Thursday, February 11, 2016

Musik News Deutschland 11. Februar 2016 Teil 2


Bosse, Bosse veröffentlicht am 12.02. sein sechstes Album Engtanz

Bosse veröffentlicht am 12.02. sein sechstes Album "Engtanz"
Am Freitag ist es so weit – mit „Engtanz“ erscheint endlich Bosses lang ersehnter „Kraniche“-Nachfolger!

Schon die erste Singleauskopplung „Steine“ zeigte eindrucksvoll: „Engtanz“ präsentiert einen Künstler, der seine musikalische Sprache immer weiter verfeinert hat. Es ist ein Album voller satter und wuchtiger Sounds sowie einer üppigen Instrumentierung. Wieder beweist Bosse, dass er zu den besten Beobachtern unter den deutschen Songschreibern zählt. In Zusammenarbeit mit dem Produzenten Philipp Steinke (u.a. BOY) entstanden so in Amsterdam, Spanien, Berlin, Hamburg und Umbrien elf wunderbare Beziehungsgeschichten. Sie handeln von den Verbindungen zu anderen und zu sich selbst. Feinsinnige Psychogramme einer Generation im Umbruch. Verdichtete Momentaufnahmen, meisterhaft eingefangen und erzählt!

Das offizielle Video zu „Steine“ gibt es hier zu sehen

Axel Bosse kann mit seinen 35 Jahren bereits auf eine 15-jährige Karriere im Musikbusiness zurückblicken. Mit seinem letzten 2013er-Studioalbum „Kraniche“ im Gepäck, spielte er nicht nur über 100 Konzerte und Festivalshows (u. a. „Rock am Ring“/„Rock im Park“ sowie „Hurricane“/„Southside“), „Kraniche“  verkaufte sich auch über 100.000 Mal, was dem Musiker erstmals den Gold-Status und den vierten Platz in den deutschen Charts einbrachte. 2013 gewann Bosse mit „So oder so“ zudem den „Bundesvision Song Contest“, im selben Jahr wurde er mit dem „Deutschen Musikautorenpreis“ ausgezeichnet und durfte sich den Hamburger Musikpreis „Hans“ gleich drei Mal ins Regal stellen. Mit dem grandiosen „Engtanz“ wird er an diese Erfolge mit Sicherheit anknüpfen.

Weitere Infos unter:
http://www.axelbosse.de/engtanz/
https://de-de.facebook.com/bossemusik
http://www.universal-music.de/bosse/home
https://www.instagram.com/axelbosse/

BOSSE - ENGTANZ TOUR 2016
                  
29.02.2016   Mannheim, Capitol
01.03.2016   CH-Zürich, Exil
03.03.2016   München, Freiheizhalle (ausverkauft!)
04.03.2016   AT-Graz, PPC
05.03.2016   AT-Wien, Szene
07.03.2016   Nürnberg, Hirsch
08.03.2016   Karlsruhe, Substage
10.03.2016   Saarbrücken, Garage
11.03.2016   Mainz, Frankfurter Hof (ausverkauft!)
13.03.2016   Berlin, ASTRA Kulturhaus (ausverkauft!)
14.03.2016   Dresden, Reithalle Strasse E (ausverkauft!)
15.03.2016   Erfurt, Stadtgarten (ausverkauft!)
17.03.2016   Dortmund, FZW Freizeitzentrum West (ausverkauft!)
18.03.2016   Bremen, Schlachthof (ausverkauft!)
19.03.2016   Hamburg, Grosse Freiheit 36 (ausverkauft!)                   
20.08.2016   Braunschweig, Volksbank BraWo Bühne                          
24.11.2016   Offenbach, Stadthalle Offenbach
25.11.2016   Köln, E-Werk
26.11.2016   Münster, MCC Halle Münsterland
29.11.2016   Bremen, Pier 2
01.12.2016   München, Tonhalle
02.12.2016   Stuttgart, Liederhalle Beethovensaal
03.12.2016   Hannover, Swiss Life Hall
06.12.2016   Berlin, Columbiahalle
09.12.2016   Hamburg, Sporthalle

