Thursday, January 28, 2016

Musik News Deutschland 28. Januar 2016


Kanye West, Kanye West veröffentlicht neues Album Waves am 12. Februar ++ Weltpremiere live im Kino

Kanye West veröffentlicht neues Album "Waves" am 12. Februar ++ Weltpremiere live im Kino
Die Spekulationen über ein neues Album von Kanye West kursieren bereits seit Wochen. Besonders hitzig wurden die Diskussionen nun jedoch, nachdem der Rapper einen neuen Song namens „Real Friends“ twitterte und nur wenige Stunden später den Track „No More Parties in LA“ feat. Kendrick Lamar folgen lies. Nach „Only One“, „All Day“ und „When I See It“ gibt es nun also weitere neue Songs und jetzt auch die offizielle Bestätigung: Am 12. Februar erscheint das neue Album "Waves" des 38-Jährigen Über-Rappers.
 
Kanye West lässt nicht einfach nur ein neues Album vom Haken, sondern zelebriert im ganz großen Stil sein „bestes Werk“. Kanye West stellt sein heiß ersehntes Album „Waves“ am 11. Februar erstmals der Weltöffentlichkeit vor - alles live übertragen aus dem Madison Square Garden in hunderte Kinos weltweit! Die Live-Übertragung findet in Deutschland am 11. Februar ab 22:15 Uhr in CinemaxX und Cinestar-Kinos statt.

Teilnehmende CinemaxX Kinos: Augsburg, Bielefeld, Bremen, Essen, Freiburg, Hamburg Dammtor, Hannover, München, Offenbach, Stuttgart Liederhalle und Würzburg.

Teilnehmende Cinestar Kinos: Berlin (Cubix, Tegel), Bielefeld, Bremen, Chemnitz Roter Turm, Dortmund, Düsseldorf, Erfurt, Erlangen, Frankfurt Metropolis, Fulda, Garbsen, Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Leipzig, Lübeck Stadthalle, Ludwigshafen, Mainz, Oberhausen, Osnabrück, Rostock Capitol, Saarbrücken

http://www.universal-music.de/kanye-west/home



PJ Harvey, PJ Harvey kündigt neues Album The Hope Six Demolition Project an
PJ Harvey
PJ Harvey kündigt neues Album "The Hope Six Demolition Project" an
Nachdem PJ Harvey im Dezember 2015 mit einem kurzen Video andeutete, dass sie bald eine neue Platte veröffentlichen würde, gibt es nun die offizielle Bestätigung: Das neunte Album der britischen Alternative-Ikone heißt „The Hope Six Demolition Project“ und erscheint am 15. April 2016. Einen ersten Albumtrailer kann man sich hier ansehen.

Von einer vierjährigen Reise, die sie unter anderem in den Kosovo, nach Afghanistan und Washington D.C. führte, ließ sich PJ Harvey inspirieren. „Wenn ich einen Song schreibe, stelle ich mir die gesamte Szenerie vor. Ich sehe die Farben, kann die Zeit bestimmen, spüre die Stimmung, beobachte die Veränderungen des Lichts und die Bewegung der Schatten – alles in nur einem Bild. Gesammelte Informationen aus sekundären Quellen schienen mir zu abwegig, für das worüber ich schreiben wollte. Ich wollte den Geruch der Luft, das Gefühl des Bodens und die Menschen der Nationen kennenlernen, die mich faszinieren", beschreibt sie ihren kreativen Prozess.

Anfang 2015 nahm die Musikerin das Album im Somerset House in London auf. Die öffentliche Ausstellung „Recording in Progress“ zeigte PJ Harvey, ihre Band, Produzenten Flood und John Parish, sowie Sound-Ingenieure beim gesamten Aufnahmeprozess hinter einer Glaswand. Der Longplayer wird als Vinyl, CD und Digital Download veröffentlicht. Im Sommer tourt PJ Harvey dann zusammen mit einer neunköpfigen Band durch Europa und spielt am 20. Juni 2016 eine einzige Deutschland-Show in der Zitadelle Spandau in Berlin.

