Thursday, January 14, 2016

Musik News Allgemein Deutschland 14. Januar 2016


Niedeckens BAP, NIEDECKENS BAP veröffentlichen neues Album LEBENSLÄNGLICH zum 40-jährigen Bandjubiläum

NIEDECKENS BAP veröffentlichen neues Album LEBENSLÄNGLICH zum 40-jährigen Bandjubiläum
Niedeckens BAP gehören zu den erfolgreichsten deutschen Bands aller Zeiten. Elf ihrer Alben landeten auf der Spitzenposition der deutschen Charts, zuletzt 2014 das Live-Album "Das Märchen vom gezogenen Stecker". Diesen Freitag erscheint nun das neue Album „Lebenslänglich“ – pünktlich zum vierzigjährigen Bandjubiläum im Jahr 2016.

Mit den 14 neuen Stücken von "Lebenslänglich" wird nach den beiden Akustik-Ausflügen der letzten Veröffentlichungen wieder der Bogen zur Rockband geschlagen. Dabei fließen alle positiven Erfahrungen ein, die Wolfgang Niedecken durch sein Soloalbum "Zosamme alt" und die anschließende "BAP zieht den Stecker"-Tour gesammelt hat. Die neuen Stücke klingen erdig und warm und orientieren sich gesamtmusikalisch an Niedeckens alten Helden wie Bob Dylan, Tom Petty und Neil Young. Entstanden ist mit "Lebenslänglich" ein farben- und facettenreich instrumentiertes Album, auf dem es viel zu entdecken gibt. Musikalisch selbstbewusst bietet „Lebenslänglich“ eine dynamische Bandbreite von kleinen, intimen Momenten bis hin zum energetischen Rock, maßgeschneidert für Niedeckens ebenso authentische, wie unverwechselbare Texte, für die er gerade noch mit dem Rheinischen Kulturpreis ausgezeichnet wurde.

Abgemischt wurde die Platte in New York vom Patti-Smith-Produzenten Stewart Lerman, gemastert vom Grammy-Gewinner Gavin Lurssen (Jacob Dylan, T-Bone Burnett u.v.a.).

2016 geht die Band wieder auf große Tour und wird neben neuen Songs die beliebtesten Lieder aus der 40-jährigen Bandgeschichte auf die Bühnen bringen.

Lebenslänglich NIEDECKENS BAP Jubiläumstournee 1976 – 2016:
18.05.2016   Münster    Halle Münsterland
19.05.2016   Hannover    Swiss Life Hall
20.05.2016   Berlin    Tempodrom
22.05.2016   Erfurt     Messe
23.05.2016   Nürnberg   Meistersingerhalle
24.05.2016   Stuttgart   Porsche-Arena
25.05.2016   Herborn   Hessentag
27.05.2016   Bremen  Halle 7
28.05.2016   Kiel     Sparkassen-Arena
29.05.2016   Hamburg  CCH 1
31.05.2016   Oberhausen     König-Pilsener-Arena
01.06.2016   Köln     Lanxess-Arena
03.06.2016   Düren    Arena
04.06.2016   Trier   Arena
05.06.2016   Frankfurt  Jahrhunderthalle
06.06.2016   Karlsruhe   Schwarzwaldhalle
08.06.2016   Mannheim   Rosengarten
09.06.2016   Neu-Ulm    Ratiopharm-Arena
14.07.2016   Berlin Zitadelle
15.07.2016   Chemnitz  Schloss Klaffenbach Open Air
16.07.2016   Dresden   Junge Garde Open Air
17.07.2016   München   Tollwood
19.07.2016   Freiburg   Zelt Musik Festival
20.07.2016   Singen   Hohentwiel Open Air
22.07.2016   Bonn   Kunstrasen Open Air
23.07.2016   Mainz   Zitadelle Open Air
29.07.2016   Ebern    Schloss Eyrichshof Open Air
30.07.2016   Wanfried    Historischer Hafen Open Air
14.09.2016   Hanau  Amphitheater
06.11.2016   Basel   Rhypark
07.11.2016   Zürich   Volkshaus
08.11.2016   Bern    Bierhuebeli