Gleis 8, GLEIS 8 veröffentlichen ihr zweites Album Endlich
Gleis 8
GLEIS 8 veröffentlichen ihr zweites Album "Endlich"
2013 waren GLEIS 8 als Quartett gestartet. Nach 20 Jahren als Sängerin von Rosenstolz suchte Anna R. und der einstige Rosenstolz-Saxophonist Lorenz Allacher mit den Hamburger Mitstreitern Timo Dorsch und Manne Uhlig eine neue Herausforderung. Vier kreative Köpfe, deren gemeinsames Musikverständnis gleichberechtigtes Arbeiten zulässt. Gemeinsam vermischten sie die Beats, die  Keyboard- und Bläserarrangements und zu einem Cinemaskop-Klang, der Annas mal wilde und mal herzensweiche Stimme trägt.

GLEIS 8 empfanden sich selbst vor zwei Jahren noch als unbeschriebenes Blatt - sie mussten ja erst noch herausfinden, wo die Reise hingeht. Doch binnen Kurzem wurden sie mit ihrem Debüt-Album "Bleibt das immer so" und durch beständiges Live-Spielen zur neuen festen Größe. Die Band machte in den vergangenen zwei Jahren nicht nur wertvolle Erfahrungen auf der Bühne, sie wurde unterwegs auch zur Einheit mit ihrem Publikum.

Ganz folgerichtig stand nun auch ein neues Album an. Doch die Aufnahmen wurden jäh unterbrochen: Lorenz Allacher und Manne Uhlig erkrankten an Krebs. Beide kämpften dagegen an. Manne schaffte es, die Krankheit zu überwinden, doch in die Freude über seine Genesung mischte sich bald die Trauer über den Tod von Lorenz. Ein Mensch, so nah, dass man ihn nicht ersetzen wollte. Also sind GLEIS 8 noch näher zusammen gerückt. Anna: "Wir vermissen ihn sehr, aber natürlich haben wir weiter gemacht. Das hätte Lorenz auch so gewollt, denn GLEIS 8 war sein letztes Baby. Es gibt nun kein viertes Bandmitglied mehr und auch auf der Bühne nimmt niemand seinen Platz ein. Das verteilt sich nun auf die Musiker, die da sind. Die müssen halt alle ein bisschen mehr machen."

Musikalisch knüpfen GLEIS 8 dort an, wo sie ihre Reise vor zwei Jahren begonnen haben. Die schöne, getragene Melancholie gibt es erneut. Das wird auch nie anders sein, versichert Anna, denn "ja, es ist für uns nun mal leichter, traurige Songs als fröhliche zu machen. Man findet schönere Bilder. Und man findet ja auch im glücklichen Zustand selten Zeit, Songs zu schreiben. Dann hat man schon genug damit zu tun, glücklich zu sein." Oder glücklich zu werden, wie bei „Vorbei“: Da war gestern alles mies, aber plötzlich scheint die Sonne wieder. Und sie können auch wütend sein. Bei "Du lachst mich aus" zeigt Anna ihre kräftige Stimme, ein wilder Song. Da wird aus dem zarten Selbstmitleid irgendwann die schöne Wut, die einen Neues anfangen lässt. Mit dem Partner, den Freunden, den Kollegen. Einfach mal alles rausschreien und dann von vorne anfangen.
 
"Ich krieg wieder  Luft,  und steh’ wieder auf,
ich hol mich zurück und schrei es laut raus."

Eine Platte, die Mut macht. ENDLICH!

GLEIS 8 live
20.04.2016  Stuttgart  Im Wizemann 
22.04.2016  München  Technikum
23.04.2016  Kaiserslautern    Kammgarn
25.04.2016  Frankfurt  Batschkapp
26.04.2016  Leipzig   Werk2
27.04.2016  Dresden Alter Schlachthof
29.04.2016  Zwickau Das Ballhaus
30.04.2016  Erfurt Stadtgarten
02.05.2016  Hamburg  Mojo
03.05.2016  Berlin  Astra

http://www.universal-music.de/gleis-8/home

Tüsn, TÜSN veröffentlichen am Freitag ihr Debütalbum SCHULD
Tüsn
TÜSN veröffentlichen am Freitag ihr Debütalbum "SCHULD"
Tüsn erforschen das Dunkel noch vor den ersten Sonnenstrahlen. Das Trio aus Berlin macht Musik für die Suchenden, die Verlorenen, die Anderen: für die Brut der Nacht. Im letzten Jahr spielten sie auf großen und kleinen Festivals, in Clubs, Hallen, Darkrooms aund auf Fashion Shows: vor sieben Leuten im verregneten Nirgendwo genauso wie vor Tausenden bei Rock am Ring und als Support für Marilyn Manson.