PJ HARVEY live
20.06.2016 Berlin, Zitadelle Spandau

http://www.universal-music.de/pj-harvey/home

Louane, Louane schlägt Adele - und machte 2015 das Rennen in den französischen Jahrescharts
Louane
Louane schlägt Adele - und machte 2015 das Rennen in den französischen Jahrescharts
Jetzt ist es offiziell: Mit ihrem Debütalbum "Chambre 12" hat Shootingstar Louane in ihrer Heimat Frankreich das erfolgreichste Album 2015 abgeliefert. Damit verwies sie Adele auf Platz 2 und wurde mit über 900.000 verkauften Alben zur Jahressiegerin gekürt. Auf "Chambre 12" enthalten ist die neue Single "Jour 1" ebenso wie die Debütsingle „Avenir“. Der Song stürmte in ganz Europa die Charts und erreichte hierzulande die Top 3 der offiziellen deutschen Singlecharts und die Top 5 der deutschen Radiocharts. Zudem wurde „Avenir“ mit Gold ausgezeichnet.

Louane gelang 2015 der Durchbruch als Musikerin und Schauspielerin. Neben dem wichtigsten französischen Filmpreis César gewann Louane auch den Prix Lumière für ihre Rolle in dem Film „Verstehen Sie die Béliers?“. Mit ihrem Debütalbum „Chambre 12“ eroberte sie Platz 1 der französischen Albumcharts und wurde mit Doppel-Platin und dem Diamond Award ausgezeichnet.

Ein weiteres Highlight folgt im Frühjahr 2016, wenn Louane zum ersten Mal auf Deutschlandtour kommt. Mit dem erfolgreichsten französischen Album des Jahres 2015 im Gepäck wird die 19-Jährige auch live das Publikum begeistern.

LOUANE live
15.02.2016 KÖLN - Gloria
16.02.2016 MÜNCHEN - Freiheiz
18.02.2016 HAMBURG - Mojo Club
19.02.2016 BERLIN - Heimathafen

Das Video zu "Jour 1" gibt es hier zu sehen

Das Lyric-Video zu "Jour 1" gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/louane/home

Pete Yorn, Pete Yorn mit neuem Album ArrangingTime im März live in Berlin
Pete Yorn
Pete Yorn mit neuem Album "ArrangingTime" im März live in Berlin
Seit seinem überwältigenden Debüt „Musicforthemorningafter“ aus dem Jahr 2001 gilt Pete Yorn als einer der elegantesten Protagonisten der amerikanischen Singer-/Songwriter-Szene.

Mit dem am 11. März erscheinenden neuen Album „ArrangingTime“ kehrt Pete Yorn nun zu seinen Wurzeln zurück und liefert ein Werk ab, das stilistisch und emotional näher an seinem Debüt „Musicforthemorningafter“ steht als alle Veröffentlichungen seither. „Nach all den Erfahrungen und Erlebnissen der letzten Jahre spürte ich das Verlangen, als Songwriter einen Kreis zu schließen und dorthin zurückzukehren mit meiner Musik, wo alles begann.“ Auch deshalb ging Yorn erstmals seit zwölf Jahren wieder mit dem Produzenten seiner ersten beiden Alben ins Studio und spielte ein zeitloses Werk ein.

Am 7. März wird er das neue Material,im Rahmen einer exklusiven Show im Grünen Salon in Berlin, seinem deutschen Publikum vorstellen.

PETE YORN live
07.03.2016 Berlin, Grüner Salon

http://www.universal-music.de/pete-yorn/home

Wolfmother, Wolfmother - Sturm auf die Club Charts + Deutschlandtour + neues Video zu Victorious
Wolfmother, Wolfmother - Sturm auf die Club Charts + Deutschlandtour + neues Video zu Victorious
Wolfmother
Wolfmother - Sturm auf die Club Charts + Deutschlandtour + neues Video zu "Victorious"
Bei den Aussie Rockern von WOLFMOTHER ist mächtig was los: Am 19.2. erscheint ja bekanntlich das neue Album Victorious und bis dahin wird ordentlich Gas gegeben, was die Erwartungen an das neue Werk stetig weiter steigen lässt! Besonders bemerkenswert ist die Liebe von den Club & Radio-DJs der Republik für die neue energiegeladene Single Victorious  - Top 10 Platzierungen in allen relevanten Rock- & Alternative Clubcharts kurz nach Bemusterung und erste Heavy-Rotation-Playlisten bei großen Rocksendern sind ein deutliches Zeichen dafür. Ein guter Zeitpunkt, um das brandneue und abgefahrene Video zum Titeltrack zu veröffentlichen: Es ist ein verrücktes, episches Space-Spektakel geworden mit Galaxy-Warrior Girl, bösem Priester & Human Bird Slaves. Den Clip kann man auf Vevo ansehen.