http://www.bap.de/start/

http://www.universal-music.de/niedeckens-bap/home

Royal Republic, Royal Republic veröffentlichen neue Single Baby
Royal Republic
Royal Republic veröffentlichen neue Single "Baby"
Mit großer Leidenschaft, brillanten Hooks, treibenden Drums und einem sagenhaften Drive haben sich die vier Schweden Royal Republic an die Spitze der europäischen Rockbands gespielt. Ihre Shows „schweißtreibend“ zu nennen, ist eine gewaltige Untertreibung, ihre zwei bisherigen Alben „We Are the Royal“ und „Save the Nation“ platzierten sich europaweit hoch in den Charts.

Nun steht für den Vierer aus Malmö der nächste Schritt an: am 26. Februar mit der Veröffentlichung ihres dritten Longplayers „Weekend Man“, auf dem die Band eigenen Aussagen zufolge noch einmal einen großen Schritt getan hat. Sie wollten etwas erzeugen, sagen sie, „das sich für uns anfühlt wie eine dynamische Reise.“ Das in Berlin aufgenommene Werk wurde betreut vom Produzenten-Team Christian Neander und Michael Tibes und bietet neben großartigen neuen Stil-Ausflügen auch die von ihnen gewohnten Rock-Peitschen voller Intensität und brachialer Spiellust. Exemplarisch dafür steht auch die erste Single-Auskopplung „Baby“, ein Biest von einem Song, in dem all das aufeinander trifft, was Royal Republic so besonders macht: Eine Hookline, die sich unmittelbar in die Hirnrinde fräst, Gitarren von messerscharfer Präzision und einen Beat, der sich ohne Umwege auf die Hüften legt. Mit anderen Worten: Wer beim Hören von „Baby“ nicht sofort begeistert aufspringt und los tanzt, der sollte mal seine Serotonin-Ausschüttung untersuchen lassen.

Des Weiteren sind folgende Festival- und Konzerttermine der Band bestätigt:

Festivals
19.1. 16  - Stockholm, Bandit Rock Awards
24.6. - 26.6.16  - Scheesel, Hurricane Festival
24.6. - 26.6.16  - Neuhausen ob Eck, Southside Festival
03.7. – 05.7.16 – Hradec Kralove, Rock For People 2016
10.8. - 14.8.16  - Eschwege, Open Flair Festival
11.8. - 14.8.16  - Rothenburg o.d. Tauber, Taubertal Festival
11.8. - 14.8.16  - Püttlingen-Köllerbach, Rocco Del Schlacko
19.8. – 21.8.16 – Grosspösna/Leipzig, Highfield Festival

The Weekend Man-Tour 2016
18.11.16  - Stuttgart, Longhorn
21.11.16  - Wiesbaden, Schlachthof
23.11.16  - München, Backstag
24.11.16  - Dresden, Alter Schlachthof
25.11.16  - Berlin, Columbiahalle
26.11.16  - Köln, Palladium
27.11.16  - Hamburg, Grosse Freiheit 36

www.royalrepublic.net/

www.facebook.com/royalrepublic/

http://www.universal-music.de/royal-republic/home

Aurora, AURORA veröffentlicht am Freitag die Single CONQUEROR
Aurora
AURORA veröffentlicht am Freitag die Single CONQUEROR
Es ist die Art und Weise, mit der sie die Töne zum Leben erweckt. Behutsam unschuldig und kraftvoll zugleich. Mit ihrer gefühlvollen Stimme vollführt sie einen Balanceakt über dem Abgrund ihrer düsteren Popmusik.

