flächige Weite aus, die man eher mit Sigur Rós verbinden würde. Sie zeigen am eindrucksvollsten, welchen Einfluss gerade George Daniel auf das neue Album hatte, der die Songs nicht nur produziert hat, sondern als Co-Songwriter an der Seite von Matt auch für die Arrangements verantwortlich ist.

The 1975 kommen im April nach Deutschland und werden „I Like It When You Sleep, For You Are So Beautiful Yet So Unaware Of It” live präsentieren.

Den Auftritt in den US-Kultshow "Saturday Night Live" (NBC) gibt es hier zu sehen

Das Video zu "UGH!" gibt es hier zu sehen

THE 1975 live
02.04.2016 Hamburg, Große Freiheit
08.04.2016 Berlin, Columbiahalle
09.04.2016 München, Tonhalle

http://www.universal-music.de/the-1975/home

Mike Posner, Mike Posner mit I Took A Pill In Ibiza weltweit auf Erfolgskurs ++ Interview-Möglichkeit
Mike Posner
Mike Posner mit "I Took A Pill In Ibiza" weltweit auf Erfolgskurs ++ Interview-Möglichkeit
Unterwegs auf der Schnittstelle zwischen Hip-Hop, R&B und College-Pop, kehrt der US-Sänger und Songwriter Mike Posner in diesem Jahr zurück ins Rampenlicht: Sechs Jahre nach dem Debütalbum „31 Minutes To Takeoff“ hat er mit dem Remix von „I Took A Pill In Ibiza“ einen globalen Mega-Hit vorgelegt: Über 100 Millionen Streams allein bei Spotify, Top 10 der Global Spotify Charts, Top 10 der Global Shazam Charts und auch die iTunes Charts hat Mike Posner erobert: „I Took A Pill In Ibiza“ steht in den Top 5 in UK sowie in Top 10 in den USA!

Hinter dem Remix steckt das norwegische DJ-Duo SeeB – bestehend aus Espen Berg und Simen Eriksrud. Ob man Mike Posner nun eher dem Hip-Hop-, dem Pop-, dem R&B- oder neuerdings sogar dem Dance-Lager zurechnet, ist egal, denn der 28-Jährige hat schon immer all diese Dinge in seiner Musik kombiniert, um sein Motto zu verwirklichen: „Relate. Love. Inspire.

In der Musikbranche bekam Posner, der schon vor seinen Mixtapes Aufnahmen mit Big Sean gemacht hatte, tatsächlich bald einen Fuß in die Tür und unterzeichnete seinen ersten Vertrag – doch legte er noch vor der Veröffentlichung des Debütalbums einen unglaublich guten Uniabschluss in Soziologie hin. Aktuell arbeitet er an seinem zweiten Studioalbum: „Ich mache momentan nichts anderes als Musik. Den ganzen Tag lang nur Musik“, sagte Posner kürzlich gegenüber dem Billboard Magazine. Dass er dabei sehr viel mehr auf Introspektion setzt als zuvor, das hat er schon mit seiner aktuellen Hit-Single bewiesen.


Das Video zu "I Took A Pill In Ibiza" gibt es hier zu sehen

http://www.mikeposner.com

DNCE, DNCE begeistern mit Debütsingle Cake By The Ocean ++ Live-Show am 02. März in Berlin ++ Interview-Möglichkeit
DNCE
DNCE begeistern mit Debütsingle "Cake By The Ocean" ++ Live-Show am 02. März in Berlin ++ Interview-Möglichkeit
Mit der Single "Cake By The Ocean" präsentieren DNCE ihr Debüt und eroberten auf Anhieb die US-Charts und Radioplaylisten. Jetzt bringen DCNE den perfekten Soundtrack für den Frühling auch nach Deutschland! Neben Sänger Joe Jonas gehören auch die Gitarristin JinJoo, der Bassist und Keyboarder Cole Whittle und der Schlagzeuger Jack Lawless zur Newcomer-Band. Der Zusammenschluss dieser vier Musiker basiert letztlich auf einer Idee, die Jonas, den man von den Jonas Brothers kennt, schon vor einer ganzen Weile hatte: Er wollte eine Gruppe zusammenbringen, die unkonventionellen, ausgelassenen Pop-Sound macht und sich dabei von melodieverliebten R&B-Ikonen wie Earth, Wind & Fire oder Hall & Oates inspirieren lässt.

Die Debütsingle von DNCE basiert auf einem lustigen Irrtum. „Wir waren gerade im Studio", erinnert sich Joe Jonas, der Frontmann der vierköpfigen Gruppe aus Los Angeles, „und dann hörte ich zufällig, wie einer unserer beiden Produzenten zu dem anderen sagte, dass er ein Stück Kuchen am Meer essen wolle, 'to get cake by the ocean', wie er meinte." Als Joe dann wenig später erfuhr, dass ihre schwedischen Produzenten Mattman & Robin eigentlich von Drinks gesprochen und er sich da irgendwie vertan hatten – einen Sex on the Beach wollten sie nämlich am Strand trinken –, blieb er einfach bei dem Kuchen-am-Meer-Ansatz und schrieb kurzerhand einen kompletten Song drum herum.