Vor einigen Tagen sind außerdem ganze 5 Live Gigs bekannt geben worden:

WOLFMOTHER Victorious Tour / FKP Scorpio
22.04.    Köln - Palladium
23.04.    Wiesbaden - Schlachthof
01.05.    Hamburg - Große Freiheit
02.05.    Berlin - Columbiahalle
10.05.    München - Kesselhaus

WOLFMOTHER WILL BE VICTORIOUS!



 
X Ambassadors, X Ambassadors mit Renegades in den Top 10 der Radiocharts ++ Album VHS ab 05. Februar erhältlich
X Ambassadors
X Ambassadors mit "Renegades" in den Top 10 der Radiocharts ++ Album "VHS" ab 05. Februar erhältlich
Die X Ambassadors haben in dieser Woche Platz 8 der deutschen Airplaycharts erobert und bleiben auch weltweit weiter auf Erfolgskurs. Der Song "Renegades" ist ein Vorgeschmack auf das Debütalbum "VHS", das am 05. Februar 2016 veröffentlicht wird.

Das Quartett besteht aus den Brüdern Sam und Casey Harris sowie dem Schlagzeuger Adam Levin und Gitarrist Noah Feldshuh. Geboren in einer kleinen Ortschaft, gingen sie nach der Schulzeit nach New York und traten ab 2010 zu viert als X Ambassadors auf. Ihre Herkunft spiele eine große Rolle auf ihrem Debüt-Album "VHS", erzählt Sänger Sam. "Es handelt von uns und davon wie wir als vier beste Freunde und Geschwister in einer Kleinstadt aufgewachsen sind", berichtet er weiter. Warum sie „VHS“ als ein Konzept-Album verstehen, was alte Videos, die sie selbst und ihre Eltern damals aufgenommen haben mit HipHop-Alben wie "The Score", "Ready To Die" oder "36 Chambers" zu tun haben und welchen persönlichen Bezug die Hit-Single „Renegades“ hat , erklären die vier in diesem interessanten Introduction-Clip.

Das vielschichtiges Album „VHS“, das von Balladen bis hin zu Up-Beat Songs alles beinhaltet, werden die X Ambassadors im Febuar live in Berlin und Köln vorstellen.

X AMBASSADORS live
07.02.2016 Berlin - Musik & Frieden
23.02.2016 Köln - Luxor

http://www.universal-music.de/x-ambassadors/home

Frances, FRANCES kündigt zwei Deutschland-Shows an
Frances
FRANCES kündigt zwei Deutschland-Shows an
Mit gerade einmal 22 Jahren gehört Sophie Frances Cooke, kurz: Frances, zu den eindrucksvollsten Newcomern. Sie begann mit dem Violinenspiel, wechselte schließlich ans Klavier und begann eigene Songs zu schreiben, die ihren Musiklehrer zu Tränen rührten. Doch in Frances steckt noch viel mehr als die Fähigkeit grandiose Balladen zu schreiben. Mit ihrer EP "Grow", die u.a. mit Howard Lawrence von Disclosure entstanden ist, setzte Frances ein erstes deutliches Ausrufezeichen. Zudem ist sie Google Play Music's Ones to Watch 2016 und Spotify’s Spotlight Artist 2016. Dass das Team um Sam Smith die 22-Jährige direkt unter Vertrag genommen hat, scheint ein weiteres Zeichen zu sein, das ihr eine spannende Zukunft als Künstlerin aufzeigt. Für die BBC gehörte sie in diesem Jahr zu den wichtigsten Newcomern und wurde für die renommierte BBC Sound of 2016 Longlist nominiert.

Jetzt kündigt Frances ihre Deutschlandtour an. Im März wird sie in Berlin und Köln live zu sehen sein. Tickets sind ab sofort erhältlich.

FRANCES live
08.03.2016 Berlin, Kantine am Berghain
09.03.2016 Köln, Blue Shell

Den Titelsong "Grow" präsentiert Frances hier bei BBC Radio 1 Live
Das Lyric-Video zu "Borrowed Time" gibt es hier zu sehen
http://www.universal-music.de/frances/home
http://francesmusic.com/

Tori Kelly, Im Rennen um den Grammy: Tori Kelly begeistert mit Debüt und veröffentlicht Unbreakable Smile als Neuauflage
Tori Kelly
Im Rennen um den Grammy: Tori Kelly begeistert mit Debüt und veröffentlicht "Unbreakable Smile" als Neuauflage
Tori Kelly veröffentlichte nach zahlreichen YouTube-Coversongs mit "Unbreakable Smile" endlich ihr Debütalbum mit eigenen Songs. Das junge Stimmwunder aus Kalifornien legt nun nach und präsentiert die Deluxe-Version ihres ersten Longplayers mit zwei zusätzlichen Tracks. Auf den 18 Songs dieser Scheibe stellt der Lockenschopf nicht nur ihre beeindruckende Stimme unter Beweis, sondern zeigt auch ihr Talent als Songwriterin: Tori Kelly war beim Schreiben eines jeden Tracks beteiligt und hauchte ihnen so ihre ganz persönliche Note ein. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn sie ist bei den Grammy Awards in der Kategorie Best New Artist nominiert.