Wer „Conqueror“ hört, die neue Single der Norwegerin AURORA, erkennt ziemlich schnell: Da ist jemand gekommen, um zu bleiben. Da haben wir Pop, der zwei Kriterien erfüllt. Einmal das der Eingängigkeit: Wer diesen Refrain gehört hat, wird ihn ebenso wenig vergessen wie die Stimme, die natürlich jung klingt – aber eben auch leicht belegt, ganz so, als hätte AURORA gerade den Herbstnebel ihres Heimatlandes eingeatmet. Vor allem jedoch besitzt der Song viele Ebenen. Perkussive Beats treffen auf pointiert gesetzte Tasten, Finger schnippen, es knistert und knackt, mal scheint eine Spur rückwärts zu laufen, mal überlegt man, ob da nicht doch ein ganzes Orchester im Hintergrund aufspielt, und am Ende fügt sich doch alles in einen Guss. Im Prinzip ist das Phil Spectors Idee des „Wall of Sound“, nur in die Gegenwart mit all ihren Produktionsmöglichkeiten übersetzt.

Am 11. März 2016 erscheint dann auch endlich das Debütalbum „All My Demons Greeting Me As A Friend“.

Geboren in Bergen, dem Tor zu den Fjorden Westnorwegens, scheint AURORAS Zugang zu bildhafter Musik vorprogrammiert. „Ich schätze, ich bin ziemlich altmodisch. Ich bin nicht wirklich auf dem Laufenden, was aktuelle Musik angeht und habe keine Ahnung, was der ‚heiße Scheiss’ ist“, sagt die Künstlerin über sich selbst. Sie höre lieber die alten Meister. Leonard Cohen, dessen „Suzanne“ sie schon als kleines Kind so sehr berührte. Bob Dylan. Und manchmal Heavy Metal.

Für eine 19-Jährige ist das eine bemerkenswerte Aussage. Andererseits ist vieles an AURORA AKSNES jenseits der Norm. Schon als Kind erkannte sie ihre Fähigkeit, einmal gehörte Stücke auf dem Klavier nachzuspielen – ohne jemals Unterricht gehabt zu haben. Mit zehn Jahren fing sie an, eigene Songs zu komponieren, was ihre Eltern erst vier Jahre später überhaupt registrierten. So war es auch die Mutter, die sie dazu ermutigte, den nächsten Schritt zu gehen und ein Konzert in ihrer Oberschule zu geben. Danach ging alles schnell, zwei Jahre später hatte AURORA einen Plattenvertrag, erste Stücke wie „Awakening“ oder „Under Stars“ sorgten für reichlich Furore, der Song „Running With The Wolves“ begleitete die TV-Kampagne eines großen Mobilfunkanbieters. Der „Guardian“ zog Parallelen zu Kate Bush und Lykke Li. Und in England erschien kürzlich eine AURORA -Coverversion des Oasis-Klassikers „Half The World Away“. Der Song war Soundtrack der Weihnachts-Kampagne von John Lewis und damit traditionell einer der Winter-Hits des Jahres.

Es spricht viel dafür, dass wir auch  hier die Songs von AURORA bald in hohen Hitparadenpositionen sehen werden. Weil sie eigentlich das Gegenteil von altmodisch sind, nämlich zeitlos. Und etwas Besseres lässt sich über Popmusik kaum sagen.

AURORA wird auf einigen kleinen Konzerten in Deutschland zu sehen sein:

05.02.2016 Dortmund, Konzerthaus | Pop Abo
21.03.2016 Berlin, Heimathafen Neukölln
29.03.2016 Hamburg, Mojo
01.05.2016 München, Freiheiz
02.05.2016 Köln, Gloria

http://www.aurora-music.com/
http://www.universal-music.de/aurora/home

Okta Logue - Neues Album DIAMONDS AND DESPAIR erscheint am 15.04.16 bei Virgin Records // Exklusive Releasetour in ausgewählten Clubs
Okta Logue - Neues Album DIAMONDS AND DESPAIR erscheint am 15.04.16 bei Virgin Records // Exklusive Releasetour in ausgewählten Clubs
Nach dem Erfolg ihres letzten Albums TALES OF TRANSIT CITY, mit dem die Rockband OKTA LOGUE aus Darmstadt auch international tourte und viel beachtete Supports spielte (u.a. Neil Young, Portugal The Man), erscheint nun der Nachfolger DIAMONDS AND DESPAIR am 15.04.16 bei Virgin Records.

