Header Ads

BOB BROZMAN – „König der National Guitar“ - verstorben!

BOB BROZMAN – „König der National Guitar“ - verstorben am Dienstag, 23.04.2013

Am 05.09.1996 hatte ich die Freude, ihn persönlich in Wien kennen zu lernen. Ich erinnere mich noch sehr gut, wie er schon damals das Publikum im vollbesetzten „Bluesman“ zu Begeisterungsstürmen hinriß und wie die Menschen mit Stößen von LP’s und Büchern anstanden zur Autogrammstunde.

Der 1954 in New York geborene Musiker und Musikwissenschafter galt als Wegbereiter der glänzenden Blechgitarre, er war ein Meister des Slide mit einem gläsernen „Bottleneck“ und perkussivem Fingerstyle. Zu seinem Repertoire gehörte Gypsy, Jazz, Calypso, Blues, Ragtime, Hawaiian und karibische Musik.

Obwohl er schon 1996 auf Grund von Spätfolgen eines Autounfalls 1980 nur mit Schmerzen Gitarre spielen konnte hat man ihm das damals nicht angemerkt. Einen seiner letzten Auftritte in Österreich durften die Country-Westernfreunde-Haag am Hausruck am 23.03.2013 erleben.
Am 27.03.2013 spielte er wieder in Wien, im REIGEN und kurz vorher gab er noch 2 Konzerte in Tirol.

Ob er das wohl schon als Abschiedstournee plante? Denn er schied in seinem Haus in Kalifornien mit nur 59 Jahren am 23.04.2013 freiwillig aus dem Leben. Er war und bleibt eine Legende in der Welt des Blues und der Rootsmusik.

Eine ungeheuerliche Nachricht, die mich zutiefst getroffen hat!

Eliza, Wien


No comments