Ihr Debüt „Schuld“ erscheint nun am Freitag, weil die Welt endlich dafür bereit ist. Hier kann man sich das Video zu ihrer aktuellen Single „Ewig Allein“ anschauen.

Außerdem werden Tüsn ab nächste Woche HURTS für vier Konzerte auf ihrer Deutschlandtour begleiten – denn live entstehen die Momente, in denen man die Musik von TÜSN am intensivsten erleben kann.

TÜSN live:
19.02.2016 Köln, Palladium (Support von HURTS)
21.02.2016 München, Kesselhaus (Support von HURTS)
15.03.2016 Berlin, Tempodrom (Support von HURTS)
16.03.2016 Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V. (Support von HURTS)

Weitere Infos:
http://www.tuesn.de/
https://www.facebook.com/tuesn
https://www.instagram.com/_tuesn/
http://www.universal-music.de/tuesn/home

Schiller, Schiller präsentiert neue Single Paradise
Schiller
Schiller präsentiert neue Single "Paradise"
Wir alle sind auf der Suche. Auf der Suche nach Glück, der großen Liebe oder auf der Suche nach uns selbst. Wir versuchen nach den Sternen zu greifen, unsere Träume zu verwirklichen und wünschen uns die Kraft und Stärke unsere Zweifel zu überwinden. Doch müssen wir wirklich ans andere Ende der Welt reisen, um uns selbst zu finden und zu verwirklichen? Wir alle haben es bereits in uns, unser Glück, unser eigenes Paradies. Wir tragen es bei uns, in unserem Herzen unserer Seele. Manchmal können wir es sehen, manchmal ist es nur die weit entfernte Silhouette am Ende einer langen Straße. Der Weg zum Paradies ist einfacher als wir vielleicht glauben, wir müssen uns nur trauen loszulassen und zulassen an dem Ort zu suchen wo wir immer zuhause waren: In uns selbst.

Die erste Single-Auskopplung „Paradise” aus dem neuen Album „Future“, welches am 26. Februar 2016 erscheinen wird, wird von der wehmütigen Stimme von Schillers Neuentdeckung Arlissa getragen. Feinfühlig und stimmgewaltig zugleich führt sie den Zuhörer ein kleines Stück näher zu sich selbst, perfekt umspielt von Schillers traumhaften elektronischen Klängen.

Paradise” – In der Zukunft liegt die Kraft der Träume…

Medina, Medina mit neuer Single We Survive
Medina
Medina mit neuer Single "We Survive"
Medinas neuer Hit „We Survive“ erscheint am 12. Februar und erzählt zwar von Liebesschmerz, gibt aber Liebeskummerleidenden auch die wichtigsten Tipps, wie man am besten über ihn hinwegkommt und loslässt. In typischer Medina-Manier erwartet uns auf ihrem im Februar erscheinenden Album, dessen erste Auskopplung „We Survive“ ist, ein Mix aus Elektro-Pop, der ihren ganz eigenen Stil widerspiegelt: Ihr einzigartiger Sound wird durch ihre besondere, durchdringend markante Stimme getragen, die Medina mit ihrer erwachsenen Seele, Elektro und Pop verbindet. Die 32-jährige Dänin kann in ihre Songs nämlich auch authentische Lebenserfahrung mit einbringen und hat dies so manch anderem jungen Pop-Sternchen voraus.

Schon vor einigen Jahren eroberte sie mit ihrem Song „You and I“, dem Album „Welcome To Medina“ und mit ihrem damaligen Pionier-Sound immerhin schon einen Teil der Welt und platzierte sich auch in Deutschland in den Top Ten, erntete sogar Gold. Ihr Bewusstsein für das Wesentliche ist sicherlich einer ihrer vielen Erfolgsfaktoren.