Am Freitag erscheint "Unbreakable Smile" als Neuauflage mit zwei neuen Bonus-Songs als E-Release.

Das Video zu "Hollow" gibt es hier zu sehen

http://www.universal-music.de/tori-kelly/home



Breaking Benjamin, Breaking Benjamin zum ersten Mal auf Deutschlandtour
Breaking Benjamin
Breaking Benjamin zum ersten Mal auf Deutschlandtour
Sechs Jahre nach „Dear Agony" haben Breaking Benjamin letztes Jahr die E-Gitarren wieder in die Hände genommen und präsentierten mit „Dark Before Dawn“ ihr fünftes Studioalbum. Vorab teilte die Band um Front-Sänger Ben Burnley bereits zwei rockende Vorboten: Die erste Single-Auskopplung „Failure“ sowie der Teaser-Clip zum Song „Defeated“. In ihrer Heimat steuern die US-amerikanischen Alternative/Metal/Post-Rocker bereits auf Erfolgskurs und sicherten sich mit der neuen Scheibe die Spitzenpostion der iTunes Album-Charts.

Trotz der Band-Neubesetzung bestehend aus Sänger Burnley, Gitarrist Jasen Rauch, den Bassisten Keith Wallen und Aaron Bruch und dem Schlagzeuger Shaun Foist ist „Dark Before Dawn“ ein typisches Breaking Benjamin-Album, welches an den Sound der Vorgänger „Saturate“ (2002), „We Are Not Alone“ (2004), „Phobia“ (2006) und „Dear Agony“ (2009) anschließt. In den USA wurden Breaking Benjamin für „Dark Before Dawn“ schon nach kürzester Zeit mit Platin ausgezeichnet.

Jetzt bringen die Jungs ihre neuen Songs endlich auf deutsche Bühnen. Neben zwei Auftritten bei den Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park spielen Breaking Benjamin im Mai und Juni ihre ersten Konzerte in Deutschland. Die Tickets sind ab Freitag, 29. Januar erhältlich.

BREAKING BENJAMIN live
30.05.2016 Berlin, Huxley’s Neue Welt
14.06.2016 Hamburg, Docks

http://www.universal-music.de/breaking-benjamin/home

Various Artists - OST Alvin und die Chipmunks: Road Chip
Various Artists - OST Alvin und die Chipmunks: Road Chip
Sie sind mit neuen Abenteuern zurück: die Chipmunks! Die sprechenden und singenden Streifenhörnchen Alvin, Simon und Theodore sind nicht gerade begeistert, als ihnen ihr menschlicher Ziehvater Dave (Jason Lee) seine neue Freundin Samantha (Kimberly Williams-Paisley) vorstellt. Das Problem ist jedoch nicht unbedingt die charmante Ärztin selbst, sondern vielmehr ihr ungehobelter Sohn Miles (Josh Green), mit dem die Nager nichts zu tun haben wollen.

Als sie dann auch noch glauben, dass Dave Samantha in Miami einen Heiratsantrag machen will, beschließen sie, das Vorhaben um jeden Preis zu verhindern. Sie haben drei Tage, um die Hochzeitspläne und damit auch einen möglichen furchtbaren Stiefbruder zu verhindern. So machen sich die Drei auf zu einer turbulenten Reise quer durch das Land, bei der das Chaos vorprogrammiert ist.

Am 28. Januar kommt der Animationsfilm in die Kinos, der Soundtrack folgt einen Tag später. Neben Songs von Redfoo und Sheppard sind vor allem Songs von Alvin And The Chipmunks auf dem Album zu finden. So interpretieren die lustigen Streifenhörnchen „Conga“, „Iko Iko“ und „Uptown Funk“ ganz neu.

2016 GRAMMY NOMINEES - Die Compilation jetzt im Handel
2016 GRAMMY NOMINEES - Die Compilation jetzt im Handel
And the winner is…!