Die herausragende Liveband stellt ihr neues Album exklusiv in ausgewählten Clubs vor:

•    04.05.2016 BERLIN - MUSIK & FRIEDEN
•    05.05.2016 HAMBURG - MOLOTOW
•    06.05.2016 KÖLN - BLUE SHELL
•    07.05.2016 MÜNCHEN - MILLA
•    09.05.2016 AT WIEN - B72 

präsentiert von VISIONS

Festivals (weitere in Planung):

•    03.-05.06.2016 MANNHEIM - 6. MAIFIELD DERBY

Alle Infos und Tickets auf oktalogue.de

Veröffentlichungsplan
Alben
Niedeckens BAP / Lebenslänglich / 15. Januar 2016
TÜSN / Schuld / 12. Februar 2016
Placebo / Sleeping With Ghosts (Re-Issue) / 19.02.2016
BOSSE / Engtanz / 12. Februar 2016
GLEIS 8 / Endlich / 12. Februar 2016
AaRON / We Cut The Night / 26. Februar 2016
Medina / We Survive / 26. Februar 2016
Schiller / Future / 26. Februar 2016
Royal Republic / Weekend Man / 26. Februar 2016
MEGALOH / Regenmacher / 04. März 2016
Aurora / All My Demons Greeting Me As A Friend /11.03.2016
AnnenMayKantereit / Alles Nix Konkretes / 18. März 2016
Okta Logue / Diamonds and Dispair / 15. April 2016 (via Virgin Records)
Singles
AURORA / Conqueror / 15. Januar 2016
Royal Republic / Baby / 15. Januar 2016
Milliarden / Oh Cherie / 15. Januar 2016
Gostan / Take Me / 22. Januar 2016
GLEIS 8 / Trotzdem / 22. Januar 2016
Medina / We Survive / 12. Februar 2016
Adiam / Quiet Desperation / 12. Februar 2016
MPN
Singles
Safia / Counting Sheep / Bemust. 08.01.2016
Sarah Connor / Kommst Du mit ihr / Bemust. 08.01.2016
Royal Republic / Baby / Bemust. 08.01.2016
Aurora / Conqueror / Bemust. 08.01.2016
Chefket / Flieben / Bemust. 08.01.2016
L'aupaire / The River / Bemust. 11.01.2016
Lola Marsh / You're Mine / Bemust. 11.01.2016
Milliarden / Oh Cherie / Bemust. 15.01.2016


Alben
Ado Kojo / Reise X / Bemust. 08.01.2016
Niedeckens BAP / Lebenslänglich / Bemust. 15.01.2016
TV-Termine
Ado Kojo
16.01.2016 / 18:00 Uhr / RTL2 / Aprés Ski Hits
19.02.2016 / 18:00 Uhr / RTL 2 / Köln 50667

Andreas Bourani
16.01.2016 / 20:15 Uhr / ARD / Frag doch mal die Maus

Niedeckens BAP
14.01.2016 / 22:05 Uhr / MDR / artour
14.01.2016 / 22:45 Uhr / SWR / Kunscht (aufzeichnen)
15.01.2016 / 23:15 Uhr / ZDF / Aspekte (aufzeichnen)
18.01.2016 / 05:30 Uhr / ZDF / Morgenmagazin (aufzeichnen)
20.01.2016 / 09:05 Uhr / ZDF / Volle Kanne (aufzeichnen)

Semino Rossi
15.01.2016 / 20:15 Uhr / MDR / Semino Rossi: Mein Weg
29.01.2016 / 20:15 Uhr / MDR / Semperopernball
alle Medien-Termine im Überblick
alle Medien-Termine im Überblick
Tourtermine
Ado Kojo
Andreas Bourani

André Rieu
AaRON
Beatrice Egli
Element of Crime

Frank Turner

Glasperlenspiel

Herbert Grönemeyer

JAN DELAY & DISKO No.1

Kraftklub

MoTrip
Okta Logue
PUR

Radio Doria
Saltatio Mortis

Sarah Connor

SASCHA GRAMMEL

Sunrise Avenue

Tocotronic
Wanda

Wise Guys

0 Kommentare:

Post a Comment

Pyramid Sun Sonnenstudio

CMNI Radio Show

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.