Besonders das Thema „Liebe“ begleitet den dänischen Superstar, die in ihrem Heimatland noch immer die meistgespielten Radiosongs vor Rihanna und Katy Perry verbuchen kann: „Liebe macht meine Stimmung aus, jeden Tag – wenn ein Tag mit Liebe gefüllt ist, ist es ein guter Tag. Liebe macht uns lebendig.“  Ein Grund, weshalb sie sich diesem lebenswichtigen Inhalt auch vermehrt in ihren neuen Songs widmet: Und zwar in all seinen positiven und negativen Facetten.

Medinas „We Survive“ ist also die Leit-Hymne des am 26.02.2016 erscheinenden Albums und gibt einen sehr guten Ausblick auf das, was uns an melodischem Elektro-Pop erwartet.

Weitere Infos unter www.journalistenlounge.de und http://www.universal-music.de/medina/home

EFF, EFF: FELIX JAEHN UND MARK FORSTER EROBERN MIT IHREM PROJEKT DIE SPITZEN DER CHARTS
EFF
EFF: FELIX JAEHN UND MARK FORSTER EROBERN MIT IHREM PROJEKT DIE SPITZEN DER CHARTS
Felix Jaehn und Mark Forster haben im vergangenen Jahr für viel Furore gesorgt und die Charts in Deutschland mitgeprägt. Das also aus dem Gemeinschaftsprojekt EFF ein Erfolg wurde, war vorprogrammiert. Stimme (Audio Video) steht aktuell an der Spitze der offiziellen deutschen Single-Charts und auch in den Airplay-Charts ist der Song derzeit die Nummer #1.

Die Kollaboration aus DJ/ Produzent und Sänger fand sich ganz zufällig in Wien zusammen. Doch schon nach kurzer Zeit war für beide klar, dass sie gemeinsam Musik machen müssen. „Stimme“ beweist wie gelungen die Arbeit der beiden Vollblutmusiker ist.

Nach sieben Wochen in den Charts, stehen EFF nun schon die dritte Woche in Folge ganz oben auf dem Treppchen. Die elektronischen Beats von Felix Jaehn und die poppigen Vocals von Mark Forster ergeben zusammen einen Sound, der tanzbar und eingängig ist.

Auch die Netzgemeinde hat den Song längst für sich entdeckt und so erreichte „Stimme“ die #1 bei iTunes und ist zur Zeit Top #11 bei Spotify.

Hör auf die Stimme, sie macht dich stark, sie will, dass du es schaffst“, scheint nicht nur eine Textzeile des Songs zu sein, sondern auch das Credo von Felix Jaehn und Mark Forster, die auf ihre eigene Stimme gehört haben und einen Hit produziert haben, der Spaß beim Zuhören macht.

Weitere Infos gibt es unter www.journalistenlounge.de oder http://www.universal-music.de/eff/home

POLYDOR / ISLAND PRÄSENTIERT BEI DER ERSTEN LABELNACHT DES JAHRES DIE NEWCOMER NIILA, JULIAN LE PLAY UND ELIAS
POLYDOR / ISLAND PRÄSENTIERT BEI DER ERSTEN LABELNACHT DES JAHRES DIE NEWCOMER NIILA, JULIAN LE PLAY UND ELIAS
Am Donnerstagabend hat das Label Polydor/ Island (Universal Music) drei seiner vielversprechendsten Newcomer vorgestellt. Headliner Julian Le Play, Niila und Elias Hadjeus  haben die Songs ihrer kommenden Longplayer vor vollem Haus im Berliner „Haubentaucher“ präsentiert und das Publikum bis zum letzten Platz begeistert.

Schon am 11. März bringt Niila sein Debütalbum „Gratitude“ an den Start. Der Singer/ Songwriter aus Finnland konnte bereits mit seiner ersten EP „Sorry“ auf sich aufmerksam machen und gilt seitdem als DER neue Pop-Export aus Skandinavien. Sein berühmter Supporter Samu Haber (Sunrise Avenue) war an dem Abend ebenfalls dabei und hat seinen Schützling anmoderiert. Julian Le Play steigt am 22. April mit dem Album „Zugvögel“ in das Rennen um den heißesten Act des Frühjahrs ein und auch das erste Album des smarten Elias Hadjeus erscheint noch in diesem Frühjahr.