Es ist wieder soweit! Am 15. Februar 2016 lädt die National Academy of Recording Arts and Sciences zum 58. Mal zur GRAMMY Verleihung ins Staples Center in L.A. ein. Beim weltweit wichtigsten Musikpreis geben sich die größten Musiker unserer Zeit die Ehre und hoffen darauf einen der goldglänzenden Grammophone mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Wer nicht bis zur Gala warten möchte, kann sich mit der 2016 GRAMMY Nominees einige der Nominierten bereits am 22. Januar 2016 ins Wohnzimmer holen. Glanzmomente mit Taylor Swift, The Weeknd, Kendrick Lamar, James Bay, Florence + The Machine, Wiz Khalifa, Mark Ronson und vielen weiteren Stars auf dem Soundtrack zur GRAMMY Verleihung.

2016 GRAMMY Nominees – ab 22. Januar 2016 als CD und Download erhältlich.

http://www.universal-music.de

Alle Nominierungen und Infos gibt es hier:
https://www.grammy.com/nominees


Veröffentlichungsplan
Alben
Tori Kelly / Unbreakable Smile (Repack) / 29.01.2016
Various Artists / OST Alvin und die Chipmunks: Road Chip/ 29.01.2016
Elton John / Wonderful Crazy Night / 05.02.2016
Eric Prydz / Opus / 05.02.2016
Various Artists / Guardians Of The Calaxy – Cosmic Mix Vol. 1 / 05.02.2016
X Ambassadors / VHS / 05.02.2016
Kanye West / Waves / 12.02.2016
Sway Clarke / Quiet. It's My 90's MixTape / 12.02.2016
Ronan Keating / Time Of My Life / 12.02.2016
Jack Garratt / Phase / 19.02.2016
Shawn Mendes / Handwritten Revisited (CD) / 19.02.2016
The 1975 /  I like it when you sleep, for you are so beautiful yet so unaware of it / 26.02.2016
Halsey / Badlands / 04.03.2016
Alessia Cara / Know-It-All / 11.03.2016
Pete Yorn / ArrangingTime / 11.03.2016
PJ Harvey / The Hope Six Demolition Project / 15.04.2016
Singles
Mike Posner / I Took A Pill In Ibiza / 12.02.2016
Jonas Blue feat. Dakota / Fast Car / 12.02.2016

Catalogue
Megadeth / Dystopia (CD / LP) / 29.01.2016
Eric Clapton / Studio Collection (Ltd LP Box) / 29.01.2016
Mike Oldfield / Re-Issue Discovery (CD, 2CD+DVD, LP) / 29.01.2016
Mike Oldfield / Re-Issue The Killing Fields (CD, LP) / 29.01.2016
Mike Oldfield / Re-Issue The 1984 Suite (LP) / 29.01.2016
Siouxsie & The Banshees / Classic Album Selection (#1) / 29.01.2016
Brothers Osborne / Pawn Shop / 29.01.2016
Hank Williams Jr. / It’s About Time / 29.01.2016
Björk / Vinyl Re-Issues / 29.01.2016
The Abyssinians / The Clinch Singles (Vinyl Box Set) / 05.02.2016
Tedeschi Trucks Band / Let Me Get By (CD, 2CD Ltd. Dlx) / 05.02.2016
OST / Various Artists / Heaven Adores You (CD / LP) / 05.02.2016
Burt Bacharach / A Life In Song (DVD & Blu-ray) / 12.02.2016
Various Artists / Motortown Revenue In Paris (2CD / 3LP) / 12.02.2016
OST / Various Artists / Rushmore (LP) / 12.02.2016
The Record Company / Give It Back To You (CD Super Deluxe Edition) &  (LP Ltd. Super Deluxe Edition) / 12.02.2016
Vince Gill / Down To My Last Bad Habit / 12.02.2016
Elvis Costello / Detour: Live At The Liverpool Philharmonic Hall (DVD & Blu-ray) / 12.02.2016
Charles Kelley / The Driver / 12.02.2016
Wolfmother / Victorious (neues Studio Album) / 19.02.2016
OST / Various Artists / Whiplash (LP) / 19.02.2016
OST / Various Artists / Eddie the Eagle – Alles ist möglich / 19.02.2016
The Dunwells / Light Up The Sky / 26.02.2016
Burt Bacharach / A Life In Song (DVD & Blu-ray)  / 26.02.2016
Alex Harvey / The Last Of The Teenage Idols / 18.03.2016
Keren Ann / You’re Gonna Get Love (Neues Studioalbum) / 25.3.16
Rick Wakeman / Journey To The Centre Of The Earth / 08.04.2016
Rob Zombie / The Electric Warlock Acid Witch Satanic Orgy Celebration Dispenser / 29.04.2016
MPN
Singles
BORNS / Electric Love / Bemust. 22.01.2016
PJ Harvey / The Wheel / Bemust. 22.01.2016
Underworld / I Exhale / Bemust. 22.01.2016
SG Lewos Feat. Dornik / All Night / Bemust. 22.01.2016
Oh Wonder / Lose It / Bemust. 22.01.2016
Shakira / Try Everything (Zoomania Soundtrack) / Bemust. 21.01.2016
Alben
X Ambassadors / VHS / Bemust. 05.02.2016
X Ambassadors / IV-CD / Bemust. 22.01.2016
Herman van Veen / Fallen oder Springen / Bemust. 19.01.2016
Anna Termheim / For The Young / Bemust. 22.01.2016
Eliot Sumber / IV-CD / Bemust. 22.01.2016
TV-Termine
Alessia Cara
16.03.2016 / 16:00 Uhr / KiKa / KiKa live (Wdhl.)