Das Ergebnis: Lässigster Pop-Sound mit Klatsch-Faktor, messerscharfen Disco-Riffs, viel Gefühl und noch mehr Soul. Und eingängigem Kuchen-Refrain natürlich. „Für uns markierte der Song einen echten Durchbruch", erinnert sich Joe Jonas. „Nachdem wir 'Cake by the Ocean' geschrieben hatten, waren wir richtig drin und alles lief wie am Schnürchen.“ Ihr Deutschland-Debüt geben DNCE am 2. März im Berliner Prince Charles. Der Eintritt ist frei!

++ Es besteht die Möglichkeit für Interviews! ++

DNCE live
02.03.2016 Berlin, Prince Charles

Das Video zu "Cake By The Ocean" gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/dnce/home

Chase And Status, Chase And Status melden sich mit neuer Single Control feat. Slaves zurück
Chase And Status
Chase And Status melden sich mit neuer Single "Control" feat. Slaves zurück
Die BBC Radio 1-Moderatorin Annie Mac hat es offiziell gemacht: Chase And Status sind zurück! Und ihre neue Single "Control" feat. Slaves ist "The Hottest Record of the Planet". Besser kann man eine Rückkehr nicht feiern! Das Londoner DJ Duo veröffentlicht seinen brandneuen Song „Control“ und diesmal gibt es richtig was auf die Ohren! Der Song featured das Londoner Punk Duo Slaves und der Track ist zugleich auch die erste Streetsingle zu ihrem vierten Album.

In diesem neuen Song bekennen sich Chase And Status – bestehend aus Saul Milton (Chase) und Will Kennard (Status) – zu ihren Drum N‘ Bass-Wurzeln und erschaffen durch den Punk Einfluss einen völlig neuen Sound für 2016. Das letzte Album „Brand New Machine“ erreichte Platz 2 der UK-Charts. 2015 veröffentlichten Chase And Status gleich vier brandneue Tracks mit angesagten Grime-MCs auf einer EP mit dem Namen „London Bars Vol. I-IV“. Jetzt starten sie mit "Control" feat. Slaves durch!

Das Video zu "Control" feat. Slaves gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/chase-and-status/home

James Bay, James Bay präsentiert neues Video zu seiner Single Let It Go ++ Nominiert für vier BRIT Awards
James Bay
James Bay präsentiert neues Video zu seiner Single "Let It Go" ++ Nominiert für vier BRIT Awards
Heute Abend werden in London die BRIT AWARDS verliehen und auch James Bay ist im Rennen um den wichtigsten britischen Musikpreis. Der Sänger und Songwriter ist mit seinem Debütalbum "Chaos And The Calm" für vier BRIT AWARDS nominiert und bekam von Twitter zudem noch einen eigenen Emoji designt. Jetzt präsentiert James Bay ein neues Video zu seiner Single "Let It Go". Beim zweiten Clip zu "Let It Go" führte diesmal Sophie Muller Regie, die bisher u.a. mit Gwen Stefani, Rihanna und vielen anderen gearbeitet hat.

Das Video zu "Let It Go" gibt es hier zu sehen

Bei der diesjährigen Grammy-Verleihung begeisterte James Bay mit seiner Live-Performance. Gemeinsam mit Tori Kelly performte James Bay ein Medley aus "Let It Go" und Toris "Hollow". Den Auftritt kann man sich hier ansehen. Kollegen und Fans zeigten sich beeindruckt und fiebern nun mit James Bay bei den BRIT AWARDS mit. Von Sam Smith bis Justin Bieber und Demi Lovato - alle Stars drücken James Bay die Daumen für heute Abend.

http://www.universal-music.de/james-bay/home

Veröffentlichungsplan
Alben
The 1975 /  I like it when you sleep, for you are so beautiful yet so unaware of it / 26.02.2016
Halsey / Badlands / 04.03.2016
Alessia Cara / Know-It-All / 11.03.2016
Brian Fallon / Painkillers / 11.03.2016
Pete Yorn / ArrangingTime / 11.03.2016
Gwen Stefani / This Is What The Truth Feels Like / 18.03.2016
Walking On Cars / Everything This Way / 01.04.2016
The Lumineers / Cleopatra / 08.04.2016
All Saints/ Red Flag / 08.04.2016
PJ Harvey / The Hope Six Demolition Project / 15.04.2016
Katy B / Honey / 29.04.2016
The Shires / Brave / 20.05.2016
Singles
All Saints / One Strike /  23.02.2016
Mike Posner / I Took A Pill In Ibiza / 26.02.2016
Nathan Sykes feat. Ariana Grande / Over And Over Again / 01.03.2016
Selena Gomez / Hands To Myself (Remix Bundle) / 04.03.2016