Die drei Künstler verbindet die Liebe zur handgemachten Musik und dabei repräsentieren sie doch ganz unterschiedliche musikalische Einflüsse. Niilas Album ist geprägt durch seine Heimat Finnland, ein wenig düster, aber doch tanzbar. Julian Le Play stammt aus Österreich, ist dort bereits ein Superstar, hat etliche Preis wie u.a. den Amadeus (vergleichbar mit dem ECHO) gewonnen und ist damit in einem Atemzug mit Musiker-Kollegen wie Wanda und Bilderbuch zu nennen. Die Berliner Band Elias Hadjeus hat nicht nur Hauptstadtflair, sondern auch Tiefgang und Talent. Derzeit basteln sie noch fleißig an den letzten Tönen ihres Albums.

Nachdem die drei Musiker ihre neuen Songs zum Besten gegeben haben, feierten sie am Donnerstagabend gemeinsam mit Label, Medienpartnern und Freunden noch bis in die Morgenstunden. Der Kick-Off zum Jahresbeginn von Polydor / Island war ein gelungener musikalischer Start ins Jahr 2016 und macht Lust auf weitere Abende mit neuen Talenten.

Weitere Infos unter:
www.journalistenlounge.de
www.universal-music.de
https://www.facebook.com/niilamusic
http://www.julianleplay.com/
http://www.wirsindelias.de/


1. Reihe
(v.l.n.r.): Nilufar Najmabadi (Sr. Manager Event Services / Universal Music), Julian Le Play (Künstler); Elias Hadjeus (Künstler); Niila (Künstler), Reine Siltala (Niila), Jarno Tikka (Niila)

2. Reihe
(v.l.n.r.): Felix Howard (A&R Consultant) Tom Resch (Management Julian Le Play), Billie Bonita Schmidt (Assistant Marketing / PIL); Alexander Pohn (Julian Le Play), Jonathan Reiner (Julian Le Play), Peter Schönbauer (Julian Le Play), Martin Hillebrandt (Julian Le Play), Tom Bohne (President Music / Universal Music); Max van Dusen (Elias Hadjeus) ; Friedrich Kraemer (Director TV & Press Promotion / PIL); Sandra Seefeld (Assistant Marketing / PIL); Verena Baumgardt (Assistant to Head of A&R & SD Marketing/ Labelhead / PIL); Sabine Gruhl (Director Finance/ PIL); Josu Mämmi (Niila), Daniel Hotopp (Manager Digital Media / PIL); Vicki Zlobinski (Manager Promotion Coordination / Assistant Radio / PIL); Kasperi Kallio (Niila)

3. Reihe
(v.l.n.r.): Laura Mangold (Manager Promotion Coordination / Assistant Live / PIL); Dirk Schoembs (Director Radio Promotion / PIL & VEC); Alexander Neipp (Senior Product Manager / Head of Digital Strategies / PIL); Fabian Schaedlich (Manager TV Promotion / PIL); Markus Protte (Management Julian Le Play); Samu Haber (Künstler); Frank Engel (Senior Director Marketing / Labelhead / PIL); Melanie Fürste (Sr Manager Press Promotion / PIL); Daniel Schmidt (Director A&R / PIL); Cornelius Ballin (General Manager Marketing & Digital / PIL & VEC)
Digster, Digster Playlist: Schüttel Deine Matte
Digster
Digster Playlist: Schüttel Deine Matte
Nach der erfolgreichen Handelsaktion "Schüttel deine Matte" in Kooperation mit Media Markt, geht die gleichnamige Playlist bei den Streaming Diensten an den Start! Hier kommen die Metal-Fans voll auf ihre Kosten, denn "Schüttel deine Matte" wird regelmässig mit den Neuerscheinungen aller Metal-Sparten bestückt! Wer wenn nicht Megadeath könnte die Playlist besser eröffnen und so steuern die Metal-Helden einige Lead-Tracks aus dem neuen Album "Dystopia" bei! Auch Baroness haben neues Material fertig, erst kürzlich erschien mit "Purple" das 5. Album der Amerikaner. Daraus ist der eher melodische Track "Chlorine & Win" in der Playlist mit dabei. "Schüttel deine Matte" soll auch eine Plattform für neue, viel versprechende Künstler des Genres werden und zusammen mit den Klassikern der Metal-Legenden wie Metallica, Slayer, Black Sabbath oder Motörhead die ganze Vielfalt des Metals präsentieren!