Cris Cab
30.01.2016 / 15:45 Uhr / EinsPlus / SWR New Pop 2014 – Konzert
31.01.2016 / 15:45 Uhr / EinsPlus / SWR New Pop 2014 – Konzert (Wdhl.)

Eliot Sumner
01.02.2016 / 18:30 Uhr / RBB / Zibb

Elton John
05.02.2016 / 22:45 Uhr / ARD / Tagesthemen
05.02.2016 / 23:00 Uhr / Deutsche Welle / euromaxx

Florence + The Machine
05.02.2016 / 22:15 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012
06.02.2016 / 06:30 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012 (Wdhl.)
06.02.2016 / 16:30 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012 (Wdhl.)

Jack Garratt
29.01.2016 / 23:25 Uhr / ZDF / Aspekte

Jake Bugg
04.02.2016 / 04:35 Uhr / zdf.kultur / ZDF Bauhaus

Jessie J
13.02.2016 / 21:15 Uhr / zdf.kultur / Jessie J: Alive at the O2 (UK)
14.02.2016 / 00:30 Uhr / zdf.kultur / Jessie J: Alive at the O2 (UK) (Wdhl.)

Kendrick Lamar
16.02.2016 / 02:30 Uhr / Sixx / GRAMMYs 2016 live
16.02.2016 / 22:15 Uhr / Sixx / GRAMMY Special

Louane
08.03.2016 / 16:00 Uhr / KiKa / KiKa live (Wdhl.)

Of Monsters and Men
27.02.2016 / 16:30 Uhr / EinsPlus / New Pop Festival 2012

Rise Against
06.02.2016 / 15:00 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012
07.02.2016 / 03:00 Uhr / EinsPlus / Southside Festival 2012

Ronan Keating
10.02.2016 / 05:30 Uhr / Sat.1 / Früstücksfernsehen

The Gaslight Anthem
11.02.2016 / 05:30 Uhr / zdf.kultur / Hurricane 2013: The Gaslight Anthem

The Weeknd
16.02.2016 / 02:30 Uhr / Sixx / GRAMMYs 2016 live
16.02.2016 / 22:15 Uhr / Sixx / GRAMMY Special

X Ambassadors
09.02.2016 / 05:30 Uhr / ARD / Morgenmagazin

Yelawolf
27.02.2016 / 14:15 Uhr / EinsPlus / Lieblingskonzert: Openair Frauenfeld 2012 mit Yelawolf

Zedd
28.01.2016 / 20:15 Uhr / Pro7 / „Big Countdown – die 50 größten Geheimnise der Popmusik“
alle Medien-Termine im Überblick
alle Medien-Termine im Überblick
Tourtermine
The 1975
Black Sabbath
Bryan Adams
Chris Stapleton

David Garrett

Disclosure
Ellie Goulding
Elton John
Eros Ramazzotti

Frances

Gregory Porter
Hollywood Undead
Hozier
Imagine Dragons

James Bay

James Morrison

Jeremih

Jessie J

Kensington

The Libertines

Massive Attack
Of Monsters And Men
Mumford & Sons
Rod Stewart
Seinabo Sey
X Ambassadors

Zucchero

0 Kommentare:

Post a Comment

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.