Catalogue
The Dunwells / Light Up The Sky / 26.02.2016
Burt Bacharach / A Life In Song (DVD & Blu-ray)  / 26.02.2016
Serge Gainsbourg / Gainsbourg London Paris 1963 – 1971 / 26.02.2016
The Record Company / Give It Back To You (LP) / 04.03.2016
Thomas Rhett / Tangled Up / 11.03.2016
Alex Harvey / The Last Of The Teenage Idols / 18.03.2016
OST / Elliot Smith / Heaven Adores You (LP) / 18.03.2016
OST / Various Artists / Eddie the Eagle / 18.03.2016
Various Artists / Motortown Revue Live in Paris / 25.03.2016
Rick Wakeman / Journey To The Centre Of The Earth / 08.04.2016
Keren Ann / You’re Gonna Get Love (neues Studioalbum) / 15.04.2016
Benjamin Biolay / Palermo Hollywood (neues Studioalbum) / 22.04.2016
Rob Zombie / The Electric Warlock Acid Witch Satanic Orgy Celebration Dispenser / 29.04.2016
MPN
Singles
Twin Peaks / Walk To The One You Love / Bemust. 16.02.2016
Augustines / Are We Alive / Bemust. 16.02.2016
Matthew And The Atlas / Temple / Bemust. 16.02.2016
Gwen Stefani / Make Me Like You / Bemust. 17.02.2016
Rae Sremmurd / By Chance / Bemust. 19.02.2016
Alben
Wolfmother / Victorious / Bemust. 15.02.2016
Kanye West / The Life Of Pablo / Bemust. 15.02.2016
Oh Wonder / Oh Wonder / Bemust. 16.02.2016
Hilltop Hoods / Drinking From The Sun, Walking Under Stars Restrung / Bemust. 19.02.2016
TV-Termine
Alessia Cara
11.03.2016 / 05:30 Uhr / ARD / Morgenmagazin
16.03.2016 / 16:00 Uhr / KiKa / KiKa live (Wdhl.)

American Authors
26.03.2016 / 15:45 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015

Jack Garratt
24.02.2016 / 19:20 Uhr / 3Sat / Kulturzeit
02.03.2016 / 17:15 Uhr / ARD / Brisant

James Bay
05.03.2016 / 05:10 Uhr / SWR / SWR3 New Pop Festival 2015
18.03.2016 / 22:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015
20.03.2016 / 02:15 Uhr / Einsplus / SWR3 New Pop Festival 2015

James Morrison
24.02.2016 / 00:20 Uhr / MDR / Rockpalast: Reeperbahn Festival

Louane
08.03.2016 / 16:00 Uhr / KiKa / KiKa live (Wdhl.)
18.03.2016 / 19:05 Uhr / KiKa / KiKa Dein Song – Finale

Of Monsters and Men
27.02.2016 / 16:30 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2012

Rihanna
25.02.2016 / 23:40 Uhr / Pro7 / red!

Robbie Williams
30.04.2016 / 20:15 Uhr / WDR / Licht aus, Spot an

Sam Smith
29.02.2016 / 02:00 Uhr / Sixx / Oscar 2016 – Die Academy Awards
29.02.2016 / 02:30 Uhr / Pro7 / Oscar 2016 – Die Academy Awards – live aus L.A.
29.02.2016 / 17:00 Uhr / Pro7 / red! - Die Oscar-Highlights 2016

Seinabo Sey
28.02.2016 / 20:00 Uhr / RTLII / News

The Common Linnets (im Duett mit The BossHoss)
25.02.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Unser Lied für Stockholm (ESC Vorentscheid)

The Killers
27.03.2016 / 01:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015

Years & Years
19.03.2016 / 14:15 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015
20.03.2016 / 06:30 Uhr / EinsPlus / SWR3 New Pop Festival 2015

Yelawolf
27.02.2016 / 14:15 Uhr / EinsPlus / Lieblingskonzert: Openair Frauenfeld 2012
alle Medien-Termine im Überblick
alle Medien-Termine im Überblick
Tourtermine
5 Seconds of Summer

The 1975

Black Sabbath
Bryan Adams
Chris Stapleton

David Garrett

Disclosure
Ellie Goulding
Elton John
Eros Ramazzotti

Frances

Gregory Porter
Hollywood Undead
Hozier
Imagine Dragons

James Bay

James Morrison

Jeremih

Jessie J

Justin Bieber

The Libertines

Lionel Richie

Of Monsters And Men
Mumford & Sons
Rod Stewart
Shawn Mendes
The Shires
Seinabo Sey
Zucchero
© 2016 Universal Music

0 Kommentare:

Post a Comment

Pyramid Sun Sonnenstudio

CMNI Radio Show

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.