"Schüttel deine Matte" jetzt neu als Playlist, hier z.B. bei Spotify folgen




Veröffentlichungsplan
Alben
TÜSN / Schuld / 12. Februar 2016
BOSSE / Engtanz / 12. Februar 2016
GLEIS 8 / Endlich / 12. Februar 2016
Placebo / Sleeping With Ghosts (Re-Issue) / 19.02.2016
AaRON / We Cut The Night / 26. Februar 2016
Medina / We Survive / 26. Februar 2016
Schiller / Future / 26. Februar 2016
Royal Republic / Weekend Man / 26. Februar 2016
MEGALOH / Regenmacher / 04. März 2016
Aurora / All My Demons Greeting Me As A Friend /11.03.2016
Niila / Gratitude / 11. März 2016
AnnenMayKantereit / Alles Nix Konkretes / 18. März 2016
Larkin Poe / Reskinned / 18. März 2016
Okta Logue / Diamonds and Dispair / 15. April 2016 (via Virgin Records)
Ruen Brothers / Point Dume / 29. April 2016
Singles
Medina / We Survive / 12. Februar 2016
Sara Hartman / Stranger in a Room / 12. Februar 2016
MEGALOH feat. Trettmann / Wer hat die Hitze / 12. Februar 2016
Larkin Poe / Don't / 19. Februar 2016
Royal Republic / Uh Huh / 19. Februar 2016
Niila / Restless Heart / 26. Februar 2016
Dua Lipa / Be The One (EP) / 26.02.2016
Klingande feat. Daylight / Losing U / 26. Februar 2016
AURORA / Warrior / 04. März 2016
Frank Turner / Mittens / 04. März 2016
MPN
Singles
Safia / Counting Sheep / Bemust. 02.02.2016
CHVRCHES / Make Them Gold / Bemust. 05.02.2016
AnnenMayKantereit / Pocahontas / Bemust. 05.02.2016
Tiësto & Oliver Heldens feat. Natalie La Rose / The Right Song / Bemust. 02.02.16
Alben
BOSSE / Engtanz / Bemust. 12.02.2016
TÜSN / Schuld / Bemust. 12.02.2016
TV-Termine
Ado Kojo
19.02.2016 / 18:00 Uhr / RTL 2 / Köln 50667

Andreas Bourani
26.02.2016 / 21:15 Uhr / RTL / Die ultimative Chartshow: Die erfolgreichsten Sänger

Bosse
12.02.2016 / 05:30 Uhr / ARD / Morgenmagazin
15.02.2016 / 22:15 Uhr / ProSieben / Circus HalliGalli
23.02.2016 / 23:30 Uhr / SWR3 / Die Pierre M. Krause Show (Wdh.: 26.02.2016, 02:30 Uhr)

Glasperlenspiel
17.02.2016 / 12:15 Uhr / ARD / ARD Buffet

Gleis 8
10.02.2016 / 16:00 Uhr / MDR / MDR um vier
11.02.2016 / 09:05 Uhr / ZDF / Volle Kanne

Jamie-Lee Kriewitz
25.02.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Eurovision Song Contest 2016 – Unser Lied für Stockholm

Luxuslärm
25.02.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Eurovision Song Contest 2016 – Unser Lied für Stockholm

Sido
15.02.2016 / 22:15 Uhr / ProSieben / Circus HalliGalli
19.02.2016 / 23:00 Uhr / ZDF / Aspekte

The BossHoss
25.02.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Eurovision Song Contest 2016 – Unser Lied für Stockholm

Wanda
15.02.2016 / 22:40 Uhr / WDR / West ART

0 Kommentare:

Post a Comment

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.