Thursday, July 23, 2015

MARINA & THE JUKEBOX JUNKYS + RODEO mit Countrymusic an der Schmalspur

Countrymusic an der Schmalspur

Im schönen Pielachtal, direkt an der Mariazeller Schmalspurbahn gelegen, befindet sich seit vielen Jahren der Country Music Club Ober-Grafendorf (www.cmc.at.vu). Obwohl es von Wien nicht weit entfernt ist, haben Franz und ich deren Veranstaltung heuer zum ersten Mal besucht. Vom 26. – 27. Juni 2015 fand auf der CMC Ranch beim Sportplatz das jährliche Countryfest statt, und das bei freiem Eintritt. In Eigenregie haben die Clubmitglieder hier im Laufe der Jahre einen sehr heimeligen Saloon, Caféhaus, Bar, Tanzboden etc. aufgebaut.

Donnerstag war unsere Anreise mit dem Wohnmobil und wir trafen bereits Freunde und Bekannte aus Ober- und Niederösterreich an. Musikalisch begann es erst Freitag um 20 h mit der bekannten ungarischen Band RODEO (www.facebook.com/sandor.janos.16), diesmal besetzt mit Janos (Banjo, Mundharmonika, Gesang), Ede (Gitarre, Fiddle), Ferencz (E-Gitarre) und Ivan jun. (Kontrabaß, Gesang). Sie spielten hauptsächlich Bluegrass und Oldtime Country und gingen musikalisch auch auf die Linedancer ein (>Fox on the run<, >Keep on the sunnyside<, >Sweet Georgia Brown<, >Knockin’ on heavens door<, >If I had a hammer<, >Tom Dooley<, >Rose of San Anton<, und vieles mehr. Ivan Vitànyi, der Bassist, sang nur einige Titel, aber diese mit der genau zum Lied passenden Stimme, z.B. >Cold cold heart< (Hank Williams) und >Turn around< (Carl Perkins). Es klang wie auf einer alten Schallplatte. Echt gut!

Ab Mitternacht musste etwas leiser gespielt werden wegen der Anrainer und beim letzten Song, einem Medley (My Bonnie is over the ocean, Coming round the mountains und The Pilgrim) spielte der Obmann des Vereins, Helmut Lawitz, mit seinem Akkordeon mit. Ein sehr schöner Ausklang des gut besuchten Freitags.

Samstag hatte ein Westernwarehändler seinen Shop aufgebaut und auch ein Gold- und Silberschmied aus Engerwitzdorf mit sehr schöner Ware war nun vertreten. Leider hatte sich das Wetter inzwischen verschlechtert und als ab 20 h MARINA & THE JUKEBOX JUNKYS aus Oberösterreich (www.marina-jay.com und (www.thejukeboxjunkys.com) mit ihrem Spiel begannen kam auch der Regen. Die Band stand zwar unter Dach, doch das Publikum saß teilweise nun mit Schirmen bzw. verzog sich in den Saloon, auf die überdachte Terrasse oder in die Bar. Einige unverwüstliche Linedancer wagten sich dennoch auf die glitschnasse Tanzfläche zu altbekannten Country-Coversongs wie >Texas, when I die<, >Bad Moon Rising<, >Call me the breeze<, >Travellin’ Soldiers<, >Fishing in the dark<, >Coal Miner’s Daughter<, >Wagon Wheel<, usw.

So wie am Freitag sollte auch am Samstag um Mitternacht Schluß sein, doch während es bereits blitzte und wetterleuchtete folgten noch 12 (!!) Zugaben >Proud Mary<, >Blue eyes crying in the rain<, >Mercedes Benz<, etc. und wieder spielte der Obmann mit dem Akkordeon und diesmal auch sein Sohn - dieser allerdings mit einer Jux-Gitarre - am Ende mit. Das schlechte Wetter hatte leider dafür gesorgt, dass nur mehr eine Handvoll Fans vor der Bühne Standing Ovation gab.

In der Bar und im Saloon ließen wir dann ein gemütliches familäres Countryfest ausklingen. Das Ambiente auf dieser CMC Ranch ist sehr ansprechend und die Küche bot ausgesucht gute Speisen an wie man sie selten auf solchen Festen findet.

Text: Elisabeth und Franz Kölbl für Country Music News International
Posted in:

0 Kommentare:

Post a Comment

Pyramid Sun Sonnenstudio

CMNI Radio Show

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.